Einbruch wie im Action-Film

18. Mai 2017 – Bei einem Einbruch in die Münzhandlung R&K Coins in Springfield, Missouri (USA) stahlen die Täter Münzen und Banknoten im Wert von Tausenden von US-Dollar. Um in das Geschäft zu gelangen, wählten sie eine brachiale Methode. Die Überwachungskameras zeichneten auf, wie ein schwarzes oder blaues Auto (ähnlich einem Nissan Altima) in hoher Geschwindigkeit durch die Tür brach. Die beiden vermummten Täter griffen sich ihre Beute und flohen danach in dem Auto. Dabei wurden sie von Kunden eines benachbarten McDonald’s gesehen, die den Lärm gehört hatten.

Der Besitzer von R&K Coins, Kelly Eddington, konnte zunächst noch nicht genau sagen, was gestohlen wurde. Doch auch vor der abschließenden Inventur war klar, dass unter anderem Folgendes gestohlen wurde:

  • Vollständiges Set der Walking Liberty UNC in Capital Holder
  • Vollständiges Set Franklin Half Dollars UNC in Capital Holder
  • Vollständiges Set Jefferson Nickels UNC in Capital Holder
  • 5-10 Gold-Gedenkprägungen
  • 10 Banknoten der Konföderierten AU
  • Typen-Set von US-Münzen des 19. Jahrhunderts UNC in Capital Holder

Wer über sachdienliche Informationen verfügt, wird gebeten, sich bei Doug Davis vom Numismatic Crime Information Center zu melden. Telefonisch unter 817-723-7231 oder per E-Mail.

Einen Bericht von KY3, das ein Video von dem Einbruch zeigt, sehen Sie hier.

Aktuelle Diebstahlsmeldungen aus den USA finden Sie auf der Seite des Numismatic Crime Information Center.

← zurück