Krügerrand an der Stuttgarter Börse

22. März 2018 – Physisches Gold in Form der bekannten Krügerrand-Anlagemünze, hergestellt von der südafrikanischen Rand Refinery, ist in Deutschland erstmalig an der Stuttgarter Börse handelbar und vor allem für institutionelle Investoren interessant. Diese können in die „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ investieren und dadurch an deren Wertentwicklung teilnehmen. Weitere Vorteile sind der Erwerb von physischem Gold in Kombination mit der börslichen Handelbarkeit mit günstigem Spread sowie die unkomplizierte und sichere Lagerungsmöglichkeit in Deutschland. 

Eine Krügerrand-Münze (2018) aus der Rand Refinery. © Rand Refinery.

Eine Krügerrand-Münze (2018) aus der Rand Refinery. © Rand Refinery.

Dabei verbrieft die Inhaberschuldverschreibung den Lieferanspruch auf die Krügerrand-Goldmünze, die in Südafrika als offizielles Zahlungsmittel anerkannt ist. Die Stücke werden von der BayernLB in Nürnberg sicher verwahrt und größere Mengen können von Investoren flexibel, je nach Goldkursentwicklung, zugekauft beziehungsweise verkauft werden. 

Richard Collocott, Marketing-Leiter der Rand Refinery: „Groß-Anlegern bietet die Krügerrand-Anleihe einen festgelegten Ausgabepreis, bezogen auf den Referenzpreis einer Krügerrand-Goldmünze, ohne weitere Management- oder Jahresgebühren über die gesamte 10-jährige Laufzeit. Außerdem haben die Investoren Anspruch auf die jederzeitige Lieferung der Krügerrand-Goldmünzen.“

Dabei dient die Krügerrand-Anleihe auch zur Stabilisierung und Verbesserung des Portfolios und wird häufig als „Krisenwährung“ gesehen. Darüber hinaus eröffnet die Anleihe bei starker Nachfrage nach Anlagegold und gleichbleibender Förderkapazität attraktive Ertragschancen. 

Michael Eubel, Abteilungsleiter Edelmetalle bei der BayernLB: „Die Krügerrand-Anleihe ist beispielsweise für Institutionen, die aus Rechtsgründen keine Edelmetalle oder Rohstoffe erwerben dürfen, wie etwa Versicherungen oder OGAW-Fonds, ein interessantes Produkt. Wir als BayernLB prüfen und garantieren dabei die Echtheit und den Feingehalt der einzelnen Krügerrand-Goldmünzen. Außerdem sind wir verantwortlich für den Einkauf, die Lagerung in Hochsicherheitstresoren und für die Lieferprozesse.“

Die Emittentin ist hierbei die Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH (G.V.L.E.) mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Anleihe kann über Wertpapier-Ordersysteme gekauft werden (Kennnummer A2F6KP) und ist jederzeit mit einer 100-prozentigen Deckung ausgestattet. Die Bestände sind bis zum Maximalvolumen von 250.000 Ein-Unze Krügerrand- Münzen versichert.

Der Basiswert der Krügerrand-Anleihe entspricht je einer Krügerrand-Goldmünze mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000, einem Gewicht von einer Unze und die Laufzeit beträgt 10 Jahre. Eine Auslieferung der Goldunzen ist jederzeit zu günstigen Konditionen an eine deutsche Adresse möglich.

Mehr Informationen zur Krügerrand-Anleihe finden Sie auf der Seite der G.V.L.E.

Zur Webseite der Rand Refinery geht es hier.

Mehr über den Krügerrand erfahren Sie in unserem ausführlichen Portrait und in unserer Serie über Anlagemünzen. 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück