Who's Who der Numismatik

NumismatikerIn der Woche

William T. Gibbs

William T. Gibbs

Chefredakteur von “Coin World”

William T. Gibbs (* 1954) ist seit dem 1. Mai 2015 leitender Redakteur von „Coin World“, wo er zuvor viele Jahre als Nachrichten-Redakteur tätig war. Er wurde Mitglied der Redaktionsleitung von „Coin World“, als er 1976 Redakteur von „Collectors‘ Clearinghouse“ wurde. Zu der Zeit war er bereits ein erfahrener Sammler und Abonnent von „Coin World“. Kürzlich erwarb er an der Bowling Green State University in Ohio einen Abschluss im Fach Journalismus.

Noch während seiner Zeit in der Clearinghouse-Abteilung begann William T. Gibbs mit der Katalogisierung von Medaillen, Marken und Abzeichen. Diese Arbeit erschien in den späten 1970ern als mehrteilige Serie in „Coin World“. Zu jener Zeit entdeckte er sein Interesse an den Medaillen, Token und Abzeichen von Admiral George Dewey und begann mit dem Aufbau einer umfassenden Sammlung.

Einige Jahre nachdem er Teil von „Coin World“ geworden war, wechselte William T. Gibbs von der Clearinghouse-Abteilung in die Nachrichten-Redaktion. Er verfasste Nachrichten zu Veranstaltungen überall in den Vereinigten Staaten sowie zu numismatischen Ereignissen in Kanada und Belgien. Er wurde später Redaktionsassistent für Nachrichten und dann Nachrichten-Redakteur.

Als leitender Redakteur von „Coin World“ steht William T. Gibbs heute dem Redaktionsteam vor. Er ist verantwortlich für das Tagesgeschäft rund um „Coin World“, sowohl in seiner gedruckten Form als auch in der Online-Ausgabe. Er leitet die redaktionelle Produktion von „Coin World“ und ist Chefredakteur sämtlicher „Coin World“-Publikationen.

Für „Coin World“ hat William T. Gibbs zahlreiche Bücher herausgegeben, darunter mehrere Bände des „Coin World Almanac“. Daneben fungierte er als Redakteur für David L. Vagis „Coinage and History of the Roman Empire“ (1999).

Als Autor und in seiner Funktion als Redakteur erhielt William T. Gibbs zahlreiche Auszeichnungen, so z. B. für seinen Artikel „Better coins through science“ zu den Konservierungsmaßnahmen zum Erhalt des Schatzes der „SS Central America“ (Juli 2000). Für diesen bei Kollegen verschiedener Fachrichtungen viel beachteten Beitrag erhielt er den Numismatic Literary Guild Award. 2015 wurde William T. Gibbs mit dem Clemy Award die höchste Auszeichnung der Numismatic Literary Guild verliehen.

Sie erreichen William T. Gibbs per E-Mail.

Auf der Webseite von „Coin World“ finden Sie ihn hier.

Eine Liste seiner Beiträge für „Coin World“ können Sie hier einsehen.

Sie können ihm auf Twitter folgen.

Und auf YouTube sehen Sie William T. Gibbs in der Serie „Monday Morning Brief“, in der er beispielsweise die Motivation von Münzsammlern erläutert oder darlegt, welche Münzen legal gesammelt werden können und welche nicht. 

Die International Association of Professional Numismatists (IAPN) widmet allen Freunden der Numismatik diesen Who's who. Die IAPN unterstützt diese Dienstleistung für die numismatische Gemeinschaft. Weitere Informationen Über die IAPN und ihre Mitgliederliste finden Sie auf ihrer Website.