Ausschreibung des 13. „Coin Constellation“ Wettbewerbs

21. Februar 2019 – Die Bewerbungsphase für den diesjährigen „Coin Constellation“ Wettbewerb hat begonnen. Das russische Verlagshaus Water Mark organisiert zum 13. Mal diesen Wettbewerb für Gedenkmünzen. Es gibt außerdem das The Gold Chervonets Magazine heraus und veranstaltet die COINS International Coin Conference and Exhibition.

„Coin Constellation“ ist der einzige internationale Wettbewerb für Gedenkmünzen, der in Russland stattfindet. Jedes Jahr nehmen Nationalbanken sowie Münz- und Ausgabestätten aus aller Welt an dem Wettbewerb teil. Die Jury ist besetzt mit internationalen Experten.

Bewerbungsbedingungen

Teilnehmer müssen bis zum 25. März 2019 das entsprechende Bewerbungsformular ausgefüllt und zusammen mit Bildern der Münzen eingereicht haben. Um für die Auszeichnungen in Frage zu kommen, müssen die Münzen zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2018 ausgegeben worden sein.

Die Auszeichnungen werden in neun Kategorien unter folgenden Bedingungen vergeben:

Einzigartiges Konzept: In dieser Kategorie dürfen nicht mehr als drei Münzen pro Teilnehmer eingereicht werden. Die entsprechenden Stücke dürfen nicht gleichzeitig in den Kategorien „Beste künstlerische Umsetzung“ und „Originelle Technik“ präsentiert werden.

Beste künstlerische Umsetzung: In dieser Kategorie dürfen nicht mehr als drei Münzen pro Teilnehmer eingereicht werden. Die entsprechenden Stücke dürfen nicht gleichzeitig in den Kategorien „Einzigartiges Konzept“ und „Originelle Technik“ präsentiert werden.

Originelle Technik: In dieser Kategorie dürfen nicht mehr als drei Münzen pro Teilnehmer eingereicht werden. Die entsprechenden Stücke dürfen nicht gleichzeitig in den Kategorien „Einzigartiges Konzept“ und „Beste künstlerische Umsetzung“ präsentiert werden.

Beste Umlaufmünze: In dieser Kategorie dürfen nicht mehr als drei Münzen pro Teilnehmer eingereicht werden. Die entsprechenden Stücke müssen aus unedlem Metall bestehen, wie es für gewöhnlich für Umlaufmünzen genutzt wird. Münzen jedes Themas und jeder möglichen Prägetechnik sind teilnahmeberechtigt.

Klassische Münze:
In dieser Kategorie darf nur eine Münze pro Teilnehmer eingereicht werden. Nur runde Münzen, die mit „klassischen“ Techniken (keine eingesetzten Steine, kein Hologramm, kein Farbdruck, keine Emaillierung oder Ähnliches) hergestellt wurden, sind teilnahmeberechtigt.

Souvenirmünze: In dieser Kategorie darf nur eine Münze pro Teilnehmer eingereicht werden. Münzen, die als Souvenirstücke sowohl für Münzsammler als auch die breite Öffentlichkeit hergestellt wurden, sind teilnahmeberechtig. Sie können unterschiedliche Formen haben und untypische Techniken aufzeigen: eingesetzte Teile, Tampondruck, Emaillierung, Thermodruck etc.

Silbermünze des Jahres: In dieser Kategorie darf nur eine Münze pro Teilnehmer eingereicht werden.

Goldmünze des Jahres: In dieser Kategorie darf nur eine Münze pro Teilnehmer eingereicht werden.

Coin of the year: In dieser Kategorie darf nur eine Münze pro Teilnehmer eingereicht werden. Sie dürfen aus jedem verfügbaren Metall hergestellt sein.

Es wird außerdem ein Publikumspreis vergeben. Die Abstimmung hierzu wird zu gegebener Zeit auf der Internetseite des Verlagshauses möglich sein.

Die Bewerbungsformulare sollten in Kürze online verfügbar sein. Bewerbungen können bis zum 25. März 2019 per E-Mail eingereicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie online oder per E-Mail an Yana Ivchenko oder über die Veranstalter. Sie sind auch telefonisch (+7 812 495 43 02) und per Fax (+7 812 325 20 99) erreichbar.

Eine Auflistung der Gewinner des vergangenen Jahres finden Sie in der MünzenWoche.

Details zu früheren Wettbewerben finden Sie ebenfalls online.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück