Ausgabepreise und Bestellfristen für deutsche Goldmünzen 2018

29. März 2018 – Das Bundesverwaltungsamt hat die offiziellen Ausgabepreise der für das Jahr 2018 geplanten Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland bekanntgegeben und den Beginn der Bestellfrist.

Diese drei Goldmünzen können ab 3. April bei der VfS bestellt werden.

Diese drei Goldmünzen können ab 3. April bei der VfS bestellt werden.

Bestellfrist der deutschen Goldmünzen 2018

Am 3. April 2018 beginnt die Bestellfrist für die 20-Euro-Goldmünze der Serie „Heimische Vögel – Uhu“, der 50-Euro-Goldmünze „Kontrabass“ aus der neuen Serie „Musikinstrumente“ sowie der 100-Euro-Goldmünze der Serie „UNESCO Welterbe – Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl“. Bis zum 15. Mai 2018 können verbindliche Bestellungen bei der offiziellen Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) abgegeben werden.

Am 21. Juni 2018 erscheint 20-Euro-Goldmünze „Uhu“ (Serie

Am 21. Juni 2018 erscheint 20-Euro-Goldmünze „Uhu“ (Serie "Heimische Vögel"). Fotograf: Hans-Jürgen Fuchs, Stuttgart – Künstlerin: Adelheid Fuss, Geltow.

Offizieller Verkaufspreis „Uhu“

Der Verkaufspreis für die am 21. Juni 2018 erscheinende 20-Euro-Goldmünze „Uhu“ aus der Serie „Heimische Vögel“ beträgt 185,03 Euro. Die Münze besteht aus Feingold (Au 999,9) und wiegt 3,89 Gramm. Sie wird geprägt in Stempelglanz-Qualität in limitierter Auflage von max. 200.000 Stück. 

Neu ist eine Goldmünzenserie zu 50 Euro. Die erste Münze der fünfteiligen Serie „Musikinstrumente“ ist der

Neu ist eine Goldmünzenserie zu 50 Euro. Die erste Münze der fünfteiligen Serie „Musikinstrumente“ ist der "Kontrabass". Fotograf: Hans-Jürgen Fuchs, Stuttgart – Künstler: Erich Ott, München.

Offizieller Verkaufspreis „Kontrabass“

Erstmalig hat die Bundesregierung die Ausgabe einer 50-Euro-Goldmünzserie beschlossen. Die erste Münze der fünfteiligen Serie „Musikinstrumente“ (2018 – 2022, eine Ausgabe pro Jahr) trägt das Motiv „Kontrabass“. Der Verkaufspreis der 50-Euro-Goldmünze in Stempelglanz-Qualität beträgt 320,21 Euro. Die Auflage der 7,78 g schweren Münze aus Feingold (Au 999,9) beträgt max. 250.000 Stück. Die Ausgabe erfolgt am 10. August 2018.

Am 1. Oktober 2018 erscheint die 100-Euro-Goldmünze „Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl“ (Serie: UNESCO Welterbe). Fotograf: Hans-Jürgen Fuchs, Stuttgart – Künstler: Bastian Prillwitz, Berlin.

Am 1. Oktober 2018 erscheint die 100-Euro-Goldmünze „Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl“ (Serie: UNESCO Welterbe). Fotograf: Hans-Jürgen Fuchs, Stuttgart – Künstler: Bastian Prillwitz, Berlin.

Offizieller Verkaufspreis „Schlösser in Brühl“

Die am 1. Oktober 2018 erscheinende 100-Euro-Goldmünze „Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl“ aus der Serie UNESCO Welterbe kostet 590,07 Euro. Die Auflage der 15,55 g schweren Münze aus Feingold (Au 999,9) und in Stempelglanz-Qualität beträgt max. 200.000 Stück. 

Bestelldetails für die neuen Goldmünzen

Die drei Goldmünzen werden von den fünf deutschen Prägestätten (Prägebuchstaben A, D, F, G und J) hergestellt. Eine Auswahl des Prägebuchstabens ist nicht möglich.
Eine Bestellung kann ausschließlich während der Bestellfrist vom 3. April 2018 bis zum 15. Mai 2018 online oder schriftlich bei der VfS abgegeben werden. Mit der Bestellung der Münzen geht eine Abnahmeverpflichtung einher. 

Sollte die Nachfrage die verfügbare Anzahl an Münzen übersteigen, behält sich die VfS vor, die Bestellmengen entsprechend zu kürzen. Der Versand der Zahlungsanforderungen erfolgt jeweils kurz vor / nach dem Erstausgabetag. Die Münzen werden nach den offiziellen Ausgabeterminen und nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrages verschickt.
Kreditinstitute und der gewerbliche Münzhandel erwerben die Münzen zu dem gleichen Preis wie der Privatkunde; auf die Endverkaufspreise im Sekundärhandel hat die VfS keinen Einfluss. 

Falls Sie online bestellen möchten, gehen Sie auf die Seite der Offiziellen Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS).

Die Serie „Heimische Vögel“ haben wir bei Erscheinen vorgestellt.

Hier lesen Sie die Meldung zum „Kontrabass“.

Wie die MünzenWoche die Serie Musikinstrumente einschätzt, lesen Sie in dem zugegebenermaßen etwas bösen Editorial zum Newsletter vom 24. August 2018. Haben Sie übrigens gewusst, dass Sie alle unsere Newsletter in unserem Newsletter-Archiv finden?

Und in diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Serie „Musikinstrumente“.

Auch über die Goldmünze auf die Schlösser in Brühl haben wir berichtet.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück