WMF: Workshops für Sammler, Händler und den numismatischen Nachwuchs

24. Januar 2019 – Noch sind Plätze frei für die Podiumsdiskussionen und Workshops, die im Rahmen der World Money Fair durchgeführt werden. Es gibt für Sammler und Händler Podiumsdiskussionen zum Kulturgüterschutzgesetz und zu Grading sowie Workshops zum Grading. Und für den numismatischen Nachwuchs werden vom Ehrengast 2019, der Münze Österreich, Workshops zur Münzgestaltung durchgeführt.

Das KGSG: Von existentieller Wichtigkeit für Händler und Sammler

Seit August 2016 gilt in Deutschland das neue Kulturgüterschutzgesetz. Es hat mit seinen undurchschaubaren Bestimmungen bei vielen Händlern und Sammlern für Unsicherheiten gesorgt. Im Rahmen eines Praxisgesprächs werden zwei bestens mit der Materie vertraute Anwälte sowie Michael Becker, erster Vorsitzender des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandels, und Ulrich Künker, Präsident der FENAP und zweiter Vorsitzender des Verbands der Deutschen Münzenhändler, darüber diskutieren, wie sich das Gesetz auf den Münzhandel ausgewirkt hat und welche neuen Pflichten und Rechte damit verbunden sind.
Anschließend an das Gespräch besteht die Möglichkeit für konkrete Fragen aus dem Publikum.
Die Diskussion wird in deutscher Sprache durchgeführt.
Diskussionsleitung: Gitta Künker, CEO der World Money Fair
Das Praxisgespräch findet am 2. Februar 2019 um 11.30 statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@worldmoneyfair.de

Grading: Pro und Contra

Es gibt wohl kaum einen engagierten deutschen Sammler, der nicht eine klar definierte Meinung zum amerikanischen Grading hat. Ein hochkarätiges, international besetztes Podium wird Vor- und Nachteile des Gradings gegeneinander abwägen und dabei vielleicht einige neue Aspekte zur Diskussion hinzufügen.
Die Diskussion wird deutsch-englisch durchgeführt.
Diskussionsleitung: Dr. Ursula Kampmann, Chefredakteurin MünzenWoche.
Das Podiumsgespräch findet am 2. Februar 2019 um 13.00 statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@worldmoneyfair.de

Workshop Grading

Nur noch wenige Plätze sind in den drei Workshops zum Thema Grading am 2. und 3. Februar 2019 frei. Wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie hier.

Workshops der Münze Österreich für Kinder: Bringen Sie Ihre Enkel mit!

Am 1. und 2. Februar 2019 finden Workshops für Kinder statt. Sie richten sich an junge Münz-Künstler im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die Teilnehmer erleben, wie Münzen entstehen, und zwar von der Idee bis hin zur fertigen Prägung. In sechs Stationen geht es darum, selbst Hand anzulegen und kreativ zu sein!
Die Ergebnisse dürfen die tüchtigen Nachwuchsnumismatiker dann mit nach hause nehmen. Wer alle Stationen erfolgreich absolviert hat, bekommt darüber hinaus ein eigenes „Diplom“.
Der Workshop dauert ca. eine halbe Stunde.
Bitte melden Sie sich für ein Zeitfenster auf der Seite der Münze Österreich an.

Bitte denken Sie daran, dass alle Veranstaltungen nur nach Voranmeldung besucht werden können. Die World Money Fair hat den Anmeldezeitraum verlängert bis zum 30. Januar 2019.
Nichtsdestotrotz gilt für alle Veranstaltungen: Wer sich zuerst anmeldet, hat seinen Platz sicher.

Alle Veranstaltungen finden Sie auf der deutschen Seite der World Money Fair.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück