Jahrestreffen des Arbeitskreises Sächsische Münzkunde

16. März 2017 – Der Arbeitskreis Sächsische Münzkunde in der Sächsischen Numismatischen Gesellschaft lädt herzlich ein zu seinem Jahrestreffen 2017. Es findet am Sonnabend, dem 08.04.2017 statt. Erfreulicherweise steht für das Treffen auch in diesem Jahr wieder der Hans-Nadler-Saal im Dresdner Residenzschloss, Taschenberg 2, zur Verfügung. 

Wie immer in den letzten Jahren wird es bereits am Vorabend, am Freitag dem 07.04.2017 ein erstes Zusammentreffen für eine zwanglose Gesprächsrunde geben, das ab 18.00 Uhr im Sächsisch-böhmischen Bierkeller, Altmarkt Nr. 4 stattfinden wird. 

Der Beginn der eigentlichen Tagung ist am Sonnabend, dem 08.04.2017, 10.00 Uhr und zwischen 15 und 16.00 Uhr wird die Tagung enden. 

Das folgende wissenschaftliche Programm ist vorgesehen: 

  • Dr. Rainer Grund: Interessante Neuerwerbungen des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Jahr 2016 
  • Mirko Schöder: Münzprägung in Leipzig vom Hochmittelalter bis nach Ende des Siebenjährigen Krieges – Beitrag zum 1000-jährigen Stadtjubiläum 
  • Holger Mehner: Judenkopfabbildungen auf meißnisch-sächsischen Münzen
  • Lars-Gunter Schier: Die Geschäftsordnung des Arbeitskreises Sächsische Münzkunde 
  • Dr. Thomas Arnold: Neuigkeitendienst: Neue Funde, neue Literatur, bisher unbekannte sächsische Münzen. 

Weitere Kurzbeiträge anderer Teilnehmer zu diesem Themenkomplex sind ausgesprochen erwünscht.

Nach Beendigung der Tagung besteht noch die Möglichkeit, im Kunst-Café Antik unterhalb der Brühlschen Terrasse in gemeinsamer Runde die neuen Eindrücke zu verarbeiten und ausklingen zu lassen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Sächsischen Numismatischen Gesellschaft. 

← zurück