Who's Who der Numismatik

NumismatikerIn der Woche

Jonas Flueck

Jonas Flueck

Eigentümer und Gründer von Lugdunum und Ex-Numis

Jonas Emmanuel Flueck (*1985) ist Historiker, Archäologe, Numismatiker und Münzhändler. Er vereinigt eine Leidenschaft für den Handel mit Münzen mit einer profunden Kenntnis modernster Computertechnologie. Das Resultat ist Ex-Numis, eine Website zur Provenienzforschung, mit der er erstmals automatisiert die Herkunft bereits abgebildeter Münzen verfolgen kann.

Jonas Flueck studierte an der Universität Lyon Geschichte, Kunstgeschichte und Archäologie im Grundstudium, bevor er sein Masterstudium in Alte Geschichte und Archäologie 2008 abschloss. Bereits während des Grundstudiums arbeitete er mit bei der Kantonsarchäologie Solothurn und Luzern. Weitere Erfahrungen in der Fundmünzennumismatik sammelte er bei Ausgrabungen in Frankreich und Italien. Bevor er sein Forschungsdoktorat in Alte Geschichte und Archäologie an der Universität von Lyon begann, war er 2007 Erasmus Austauschstudent an der University of Durham und Assistant Find Liaison Officer of North East England in Newcastle-upon-Tine. 2008 machte Jonas Flueck seine ersten Schritte als Münzhändler. Er hospitierte bei der numismatischen Abteilung des Auktionshauses Spink / London. Es foglten bis 2012 zahlreiche Tätigkeiten als freiberuflicher Numismatiker.

2013 wurde er mit seiner Arbeit über den Geldumlauf in der Kolonie Lugdunum (Lyon) von der Zeit ihrer Gründung bis zum Tode des Kaisers Septimius Severus promoviert. Das Thema diente ihm als Inspiration für den Namen seiner 2012 gegründeten Münzhandlung, der Lugdunum GmbH.

Während Jonas Flueck seine eigene Münzhandlung aufbaute, war er gleichzeitig für verschiedene Auktionshäuser tätig, die er vor allem bei der Katalogisierung ihrer Auktionen unterstützte. Daraus entwickelte sich eine Festanstellung bei der Hess Divo AG. Zwischen 2014 und 2017 stieg Jonas Flueck vom Mitarbeiter zum Geschäftsführer auf.

2016 lancierte Jonas Flueck zusammen mit seiner Ehefrau Pauline Fabre-Flueck das Projekt Ex-Numis. Es handelt sich um ein Unternehmen, das erstmals automatisiert, mit Hilfe einer elaborierten Bilderkennungssoftware und einem Archiv bestehend aus Hunderttausenden von digitalisierten Fotos die Suche nach einer Provenienz antiker Münzen erledigen kann, sofern diese zu irgendeinem Zeitpunkt in einem Auktionskatalog abgebildet wurde.

Seit September 2018 widmet sich Jonas Flueck wieder Vollzeit seiner selbstständigen Tätigkeit als Inhaber und Geschäftsführer der Lugdunum GmbH in Solothurn, Münzhandlung und Auktionshaus für e-Auctions und Saalauktionen.

Jonas Flueck ist Mitglied des Verbands der Schweizerischen Berufsnumismatiker. Er amtierte 2017 als Schatzmeister der IAPN und ist seit 2018 Generalsekretär des Verbands Schweizerischer Berufsnumismatiker.

Sie können Jonas Flueck per E-Mail oder über sein LinkedIn-Profil kontaktieren.

Mehr Informationen über die Lugdunum GmbH finden Sie auf der Webseite. 

In der Ex-Numis-Website können Sie die Provenienz Ihrer Münzen überprüfen lassen. Die MünzenWoche hat darüber berichtet.

Über die Tätigkeiten von Jonas Flueck beim Verband Schweizerischer Berufsnumismatiker erfahren Sie mehr auf der VSBN Webseite. Mehr über den Wechsel in der Führung finden Sie in diesem Artikel der MünzenWoche.

Die International Association of Professional Numismatists (IAPN) widmet allen Freunden der Numismatik diesen Who's who. Die IAPN unterstützt diese Dienstleistung für die numismatische Gemeinschaft. Weitere Informationen Über die IAPN und ihre Mitgliederliste finden Sie auf ihrer Website.