Die Stadt Heilbronn im Spiegel ihrer Medaillen

von Ursula Kampmann

31. Januar 2019 – Am 4. Dezember 1944 fielen Bomben auf die Stadt Heilbronn. 6.500 Menschen verloren damals ihr Leben. Rund 62 Prozent des Stadtgebiets waren zerstört. Was das zu tun hat mit einem Katalog der Münzen und Medaillen, die mit Heilbronn in Verbindung stehen? Ganz einfach, der Autor Peter Lipp begründet so sein Interesse an der Vergangenheit der fast ausgelöschten Heimatstadt. Aufgewachsen auf den Schuttbergen Heilbronns, die für die Kinder zu „Abenteuerspielplätzen der besonderen Art“ wurden, war es ihm ein Anliegen, alles zu erhalten, was mit der Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner in Verbindung stand. 

Peter Lipp, Heilbronn geprägt und gegossen. Stadtgeschichte auf Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis heute. Eigenverlag Peter Lipp, Heilbronn 2018. 368 S. Abbildungen in Farbe. Hardcover. 21,8 x 30,2 cm. ISBN: 978-3-00-059446-5. 85 Euro.

Peter Lipp, Heilbronn geprägt und gegossen. Stadtgeschichte auf Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis heute. Eigenverlag Peter Lipp, Heilbronn 2018. 368 S. Abbildungen in Farbe. Hardcover. 21,8 x 30,2 cm. ISBN: 978-3-00-059446-5. 85 Euro.

Nach Jahrzehnte langer Sammlertätigkeit hat sich Peter Lipp dazu entschlossen, sein Wissen mit anderen Münzbegeisterten zu teilen. Unterstützt haben ihn dabei seine Freunde aus dem Stuttgarter Verein für Württembergische Münzkunde: Bernd Kaiser, selbst Verfasser einer Vielzahl von Katalogen, und Adolar Wiedemann, allen Numismatiker als genialer Meister der Münzfotographie bekannt, sowie der aus der württembergischen „Szene“ nicht wegzudenkende Albert Raff. Das, was allein die Mitglieder dieses einen Vereins für die Numismatik geleistet haben, sollte jeden Kritiker des numismatischen Vereinswesens verstummen lassen!

Was uns Peter Lipp anvertraut, sind die Früchte dessen, was er in vielen Jahrzehnten an Informationen gefunden und gesammelt hat. Sein Spektrum reicht dabei von der ersten Erwähnung einer Münzstätte in Heilbronn bis zu modernen Silberbarren mit Heilbronner Motiven. Gehen wir also der Reihe nach durch, was einen Nutzer dieses Buches erwartet:

  • Ausführungen zur ersten Münzstätte in Heilbronn
  • Erwähnungen einer Heilbronner Münze im Urkundenbuch
  • Heilbronner Münzfunde
  • Katalog der Heilbronner Münzen und Medaillen bis 1800
  • Moderne Medaillen im städtischen Auftrag
  • Private Prägungen
  • Reformation
  • Schulen und Schulpreise
  • Notgeld
  • Militär
  • Feuerwehr
  • Heilbronner Persönlichkeiten
  • Heilbronner Unternehmen
  • Werkkatalog Peter Bruckmann und Fabrik
  • Werkkatalog Eberhard Breitschwerdt
  • Werkkatalog Walther Eberbach
  • Werkkatalog Josef Michael Lock
  • Freimaurer
  • Vereine
  • Abzeichen
  • Marken

Es ist eine Fülle von Material, die dieses Buch bietet: Mit ausgezeichneten Fotos, meisterhaft ins Bild gesetzt von Adolar Wiedemann, mit zum Teil umfangreichen Beschreibungen und Dokumentationen, mit vielen Zusatzinformationen und Abbildungen.

Peter Lipp hat mit seinem Buch tatsächlich seiner Heimat und ihren Bewohnern ein Denkmal gesetzt. Und wir können nur hoffen, dass noch viele Sammler über ihr Interessensgebiet so ein durchdachtes Werk publizieren.

Das Buch ist im Selbstverlag erschienen. Sie können es zum Preis von 85,- Euro plus Versandkosten per E-Mail bestellen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück