NGC bewertet wohl einzigartige französische Gold-Probe

14. September 2017 – Der 1848A Essai 5 Francs ist das einzige bekannte Exemplar mit Ceres-Design in Gold. Numismatic Guaranty Corporation® (NGC®) hat eine wahrscheinlich einzigartige französische Probe zertifiziert, welche anlässlich der kürzlich abgehaltenen ANA World’s Fair of Money in Denver zur Zertifizierung eingereicht wurde.

1848A Essai 5 Francs. Foto: NumisBids.1848A Essai 5 Francs. Foto: NumisBids.

1848A Essai 5 Francs. Foto: NumisBids.

Bewertet mit NGC PF 65+, ist diese bemerkenswerte und einzige bekannte in Gold geprägte 1848A 5 Francs Essai ein Juwel, das anlässlich eines Münzentwurfswettbewerbs – dem „concours de dessin de monnaie“ – von 1848 geprägt wurde. Einst im Besitz des legendären Königs Farouk von Ägypten wurde dies auch dementsprechend auf dem NGC-Zertifizierungsetikett als Zusatz (Pedigree) vermerkt.

Dieser 1848A Essai Gold 5 Francs wurde kurz nach der Februarrevolution von 1848 geprägt, zu der Zeit als König Louis Philippe des Amtes enthoben wurde und die Orleans Monarchie beendete. Darauf folgte die Zweite Französische Republik, die von 1848 bis 1851 andauerte.

Die Zweite Französische Republik führte erneut einen Wettbewerb durch, um einen Design-Entwurf für eine neue Münze auszuwählen. Für die 5 Francs Münze wurden insgesamt 35 verschiedene Design-Typen produziert, die alle in Silber, Bronze und Weißmetall geprägt wurden, mit der Ausnahme dieses einen Exemplars, das in Gold geprägt wurde. Experten schätzen, dass nur ein oder zwei solcher Goldstücke geprägt wurden – mit dem gegenwärtigen Exemplar ist es die einzige bekannte Goldmünze, die überlebt hat.

Darüber hinaus wurden 23 verschiedene Arten von Essais für die Gold 20 Francs Münze geschlagen. Alle 20 Francs Münzen sind von traditioneller Größe, was diese Münze zur größten Goldmünze des Wettbewerbs macht.

Das Design dieser Münze ist eines der schönsten in der französischen Numismatik. Die Vorderseite kennzeichnet ein ausstrahlender Kopf von Ceres, die römische Göttin der Landwirtschaft, mit einer Krone von Kleinkindern, die sich die Hände halten. Entworfen wurde das Design von dem berühmten französischen Graveur Jean-Jacques Barre.

Auf der Rückseite umgibt ein Kranz aus Lorbeer und Eiche das Datum (das eine umgekehrte 4 enthält) sowie die Bezeichnung von 5.F. Das Münzzeichen A zeigt an, dass diese bei der Pariser Münze geprägt wurde. An der Basis des Kranzes ist ein Scheffel Weizen, und das nationale Motto von Frankreich, LIBERTÉ, ÉGALITÉ, FRATERNITÉ, umgibt die Gestaltungselemente. Der Rand ist beschriftet und lautet: CONCOURS DE 1848 ACCESSIT 1er.

Ein modifiziertes Design wurde letzten Endes für die Umlaufmünzen ausgewählt, die im darauffolgenden Jahr veröffentlicht wurden. Das Stück, das vor kurzem von NGC bewertet wurde, wird daher von Numismatikern als „Essai“ (das französische Wort für eine Münz-Probe) betrachtet - eine Münze, die geprägt wird, um ein neues Design und/oder eine Komposition zu testen. NGC hat die Münze MAZ-1266C zugewiesen, gemäß der Referenz von Jean Mazard: „Histoire monétaire et numismatique contemporaine, 1790-1967“.

„Dieser Entwurf ist eines der schönsten Beispiele der französischen numismatischen Kunst dieses Zeitraums“, sagte Ken Krah, NGC Vizepräsident und Bewertungs-Finalizer. „Diese Münze, nebst ihrer numismatischen Bedeutung, ist zudem eine der begehrtesten Münzen, die man besitzen möchte. Es ist ein Privileg, eine Münze von dieser Bedeutung eingestuft zu haben.“

Dieses Exemplar wurde bei der Auktion von Chaponnière et Firmenich SA aus Genf (Schweiz), in der Auktion vom 5. Juli 2017, für die beeindruckende Summe von CHF 281.750,00 verkauft. Dies ist der höchste Betrag, der je für eine französische Münze, jeglichen Zeitraums, bei einer öffentlichen Versteigerung bezahlt wurde. 

Die Münze wurde bei der Auktion erworben und dann an NGC durch Numismatic Emporium, Inc., von Woodland Hills (Kalifornien) zur Zertifizierung eingereicht.

Brad Rodgers von Numismatic Emporium, Inc., sagte: „Von dem Moment an, als wir diese Münze für unseren Kunden kauften, wussten wir, dass die Zertifizierung durch NGC der einzige und richtige Weg war. NGC verfügt über eine Erfolgs- und Erfahrungsbilanz und eine Tiefe des Wissens über Weltmünzen, die unvergleichlich sind.“

Zur Webseite von NGC kommen Sie hier.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück