85. Westfälische Münz- und Sammlerbörse sehr gut besucht

23. Februar 2017 – Obwohl die Platzierung der 85. Westfälischen Münz- und Sammlerbörse im numismatischen Kalender direkt eine Woche nach der riesengroßen World Money Fair in Berlin nicht optimal war, besuchten rund 1.000 Münzbegeisterte diese Veranstaltung.

Auch die Umbaumaßnahmen an den gesamten Westfalenhallen mit zum Teil geänderter Eingangssituation und baustellenbedingten Beeinträchtigungen, hinderten die zahlreichen Besucher nicht am Besuch der Messe.
Vielmehr äußerten sich viele Aussteller und Besucher positiv zum geplanten Umbau und freuen sich bereits heute schon auf die modernisierten Westfalenhallen.

Die rund 1.000 Besucher blieben gerne länger auf der Messe, um sich gründlich umzusehen und das große Angebot zu nutzen.

Die rund 1.000 Besucher blieben gerne länger auf der Messe, um sich gründlich umzusehen und das große Angebot zu nutzen.

Nicht nur die Anzahl der Besucher war viel höher als im letzten September, sondern auch deren Verweildauer auf der Messe.
Dies lag nicht nur an dem ausgesprochen vielfältigen Angebot der rund 80 Aussteller, sondern vielleicht auch an der Tombola, die der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. mittags veranstaltete.

Jeder der Tombolateilnehmer hoffte auf den Hauptpreis: eine halbe Unze Gold

Jeder der Tombolateilnehmer hoffte auf den Hauptpreis: eine halbe Unze Gold "Krügerrand" im Wert von 600 Euro.

Neben Olympiabüchern von Albert Beck , 5-Euro-Münzen „Planet Erde“ und einigen Anrechtsscheinen auf die neue Münze 5 Euro „Tropen“ winkte als Hauptpreis eine halbe Unze Gold „Krügerrand“ im Wert von 600,00 Euro.

50 Jahre Krügerrand wurden gefeiert. Jeder Besucher erhielt zumindest zwei prägefrische Kursmünzen aus Südafrika.

50 Jahre Krügerrand wurden gefeiert. Jeder Besucher erhielt zumindest zwei prägefrische Kursmünzen aus Südafrika.

Mit diesem Hauptpreis würdigte der Berufsverband auch den 50. Geburtstag des Krügerrand. Jeder Besucher erhielt neben dem Tombola-Los zwei prägefrische Kursmünzen von Südafrika als Geschenk.
Da der potentielle Gewinner des Hauptpreises zum Zeitpunkt der Verlosung nicht mehr anwesend war, konnte ihm sein Hauptgewinn leider nicht ausgehändigt werden. Die wertvolle Münze wird daher bei der nächsten Tombola am 03. September im Rahmen der 86. Westfälischen Münz-und Sammlermesse erneut ausgelost werden.

Sehr gut kamen die neuen deutschen 5-Euro-Münzen der

Sehr gut kamen die neuen deutschen 5-Euro-Münzen der "Tropen"-Serie an, die das Bundesfinanzministerium zu Ausstellungszwecken zur Verfügung gestellt hatte.

Auf großes Interesse stießen auch die 5-Euro-Münzen „Tropen“ 2017, die dem Berufsverband freundlicherweise für diese Messe vom Bundesministerium der Finanzen zu Ausstellungszwecken zur Verfügung gestellt wurden.

Die Händler waren mit dem Verlauf der Messe größtenteils sehr zufrieden. Auf Befragen durch den 1. Vorsitzenden des Berufsverbandes, Michael Becker, haben am Sonntagnachmittag bereits mehr als 90 Prozent der Aussteller ihre erneute Teilnahme für die Herbstveranstaltung zugesagt.

Wer sich ebenfalls für eine Teilnahme an der 86. Westfälischen Münz- und Sammlermesse interessiert, besucht bitte die Homepage oder wendet sich an den Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V.

Informationen zu den modernisierten Westfalenhallen Dortmund finden Sie hier.

← zurück