Scarab Selection II

28. September 2017 – Für die Cook Islands setzt CIT die Serie „Scarab Selection“ mit einem auf 499 Stück limitierten Set fort. Das Relief der drei Münzen aus je 1 Unze Feinsilber ist dank smartminting©-Technologie von einer unerreichten Höhe und Detailschärfe. Reizvolle farbliche Kontraste werden ergänzt durch einen eingelassenen Swarovski®-Kristall bei der Ausgabe „Lunar Eclipse“.

Scarab Selection II – Lunar Eclipse: Cook Islands / 5 Dollars / Silber .999 / 1 Unze / 38,61 mm / Auflage: 499.Scarab Selection II – Lunar Eclipse: Cook Islands / 5 Dollars / Silber .999 / 1 Unze / 38,61 mm / Auflage: 499.

Scarab Selection II – Lunar Eclipse: Cook Islands / 5 Dollars / Silber .999 / 1 Unze / 38,61 mm / Auflage: 499.

Scarab Selection II – Beyond the World.Scarab Selection II – Beyond the World.

Scarab Selection II – Beyond the World.

Scarab Selection II – Solitary Flame.Scarab Selection II – Solitary Flame.

Scarab Selection II – Solitary Flame.

Auf der Vorderseite ist über stilisierten Ornamenten der gekrönte Kopf von Elisabeth II. n. r. zu sehen, dazu ihr Name, die Bezeichnung der Ausgabenation sowie der Nennwert und das Ausgabejahr.
Die Rückseite zeigt einen Skarabäus, kombiniert mit einem schwarzen Swarovski®-Kristall in der Ausgabe „Lunar Eclipse“. Dazu der jeweilige Name, „Beyond the World“, „Lunar Eclipse“ bzw. „Solitary Flame“. 

Zwei Pillendreher rollen eine Dungkugel. Foto: Hectonichus / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0.

Zwei Pillendreher rollen eine Dungkugel. Foto: Hectonichus / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0.

Gerade einmal 3 Zentimeter groß, leistet der „Heilige Pillendreher“ (Scarabaeus sacer) doch Erstaunliches: Auf seinen Vorderbeinen balancierend, rollt er mit seinen Hinterbeinen Dungkugeln, die um ein Vielfaches größer und schwerer sind als er selbst. Dieses Rollen erinnert daran, wie Apotheker früher Pillen herstellten, wodurch der schwarze Käfer zu seinen volkstümlichen Namen kam. Einmal im Boden vergraben, dient die Kugel aus Huftierdung dem Weibchen zur Eiablage und den Larven dann als Futter, bevor sie als Käfer aus der Erde ans Licht krabbeln. 

Die alten Ägypter sahen im Rollen der Kugel, ihrem Vergraben und dem „Schlüpfen“ der Jungkäfer aus dem Boden Parallelen zum Lauf der Sonne. Deshalb verehrten sie den glänzenden Skarabäus als Symbol des Sonnengottes Re. Allgegenwärtig in ihrem täglichen Leben war er auch in der Form von Amuletten. Aus verschiedenen Materialien gearbeitet, diente er als Siegel und Grabbeigabe, sollte vor Krankheiten schützen und Glück bringen. 

In dieser Funktion ist er bis heute ein perfektes Geschenk, vor allem in seiner numismatischen Umsetzung durch CIT. Für die Cook Islands wird die Serie „Scarab Selection“ mit einem streng limitierten Set von drei neuen Prägungen fortgesetzt. Deren Relief ist dank smartminting©-Technologie von einer beispiellosen Höhe. In spannungsreichem farblichen Kontrast hebt sich bei „Beyond the World” ein silberner Skarabäus vom vergoldeten Münzgrund ab, während bei „Solitary Flame” ein rosé-goldener Käfer auf dem silbernen Feld sitzt. Und die dunkel schimmernde Prägung „Lunar Eclipse“ ist mit ihrem eingesetzten schwarzen Swarovski®-Kristall besonders effektvoll.

Die Münzen wurden von B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt geprägt und sind im Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie hier, hier und hier.

Dies ist die Homepage von CIT.

Viel Interessantes zum Skarabäus in der Kunst- und Kulturgeschichte gibt es auf der Webseite der Universität Leipzig.

Und der Käfer als Sinnbild menschlicher Existenz steht im Mittelpunkt von Jean-Henri Fabres „Erinnerungen eines Insektenforschers“. Mehr über das Buch erfahren Sie bei Deutschlandfunk Kultur. 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück