Archiv – Verschiedenes

← zurück

Der Geist des Geldes

Wie gerne lachen wir, am liebsten über die Schwächen der anderen. Wahrscheinlich haben wir deshalb so viel Spaß an Karikaturen: Weil sie uns zunächst zum Lachen bringen, ehe wir betroffen nachzudenken beginnen.
Die Aareal Bank hat das wohl ähnlich gesehen, denn die Geschäftsleitung beschloß vor etwa 20 Jahren, eine Sammlung von Karikaturen anzulegen, die sich mit dem höchst interessanten Verhältnis von Mensch und Geld beschäftigen. Rund 300 Originale von Sempé, Hogarth, Daumier, Hurzlmeier, Heitzinger und vielen, vielen anderen sind dafür zusammengetragen worden. Nun verfügt das Wilhelm-Busch-Museum über das Material: Die Aareal Bank vertraute dem „Deutschen Museum für Karikatur und kritische Graphik“ ihre Sammlung als Dauerleihgabe an. Eine erste Ausstellung wurde bereits 2009 präsentiert, hoffen wir, daß viele weitere folgen werden. weiterlesen ]

Die neun Münzsammlertypen

Man findet sie überall in der freien Natur: Auf Münzbörsen, in Auktionssälen, auf Flohmärkten, in Münzhandlungen... Und doch ist relativ wenig über die Gattung der Münzsammler bekannt. Sie dürften zur Familie der Sammler gehören, die ihrerseits eindeutig den menschlichen Wesen zugeordnet ist. Hier wird erstmals ein Versuch unternommen, die neun bisher bekannten Arten von Münzsammlern genauer zu spezifizieren... weiterlesen ]

Münzen im Brunnen: Die Fontana di Trevi in Rom

Wissen Sie eigentlich, woher der Brauch kommt, Münzen in die Fontana di Trevi zu werfen? Wenn nicht, dann können Sie das hier nachlesen... weiterlesen ]

Taschen – Auch ein Thema für die Numismatik

Haben Sie sich schon einmal überlegt, was eigentlich der wichtigste Gegenstand in der Handtasche einen Frau ist? Nein, nicht das iPhone, sondern der Geldbeutel mit Geld, Ausweis, Kreditkarten… Und tatsächlich entstand die Handtasche aus dem Bedürfnis, möglichst repräsentativ zu zeigen, dass man über ausreichend Geld verfügte, wie eine Ausstellung des Bayerischen Nationalmuseums derzeit vor Augen führt. weiterlesen ]

Münzschicksale – Sammlerschicksale

Nach 25 Jahren kehrten zwei gestohlene Münzen in die Sammlung ihres Eigentümers zurück...
weiterlesen ]

MoneyMuseum Sommerhörspiel Nr. 1: «Hannibal ante Portas»

Haben Sie demnächst eine lange Autofahrt vor sich, für die Sie noch Unterhaltung suchen? Dann hat das MoneyMuseum genau das richtige für Sie... weiterlesen ]

«Gold – zwischen Traum und Wirklichkeit»

Ab dem 2. Juli 2010 widmet sich das MoneyMuseum an der Hadlaubstraße in Zürich der faszinierenden Materie Gold... weiterlesen ]

MoneyMuseum Sommerhörspiel Nr. 2: «Radio MoneyMuseum - Die Eroberung des Inkareiches»

Sie lieben Geschichte, aber Sie haben nur selten die Zeit, um dicke Bücher zu wälzen. Dann sollten Sie sich die Hörspiele des MoneyMuseum näher ansehen, alle gratis im Internet zum Runterladen... weiterlesen ]

MoneyMuseum Sommerhörspiel Nr. 3: «Die russische Sammlung - Ein Kriminalhörspiel»

Hat Sie der Alltag nach der Sommerpause bereits wieder eingeholt. Noch nicht ganz? Dann brauchen Sie jetzt einen spannenden Krimi aus der gefährlichen Welt des Münzhandels! weiterlesen ]

Wenn Münzen sogar für Bild ein Thema sind...

Wir wissen alle, daß der Münzhandel seit einigen Monaten boomt. Nun bestätigt das auch das deutsche Boulevardblatt Bild, indem die Zeitschrift den Münzen einen Ratgeber widmet... weiterlesen ]

Eine ganz besondere Sammlung

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, daß Ihre Sammlung nicht nur Geschichte, sondern auch Ihr Leben dokumentieren kann? weiterlesen ]

Geldwäsche als Kundenservice

In San Francisco wird noch heute in einem Hotel alles eingenommene Kleingeld gewaschen, ehe es als Wechselgeld in Kundenhände kommt... weiterlesen ]

Numismatik und Basler Fasnacht

Es gibt unterschiedliche Formen von Fasnacht. In Basel hat sich eine ganz besondere Veranstaltung entwickelt. Beim „Cortège“ und in der „Schnitzelbangg“ lesen „die da unten“ „denen da oben“ gehörig die Leviten. Daß Geld dabei eine entscheidende Rolle spielt, ist selbstverständlich... weiterlesen ]

Am falschen Ende gespart

Die deutsche Bundesbank versteigerte in Pille und Ring getrennte 1- und 2-Euro-Stücke an einen betrügerischen Altmetallhändler, der die Einzelteile in China wieder zu Münzen zusammensetzen ließ und bei der Bundesbank umtauschte... weiterlesen ]

Termitenalarm im Banktresor

In der indischen Kleinstadt Barabanki vernichteten Termiten Banknoten im Wert von 10 Millionen Rupien... weiterlesen ]

Eine neue Idee auf dem Vormarsch: die Weltwährung

Der italienische Journalist Sandro Sassoli hat 1996 eine Bewegung gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Menschen durch eine einzige Währung einander näherzubringen... weiterlesen ]

Münzhandel in Karatschi

In Karatschi müssen die Busfahrer genaues Wechselgeld ausgeben. Gleichzeitig verbietet ihnen das Gesetz, sich mit ausreichend Kleingeld auszurüsten. Wie gewiefte Leute daraus ein neues Gewerbe machten, lesen Sie hier... weiterlesen ]

Seltsame Münzen und Jetons aus einem Parkautomaten

Rote Plastikscheiben, 10-Pfennige aus der Zeit des 2. Weltkriegs, Jetons einer Transportgesellschaft, die es seit langem nicht mehr gibt: Tausende solcher Objekte fand ein Archivar auf dem Dachboden eines Rathauses in Rhode Island. Zu manchen von ihnen kann er sogar etwas erzählen... weiterlesen ]

Angst in der Krise ist wichtig!

Jürg Conzett, Finanzanalyst, Hedgefond-Manager und Gründer des MoneyMuseums Zürich, verrät sein persönliches Konzept für eine sinnvolle Anlage... weiterlesen ]

Bulgare findet antiken Goldschatz

Ein arbeitsloser Bulgare findet einen antiken Schatz „wie im Märchen“. Doch es endete anders: Den Schatz musste er abgeben, von Finderlohn ist keine Rede, und das Museum kann den Schatz nicht ausstellen – es gibt keine sichere Vitrine! weiterlesen ]

„Dreißig Silberlinge“ – Kunst und Geld in der Sammlung Haupt

Werke der Sammlung „Dreißig Silberlinge“ werden derzeit in der Halle am Wasser, Kunst-Campus Berlin am Hamburger Bahnhof in einer Ausstellung gezeigt... weiterlesen ]

Drei schöne Medaillen aus einem Automaten im Fürstentum Liechtenstein

Eine Medaille aus dem Automaten? Das gibt es immer öfter, und das, was da herauspurzelt, kann sogar ziemlich spannend sein. Unser Autor numiscontrol zeigt anhand seines Reiseerlebnisses in Liechtenstein, was so eine Medaille erzählen kann… weiterlesen ]

Interessieren sich Fälscher für Swasilands neuen E200-Geldschein?

Aus der Zentralbank von Swasiland wurde ein Muster der neuen E200-Scheine gestohlen. Ein Bankangestellter steht unter Verdacht, den Schein ins Ausland verkauft zu haben, und wurde vom Dienst suspendiert. Stehen Fälscher hinter dieser Aktion? weiterlesen ]

Weltwährungsprojekt präsentiert „clevere“ Münze

Am 19. September 2011 stellte die United Future World Currency im Rahmen der South-South Preisverleihung in New York eine neue „clevere Münze“ vor, die mit modernster Technologie ausgestattet ist... weiterlesen ]

Gold-to-go auf Schwäbisch

Gold-to-go – ein neuer Trend aus Schwaben. Dort zumindest wurde der Goldomat erfunden, an dem man sich Münzen und Barren ziehen kann, problemlos, sicher, schnell. Als Geldanlage oder exklusives Andenken. Die Idee ist so erfolgreich, dass sie sogar schon kopiert wurde … weiterlesen ]

Gefälschtes Geld als Waffe des 21. Jahrhunderts

Indien beschuldigt Pakistan, gefälschtes Geld in Umlauf zu bringen, um seine Wirtschaft zu destabilisieren. Diese Praxis, Gegner zu bekämpfen, ist zwar nicht neu, aber offensichtlich noch immer im Gebrauch... weiterlesen ]

Indien verhindert das Umschmelzen seiner Münzen zu Rasierklingen

Indiens kleine Rupienmünzen waren jahrelang aus rostfreiem Stahl gefertigt. Daher wurden sie oft illegal eingeschmolzen und zu Rasierklingen verarbeitet, was einen kleinen Profit versprach. Jetzt hat Indien neue Münzen eingeführt... weiterlesen ]

Geldlogistik – Ein Besuch bei der Geldservice Austria GmbH

Haben Sie sich schon jemals überlegt, wie es kommt, daß immer genau die richtigen Scheine in Ihrem Bankomat liegen, damit Sie Ihr Bargeld in Ihren Lieblingsscheinen abholen können? In Österreich steckt dahinter ein gewaltiges Logistikunternehmen, die Geldservice Austria GmbH. Wir haben sie besucht. weiterlesen ]

Hobby: Geldbalancieren

Mit Münzen kann man ja viel machen: Ausgeben, sammeln, beschreiben. Man kann sie aber auch als Geschicklichkeitsübung sehen und stapeln – zu Tausenden. Wie ein junger Amerikaner, der von diesen Stapelaktionen Videos online gestellt hat. weiterlesen ]

Münzgroßhändler Achim Becker zu Goldkurs und EZB-Politik

Die Börsenkurse fallen rapide, Anleger sind verunsichert. Parallel klettert der Goldpreis auf ein Rekordhoch. Der Münzgroßhändler Achim Becker spricht darüber, wie er diese Entwicklung wahrnimmt... weiterlesen ]

Eine Straße voller Geld

In Ontario kam es zu einem schweren Unfall, als ein Brinks-Laster auf eine Felsformation fuhr. Dabei wurden frischgeprägte kanadische Münzen im Wert von 3 bis 5 Millionen Dollar den Highway 11! Die beiden Fahrer wurden schwer verletzt. weiterlesen ]

Einkauf mit einer 10-Euro-Münze

Peter Neugebauer versucht in Berlin-Charlottenburg mit 10-Euro-Gedenkmünzen, einem offiziellen Zahlungsmittel der BRD, durch den Alltag zu kommen. Doch der Selbstversuch und eine Anfrage bei der Bundesbank zeigen, dass man immer noch „normales“ Geld bei sich tragen sollte. weiterlesen ]

Kunst und Krise: Der goldene Käfig

Im Fokus der Ausstellung „Der goldene Käfig“ stehen Darstellungen des Geldes, Positionen der Kunst werden den Perspektiven der Philosophie, der Finanzwelt sowie der Kultur- und Medienwissenschaft gegenübergestellt und hinterfragt... weiterlesen ]

Rück-rat, das Euromünzen-Ratespiel

Sie interessieren sich für Euro-Münzen? Dann könnte Rück-rat etwas für sie sein. Sämtliche Euro-Münzen einschließlich der Sondermünzen und auch viele Vor-Euromünzen fordern und fördern bei diesem Spiel numismatische Kenntnisse. Einer der Macher stellt es hier vor...
weiterlesen ]

Helfen Sie der Emilia-Romagna!

Am 20. Mai wurde die italienische Region Emilia-Romagna völlig überraschend von einem Erdbeben getroffen, dessen Epizentrum bei Modena lag, und das 5,9 auf der Richterskala erreichte. Helfen Sie den Betroffenen, die alles verloren haben! weiterlesen ]

MoneyMuseum zeigt Sonderausstellung „Das Spiel mit dem Glück“

Seit dem 4. April präsentiert das Zürcher MoneyMuseum die Sonderausstellung „Das Spiel mit dem Glück“ in Zusammenarbeit mit dem Jeton-Museum und dem Zentrum für Spielsucht Radix... weiterlesen ]

Atelier Brückner gestaltete Blaue Nacht an der Börse Frankfurt

Anlässlich der Luminale 2012 verwandelte Atelier Brückner den Großen Handelssaal der Börse Frankfurt in eine künstlerische Installation. Genießen Sie die wunderschönen Bilder, die zeigen, wie prachtvoll die Kathedralen des Geldes auch sein können. weiterlesen ]

Neues Heft von Regionalgeld-Initiative „Remstaler“

Seit 2007 geben die Münzfreunde Rems das Regionalgeld „Remstaler“ aus. Damit verbunden ist eine Zeitschrift, deren neueste Ausgabe unter dem Thema „125 Jahre Automobil“ steht. Sie können die Zeitschrift gratis von der Seite des Verbandes herunterladen. weiterlesen ]

Die Geldtruhe von Baron Rothschild

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Manche von ihnen sprechen insbesondere historisch Interessierte an, so wie diese kunstvoll aus Stahl geschnittene Geldtruhe von 1733. weiterlesen ]

Olympische Medaillen enthalten immer weniger Gold

Olympische Medaillen verbrauchen viel Metall, aber heute bestehen die Goldmedaillen vor allem aus Silber. Zum letzten Mal wurden sie vor hundert Jahren massiv aus Gold gefertigt bei den Sommerspielen in Stockholm 1912. weiterlesen ]

Deutschland seit 60 Jahren Mitglied bei IWF und Weltbank

Vor 60 Jahren, am 14. August 1952, wurde Deutschland Mitglied beim Internationalen Währungsfonds (IWF) und bei der Weltbank. Sieben Jahre nach Kriegsende trat Deutschland als 54. Mitglied bei. Heute gehören 188 Länder den Bretton Woods-Institutionen an. weiterlesen ]

BMF schafft neues Info-Forum zur Eurokrise

Es ist ja alles nur eine Frage der Aufklärung! Um die Staatsschuldenkrise zu erklären, hat das Bundesfinanzministerium ein neues Info-Forum geschaffen. weiterlesen ]

Der Heilige Gral vom Chiemsee

Ein Pokal aus Massivgold angelehnt an keltische Kunst sorgte jahrelang für Aufregung. Ein Schweizer Finanzjongleur versuchte aus dem „Heiligen Gral“ eine Milliarde abzuschöpfen – und scheiterte kläglich. Nun wurde er verurteilt. weiterlesen ]

Geheimnis um „seltsame schwedische Münzen“ gelüftet

Das Geheimnis um die „seltsamen Münzen“ Schwedens ist gelüftet: Ein Amateurkünstler sah ein Kunstprojekt darin, 1-Kronen-Münzen zu fälschen, indem er eine Schmähschrift auf König Gustaf einfügte und die Münzen durch Freunde und Verwandte „finden“ ließ. weiterlesen ]

Pressemeldungen, Pressemeldungen, Pressemeldungen …

Ein Tag im Leben eines Journalisten. Ein Vormittag voller Bilder, Pdf-Dateien und Herausforderungen. Denn wir machen die MünzenWoche. Und wir wären dabei noch viel schneller, wenn uns die Pressemeldungen nicht immer wieder ein Bein stellen würden ... weiterlesen ]

Polizist stiehlt Münzen aus US-Münzstätte im Wert von Millionen

Am 13. September 2012 wurde ein Polizist aus North Wildwood, N.J., der für die US-Münze arbeitete, zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er Münzen im Wert von rund 2,4 Millionen US-Dollar gestohlen und an einen Händler in Kalifornien verkauft hatte. weiterlesen ]

Neue Betrugsmasche mittels Paypal – Achtung bei Internetverkäufen

Wenn das Geld auf dem Paypal-Konto ist, kann man versenden. Es ist ja sicher. So dachten zumindest zwei eBay-Verkäufer von Goldmünzen. Doch wenn eine Zustellung an den Käufer nicht nachgewiesen werden kann, darf dieser seine Paypal-Zahlung zurückfordern... weiterlesen ]

Fußboden aus Pennies

Einer unser Leser machte uns auf einen Artikel aufmerksam, der beschreibt, wie eine ehemalige Wirtschaftsingenieurin ihren Badezimmerboden in Texas (USA) gestaltete: Sie verwendete dafür 10.000 Pennies und schuf damit ein einmaliges Design. weiterlesen ]

Der Kristallschädel des Verderbens

Ein magischer Kristallschädel, der jüngste Indiana-Jones-Film und ein Indy-artiger Chefarchäologe des Staates Belize machen ein geradezu absurd wirkendes US-amerikanisches Gerichtsverfahren aus. weiterlesen ]

Gebäude imitiert chinesischen Käsch

„Time Style“ zeigt 15 Bauwerke, die gar nicht aussehen wie Gebäude. Manche scheinen von einem anderen Planeten zu stammen, andere sehen aus wie Statuen oder Flammen, und eines ist inspiriert vom traditionellem chinesischem Käsch. weiterlesen ]

„Klimpern“auf dem Schulgelände. Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Reiner Graff erinnert sich an das „Klimpern“, ein Spiel mit Münzen, das er als Kind oft gespielt hat. Das Werfen von DDR-Pfennigen an die Wand des Schulgebäudes bescherte den Kindern damals Briefe vom Direktor … weiterlesen ]

Achtung Geister! – Manche Banken haben übernatürliche Besucher

Fürchten Sie sich vor Banken? Manche flößen tatsächlich mehr Furcht ein als andere. Und der Hauptgrund liegt nicht in der Höhe des Hypothekenzinssatzes: Go Banking Rates hat eine Liste von Banken zusammengestellt, die von Geistern heimgesucht werden. Lesen Sie von Massakern, Hinrichtungen, Überfällen – und natürlich immer von Geistern. weiterlesen ]

2013 wieder faszinierende Münzreise zum ersten Taler ins Herz Tirols

Hall im Tirol ist nicht nur die Geburtsstätte des heutigen Dollars, sondern besitzt auch eines der faszinierendsten Münzmuseen überhaupt. Auch 2013 veranstaltet der Tourismus der Region wieder eine Münzreise für Interessierte. weiterlesen ]

Geldautomaten und Geldkarten der DDR: Teil 1

Unser Autor numiscontrol stellt in einer dreiteiligen Serie die Geldautomaten und Geldkarten der DDR vor. Diese waren erstaunlich modern und leistungsfähig. Im ersten Teil erfahren Sie von der Einführung und den grundlegenden Leistungen dieses Systems. weiterlesen ]

Degussa bietet erstmals Rhodium in Barrenform an

Die Degussa Goldhandel GmbH präsentierte an der World Money Fair 2013 in Berlin erstmals das seltene Metall Rhodium in Barrenform. Die beiden Barrentypen haben ein Gewicht von einer Unze beziehungsweise 100 Gramm. weiterlesen ]

Geldautomaten und Geldkarten der DDR: Teil 2

Unser Autor numiscontrol stellt in einer dreiteiligen Serie die Geldautomaten und Geldkarten der DDR vor. Diese waren erstaunlich modern und leistungsfähig. Im zweiten Teil erfahren Sie, wie der Geldautomat der DDR arbeitete, welche Probleme oft auftraten und wie sie gelöst wurden. weiterlesen ]

Mehr Fälschung von Euro-Münzen im Jahr 2012

Die Zahl der aus dem Umlauf genommenen Euro-Falschmünzen hat von 157.000 im Jahr 2011 um 17 % auf 184.000 im Jahr 2012 zugenommen. Das häufigste Opfer ist weiterhin die 2-Euro-Münze. weiterlesen ]

Geldautomaten und Geldkarten der DDR: Teil 3

Unser Autor numiscontrol stellt in einer dreiteiligen Serie die Geldautomaten und Geldkarten der DDR vor. Diese waren erstaunlich modern und leistungsfähig. Im dritten und letzten Teil stellen wir Ihnen das Fehlerhandbuch erfahren Sie, wie der Geldautomat der DDR arbeitete, welche Probleme oft auftraten und wie sie gelöst wurden. weiterlesen ]

Antike Anlagen überdauern die Zeit

In was soll man in unsicheren Zeiten investieren? Das Anleger-Magazin Stocks hat Michael Petropoulos, Antikenhändler und Mitglied der IADAA befragt, und der betonte: Antiken sind als alternativer Anlagebereich interessant. weiterlesen ]

MünzenWoche meets SRF1

Am Mittwoch, dem 27. März 2013 war das liebe Geld Thema der Radio-Sendung Treffpunkt von SRF1. Mit von der Partie war als Sachverständige auch die Redakteurin der MünzenWoche. Und es war spannend, welche Fragen das Radio hatte.
weiterlesen ]

Wer war Emma Bette? Eine Plakette regt zur Spurensuche an

Auf einem Sammlermarkt fand unser Autor numiscontrol eine Plakette mit der Aufschrift „Emma Bette, Berlin, Puppen & Spielwarenfabrik“. Neugierig geworden, stöberte er in der Vergangenheit von Emma Bette und stieß unverhofft vor in ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte. weiterlesen ]

CoinsWeekly bei CoinWeek

Wollen Sie wissen, worum es bei der MünzenWoche eigentlich geht? Oder, wenn Sie das schon wissen, möchten Sie das jemand anderem einfach erklären? Ursula Kampmann gab CoinWeek ein Interview und erläuterte dabei, welche Idee hinter der MünzenWoche steht. weiterlesen ]

Wenn der Drucker beim Geldfälschen den Geist aufgibt …

Manch einer versucht auf gar nicht professionelle Weise sein eigenes Geld zu drucken, etwa mit einem handelsüblichen Drucker aus dem Supermarkt. Dann sollte man aber nicht dort randalieren, vor allem nicht, wenn das Beweismittel noch im Drucker steckt … weiterlesen ]

Videos zur mittelalterlichen und römischen Numismatik

Der französische Numismatiker Georges Depeyrot hat auf seinem Academia.edu-Profil zwei numismatische Videos eingestellt, in denen er die Welt der römischen Münzen und der mittelalterlichen Numismatik vorstellt. weiterlesen ]

Wissen wir, wie viel Gold es gibt?

Wie groß wäre wohl ein Würfel aus allem Gold der Welt? Die Meinungen gehen auseinander, weil wir nicht wissen, wie viel Gold es eigentlich gibt. Aber die Frage ist durchaus interessant. weiterlesen ]

Schatzsuche auf Amerikanisch

Der ehemalige Kunsthändler Forrest Fenn hat angeblich irgendwo in den Rocky Mountains nördlich von Santa Fe eine Kiste versteckt voller Goldmünzen und wertvoller Altertümer im Wert von 1 bis 3 Millionen US-Dollar. Eine begeisterte Fangemeinde sucht eifrig. weiterlesen ]

Münzhändler kommt wegen Betrug ins Gefängnis

David Laurence Marion gehörte die Firma International Rarities Corp. mit Sitz in Minneapolis. Das große Unternehmen ging pleite, der Besitzer wurde nun zu fünf Jahren verurteilt, weil er Anleger um Millionensummen geprellt hat. weiterlesen ]

Meteoritengestein in Olympischen Goldmedaillen

Als 2013 ein Meteorit in Russland niederging, kam es zum ersten Mal zu einer großen Zahl von Verletzten durch ein solches Ereignis. Jetzt werden Gesteinsteilchen des Meteoriten für sieben Goldmedaillen der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 verwendet. weiterlesen ]

Unschätzbare Münze mit dem Porträt der Kleopatra im Wert von ca. 4000 Euro entdeckt

Bei einer Grabung in Bethsaida am See Genezareth wurde eine in Akko geprägte Münze mit dem Porträt der Kleopatra entdeckt. Nichts besonderes, außer die Feder eines unbedarften Journalisten nimmt sich dessen an. weiterlesen ]

Diebe ohne numismatische Kenntnisse werden schnell gefasst

Teenager haben eine Münzsammlung in Saint Paul (MN) gestohlen und wurden bereits am nächsten Tag gefasst. Sie versuchten das Diebesgut in Geldscheine zu wechseln, aber die Münzen blockierten das Münzzählgerät. weiterlesen ]

Crowdfunding soll helfen, Australiens Geschichte neu zu schreiben

Ein interdisziplinäres Team will nachweisen, dass es lange vor Cooks „Entdeckung“ Australiens bereits Kontakte mit Afrika gab. Darauf könnten unter anderem Münzen hinweisen. Das Projekt versucht sich über Crowdfunding zu finanzieren. weiterlesen ]

Farinet: Falschmünzerlegende im Wallis

In den 1870er Jahren gelang es dem italienischen Falschmünzer Farinet im Schweizer Kanton Wallis zu einer Art Robin Hood zu avancieren. Seine Fälschungen waren so beliebt wie er selbst, nach seinem Tod wurde er zur Legende. Heute gibt es einen besonderen Farinet-Wanderpfad vor Ort. weiterlesen ]

Sammlermünzen aus dem Vatikan – ein Fall für den Zoll?

Sammler von Münzen des Vatikanstaates bekommen regelmäßig von dort einen Bestellschein zugesandt und können sich auf numismatische Post freuen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Unser Autor numiscontrol berichtet über einen unfreiwilligen Ausflug zum Zollamt. weiterlesen ]

Münze oder Jadescheibe – in jedem Fall hässlich

In China hat sich ein weiteres Bauwerk an einer Münze orientiert, obwohl die Architekten sich auf eine Jadescheibe berufen. In jedem Fall halten die meisten Betrachter das Ergebnis schlichtweg für hässlich, zumal Unsummen allein für die Namenswahl verschleudert wurden. weiterlesen ]

Die numismatischen Podcasts des MoneyMuseums

Das MoneyMuseum startet 2014 eine Serie von Podcasts, in denen Münzen, Banknoten und andere numismatische Objekte im Mittelpunkt stehen. Wir präsentieren hier einen ersten Vorgeschmack. Sehen Sie einen ersten Podcast, und geben Sie uns Ihr Feedback! weiterlesen ]

Modische Capricen – Eine Schauspielerin als numismatische Litfasssäule

Scarlett Johansson trug anlässlich des 8. Filmfestivals von Rom ein Kleid, für das sie den numismatischen Oscar bekommen sollte. Sie rückte die Münzprägung Siziliens in ein völlig neues Licht. weiterlesen ]

Japanischer Laden akzeptierte Spielgeld

Ein Kassierer in Japan hatte anscheinend vergessen, dass der höchstwertige Geldschein des Landes zwei Nullen weniger hat, als er einen vermeintlichen 1-Millionen-Yen-Schein (fast $10.000) akzeptierte. Es handelte sich um eine Art Spielgeld mit blanker Rückseite. weiterlesen ]

Numismatische Ignoranz

Numismatischer Ignoranz begegnet man im Alltag leider viel zu häufig. Ob es um schlechte Übersetzungen von Nominalen in historischen Romanen geht, um die allgegenwärtige Talerwährung auf Mittelaltermärkten oder – wie in diesem Fall – um den blödsinnigen Namen eines Hotels. weiterlesen ]

Bitcoin-Münzen-Produzent zum Aufgeben gezwungen

Bitcoin ist eine virtuelle Währung. Um sie dennoch anfassen und in der realen Welt bewahren zu können, gibt es Menschen, die Münzen herstellen, auf denen die digitalen Informationen der Bitcoins gespeichert sind. Doch das missfällt wieder einmal den US-Behörden. weiterlesen ]

Können private und staatliche Währungen koexistieren? Bitcoins im Auge des Staates

Als dezentrale digitale Währung passen Bitcoins kaum in das Schema der internationalen Bankensysteme, in denen Währungen durch staatliche Stellen ausgegeben und kontrolliert werden. Einen Überblick über dieses neue Phänomen gibt Redakteur des Finanzmagazins „Finanzwirtschaftler“ Robert Baumgartner. weiterlesen ]

Eine Reise durch die Welt des Geldes

Das MoneyMuseum stellt Podcasts vor, die das Thema Geld von allen Seiten beleuchten, natürlich auch von der numismatischen. Die Podcasts sind auf iTunes U abrufbar und dank einer Zusammenarbeit mit der MünzenWoche unter www.muenzenwoche.de einfach zugänglich. weiterlesen ]

Sammeln Männer und Frauen unterschiedlich?

Im Sommer 2013 überlegte sich der Blogger Frank Leeuwerck, ob Männer und Frauen unterschiedlich sammeln. Er fragte seine Leser, und 36 Sammler und Sammlerinnen antworteten... weiterlesen ]

Bestechung auf Indisch

Korruption ist in vielen Ländern der Erde ein großes Problem, das die Wirtschaft und die einzelnen Menschen schädigt. In Indien wurde daher 2007 eine neue Idee entwickelt, wie man zumindest auf das Problem aufmerksam machen kann. weiterlesen ]

Videoreihe zu den Hintergründen unseres Geldsystems

In einer 17-teiligen Video-Reihe stellt der Wirtschaftsexperte Prof. Antal Fekete seine Sicht auf unser gegenwärtiges Geldsystem dar. Er tritt für den Goldstandard ein und steht in der Tradition der Österreichischen Schule der Nationalökonomie. weiterlesen ]

Immer mehr Währungen für Simbabwe

Seit Jahren besitzt Simbabwe keine eigene Währung mehr. Statt mit Simbabwe Dollars zahlt man nun in ausländischer Währung. 2014 werden die von der Regierung offiziell erlaubten Währungen noch vermehrt, um einem dramatischen Bargeldmangel abzuhelfen. weiterlesen ]

Glücklicher Gewinner beim MünzenWoche-Preisausschreiben

Anlässlich der letzten Numismata in München führte die MünzenWoche gemeinsam mit ihrem Sponsor NumisSearch und der Schweizer Auktionsfirma Rapp ein Preisausschreiben durch. Der stolze Gewinner darf mit dem Glacier-Express durch die Schweizer Alpen fahren. weiterlesen ]

„Aus zwei mach drei.“ – Kunst am Rande der Kriminalität?

Numiscontrol führte ein Gespräch mit dem Juristen und Kunstsammler Rechtsanwalt Dr. Stefan Haupt und dem Künstler Sebastian Siechold, dessen Geldkunstwerke für Diskussionen sorgen. weiterlesen ]

Donnerstags im Kunstraum …

Die Numismatik braucht Nachwuchs. Einer Gymnasiallehrerin gelingt es, ihre Schülerinnen und Schüler in einer Arbeitsgemeinschaft für antike Münzen zu begeistern. Sie berichtet hier von ihrer Initiative und worüber die Jungnumismatiker besonders eifrig diskutieren. weiterlesen ]

Wird „Altyn“ der neue Konkurrent des US-Dollars?

Der US-Dollar könnte als wichtigste Währung der Welt bald starke Konkurrenz bekommen. So jedenfalls wünschen es sich die Präsidenten von Russland, Kasachstan und Weißrussland. Sie streben eine Währungsunion an, deren neue Währung Altyn heißen könnte. weiterlesen ]

Vom Volksmund überliefert – Geld in Sprichwörtern

Im Alltag hört man sie immer wieder: „Geld regiert die Welt“ oder „Morgenstunde hat Gold im Munde“. Wer kennt sie nicht, die Sprichwörter aus dem Volksmund? Numiscontrol ging der Frage nach, warum viele noch heute so aktuell sind. weiterlesen ]

Hunde auf der Spur des Geldes

Frankreich richtet seit einigen Jahren Polizeihunde darauf ab, Geld zu riechen. Dank der Banque de France ließ sich die Ausbildung deutlich vereinfachen. Die Experten fanden heraus, was genau die Hundenasen riechen. Und die Erfolge können sich sehen lassen! weiterlesen ]

Geschrumpfte Köpfe

Wir alle wissen, dass den Friedhöfen die Kunden ausgehen. Immer mehr Nachkommen scheuen die hohen Kosten für ein Grab. Aber dass die Städtischen Friedhöfe München nun schon auf Schrumpfköpfe zurückgreifen müssen... Lesen Sie eine bayerische Posse um einen Schrumpfkopf mit Potential für den Komödienstadl – besonders wenn man an die doppelte Moral dabei denkt. weiterlesen ]

Karl Mays Erben auf der Anklagebank

Skalpe zeigen sehr anschaulich, wie siegreiche Indianer mit ihren Gegnern umgingen. Aber ist es pietätlos, diese Trophäen heute noch auszustellen, wenn Nachkommen die Reste ihrer Vorfahren bestatten wollen? Das Karl-May-Museum muss darauf eine Antwort finden. weiterlesen ]

Schatzsuche zwischen Kugelfisch und Stachelrochen

In Thailand liegen Unmengen von Material in den Flüssen, darunter auch Porzellan, antike Objekte und Münzen. Taucher nehmen allerhand Risiken auf sich, um diese Objekte zu bergen, doch nicht alle Gefahren sind „von dieser Welt“ … weiterlesen ]

Münzhändler rettet USA

Die USA stehen vor dem wirtschaftlichen Ruin, Aktivisten versuchen, das Land mit einer privaten Goldwährung zu retten. In einem neuen Film verschwimmen Fiktion und Realität dank des real existierenden „Gold Liberty“. weiterlesen ]

Sachsen – Deine ehemalige Prägestätte weint!

Sammler deutscher Münzen kennen Muldenhütten gut, die sächsische Münzstätte. Seit langem verfällt das historische Gebäude, obwohl es unter Denkmalschutz steht. Unser Autor numiscontrol war vor Ort und zeigt erschreckende Bilder. weiterlesen ]

Der Kunstsammler als Sammlerkunst

Häufig stehen nur die Münzen im Rampenlicht, nicht aber ihre Sammler. Doch 1970 malte Norman Rockwell das Bild „The Collector“, das bei Christie’s versteigert wurde. Ein genauer Blick darauf lohnt sich, denn es erzählt einiges über Sammler. weiterlesen ]

Münzensammeln illegal auf den Philippinen?

Ein neues Gesetz soll auf den Philippinen den Schwund an Umlaufmünzen bekämpfen. Verboten wird jegliches Horten von Umlaufmünzen. Neben Geldstrafen werden langjährige Haftstrafen angedroht. weiterlesen ]

Das semi-legale Falschgeld

Was machen Filmproduzenten, die Filmgeld brauchen? Sie gehen zu einer Requisitenfirma. Doch wenn diese zu echt scheinendes Geld liefert, kann bei ihr schnell der Secret Service vor der Tür stehen, wie in den USA geschehen. weiterlesen ]

Machen Sie mit! Europa gestalten im kulturellen Kontext

Eine neue Sicht auf europäisches Kulturgut verspricht der Gestalterwettbewerb Young Scenographers Contest. Er wird innerhalb eines EU-Projektes ausgelobt und richtet sich an Studierende und junge Berufstätige. Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist bis zum 28. November 2014 möglich, die Entwürfe selbst können bis 30. Januar 2015 eingereicht werden. weiterlesen ]

British Museum hinterfragt Deutschlands Identität

Das British Museum zeigt eine Ausstellung zu Deutschlands Vergangenheit und seiner Identität. Dazu stellt eine Radioserie Objekte und Orte vor, die das Thema weiterentwickeln. Auch die Deutschen dürften dabei viel über sich selbst lernen. weiterlesen ]

„Gier frisst FREIHEIT“ – Wenn Geld auf der Straße liegt

Ein Darmstädter Künstler hat in Berlin sein neuestes Projekt gestartet: Er hat aus 48.000 1-Cent-Stücken auf einem Gehweg das Wort Freiheit gebildet. Wie reagierten die Passanten? Wie lange überlebt ein solches Kunstobjekt? Unser Autor numiscontrol war dabei. weiterlesen ]

Spitzenwäsche aus Gold

Der Schweizer Modehersteller Rococo verkauft neuerdings BHs und Slips aus Goldfäden! Solche und ähnliche kuriose Meldungen aus dem Bereich des Edelmetalls finden Sie im Blog von „Gold & Silver World“. weiterlesen ]

Sind Beschreibungen in Auktionskatalogen rechtlich verbindlich?

42.000 Euro brachte ein Gemälde in der Auktion, mittlerweile schätzen es manche Experten auf spektakuläre 11 Millionen Euro. Es soll von Caravaggio selbst gemalt worden sein. Jetzt soll ein Gericht klären, ob das Auktionshaus für seine Fehleinschätzung haftet. weiterlesen ]

Ein Weihnachtsmärchen aus dem Königreich Sachsen

Unser Autor numiscontrol erinnert sich an eine Erzählung aus der Kindheit seiner Großmutter. Ihr Weihnachtserlebnis aus der Zeit des letzten sächsischen Königs kreist um eine duftende Tanne, ihren Onkel Karl und einen König zum Mitnehmen … weiterlesen ]

Münzquiz für Weltmünzenliebhaber

Sie kennen sich gut aus mit Weltmünzen? Sie unterscheiden spielend eine usbekische Münze von einer tadschikischen? Und Sie suchen die Herausforderung? Dann könnte Sie ein kleines Münzquiz im Internet interessieren. weiterlesen ]

Stellt die Terrorgruppe IS unser Wirtschaftssystem infrage?

Einen Coup hat die islamistische Terrorbewegung IS nicht mit Raketen und Gewehren erzielt, sondern mit einer PR-Attacke: Muslime sollen zum Goldstandard zurückkehren. Würde das gelingen, wären die Folgen enorm. weiterlesen ]

Liberty Dollar war kein Terrorismus

Die zweite Instanz urteilte milder gegen Bernard von NotHaus, den Schöpfer des Liberty Dollars: Der Mann ist kein Terrorist. Aber auch diesmal wurde klargestellt, dass in Geldfragen mit der Hoheit des US-amerikanischen Staates nicht zu spaßen ist. weiterlesen ]

Kalender mit Medaillen von Helmut König

Der Wettin Verlag bietet drei neue Medaillen-Kalender für 2015 an. Jeden Monat illustriert eine Prägung des bekannten Künstlers Helmut König das jeweilige Thema: Luther, Preußen und Tiere. weiterlesen ]

Wie im Wilden Westen: Überfall auf Wells Fargo

Früher fürchtete man bei Wells Fargo Überfälle auf die Postkutschen, heute fahren moderne Gangster mit dem Auto durch die Glastür des Wells Fargo History Museum. Die Beute des Überfalls in Wild-West-Manier könnte klassischer nicht sein … weiterlesen ]

Wie Affen Geld nutzen

Menschen teilen viele Verhaltensweisen mit anderen Primaten. Das hat der „Affenmarktplatz“ gezeigt, eine Versuchsanordnung, in der Tiere Geld benutzen. Aber hinsichtlich des Umgangs mit Barem gibt es auch Unterschiede. weiterlesen ]

Deutsche Bundesbank holt Gold zurück

Deutschland holt sein Gold heim. Tatsächlich ist der Vorgang sehr viel unspektakulärer, als es manche Zeitungsartikel erscheinen lassen. Es handelt sich um eine symbolische Aktion, um alle zu beruhigen, die daran zweifeln, dass Deutschlands Gold noch vorhanden ist. weiterlesen ]

Italienische Wissenschaftler kämpfen für freies Fotografieren in Archiven

Wie soll man wissenschaftlich arbeiten, wenn es unmöglich ist, wichtige Bücher zu kopieren? In Italien hätte man beinahe eine sinnvolle Lösung gefunden, aber dann kam der Rückzieher. Eine Unterschriftenaktion kämpft nun für die Interessen der Wissenschaftler. weiterlesen ]

Numismatische Befindlichkeiten

Soeben mussten Belgien und Frankreich ihre Entwürfe für Gedenkmünzen zurückziehen, um auf die Empfindlichkeiten ihrer Nachbarländer Rücksicht zu nehmen. Sieger und Verlierer sehen vergangene Schlachten eben nicht gleich – nicht einmal Jahrhunderte später. weiterlesen ]

Gruß der Unabhängigkeitskämpfer

In den USA wurde die vermutlich älteste Zeitkapsel des Landes ausgegraben. Sie stammt aus dem Jahr 1795. Unter den darin eingeschlossenen Objekten befinden sich auch Münzen. weiterlesen ]

Das Königreich von Bermania

Es gibt ein kleines Königreich da hinten im tiefsten Balkan, in dem neben dem Monarchen Alanus Rex die Numismatik und der Humor herrschen. Bürger werden ist schwer. Nur wer den wahren bermanischen Geist verspürt, wird mit dem Bürgerrecht geehrt. Ursula Kampmann wurde am 10. Januar 2015 zur Bürgerin und Noblen von Bermania gemacht. weiterlesen ]

Neuigkeiten von Stevensons Schatzinsel?

Schon Robert Louis Stevenson kannte die Geschichte von einem riesigen Schatz auf der Kokos-Insel vor Costa Rica und ließ sich davon zu seinem Bestseller „Die Schatzinsel“ inspirieren. Nun soll der legendäre „Kirchenschatz von Lima“ gefunden worden sein. weiterlesen ]

Googles digitale Museenwelt

Muss man überhaupt noch in Museen gehen, wo es doch bald alles im Internet gibt? Google bietet mittlerweile in seinem Projekt Google Cultural Institute zahlreiche digitale Ausstellungen an, die tatsächlich so manche Vorteile haben. weiterlesen ]

In 80 Münzen um die Welt

Die britische Royal Mint hat in ihrer langen Geschichte Münzen für zahlreiche Länder geprägt. Das zeigt anschaulich und informativ das Projekt „In 80 Münzen um die Welt“. Eine interaktive Karte lädt ein zum Stöbern und Lernen. weiterlesen ]

Dollars mal nicht fürs Portemonnaie

Das liebe Geld und die Kunst, ein altes Thema im neuen Gewand: Das Auktionshaus Sotheby’s offeriert mit einer Gesamtschätzung von 64 bis 89 Millionen Dollar 21 Kunstwerke von Andy Warhol, Keith Haring und anderen. Es eint sie das Thema: der amerikanische Dollar. weiterlesen ]

Sicher verwahrt – Tresore aus drei Jahrhunderten

Ulf Weissenberger hat eine ungewöhnliche Sammelleidenschaft: Er sammelt antike Tresore. Teile seiner Sammlung kann man noch bis 30. Oktober 2015 in St. Margrethen (Schweiz) bewundern. weiterlesen ]

Cent-Sammler tauscht halbe Million Münzen ein

45 Jahre lang ließ sich ein Lehrer im US-amerikanischen Südstaat Louisiana keinen Cent entgehen. Mit seinem Eifer brachte er es auf über eine halbe Million Münzen – die seine Versicherung nicht mehr versichern wollte … weiterlesen ]

Die Kasse im Puppenwagen – eine sächsische Weihnachtsgeschichte

Auch dieses Jahr entführt uns unser Autor numiscontrol mit einer stimmungsvollen Weihnachtsgeschichte in eine ferne Zeit. Diesmal begleiten wir eine Pfefferküchler-Familie auf den Dresdner Striezelmarkt und begegnen einem echten Prinzen … weiterlesen ]

Brandneuer Trend in der Archäologie: Archaeogaming

Archäologen verrichten mühevolle und schmutzige Arbeit in sengender Sonne? Nicht unbedingt: Eine neue Generation von Wissenschaftlern hat mit dem Archaeogaming eine eigene Sparte erschaffen, von der man künftig noch viel hören und vor allem sehen wird. weiterlesen ]

Kampagne gegen Renoirs Kunst

Wütende Kunstliebhaber fordern vom Metropolitan Museum, die Werke eines Terroristen gegen Ästhetik und guten Geschmack abzuhängen: Die Rede ist vom berühmten Impressionisten Pierre-Auguste Renoir. weiterlesen ]

Jahrtausendalte amerikanische Steinkunst unter Beschuss

Bitte nicht schießen – diese Mahnung prallt an den Ohren von immer mehr schiesswütigen Bewohnern des US-Bundesstaates Utah ab, die sich für ihre Übungen ein ganz besonderes Ziel ausgesucht haben: Jahrtausendealte Steinzeichnungen. weiterlesen ]

Boom des chinesischen Kunstmarkts vorerst gestoppt

Seit Jahren schaut die Kunstwelt nach Asien. Chinesische Kunstwerke erzielen Rekordpreise, manches Auktionshaus macht in China seinen größten Umsatz. Die Ergebnisse eines Berichtes für 2014 belegen nun, dass die Aufwärtsspirale vorerst ein Ende hat. weiterlesen ]

Computerspiel „Basel 1610“ online

Der Merianplan von 1615 bildet die Kulisse für das Computerspiel „Basel 1610“, das ab sofort online gespielt werden kann. Das von der Pest heimgesuchte Basel ist der Schauplatz dieses Spiels, das den Merianplan erfahrbar machen soll. weiterlesen ]

Zeichen gegen den Terror in 3D

Ab April 2016 sind Rekonstruktionen von gesprengten syrischen Kulturschätzen in London und New York in 3D und Originalgröße zu sehen. Der Triumphbogen von Palmyra wird derzeit auf dem größten 3D-Drucker der Welt hergestellt. weiterlesen ]

Positives Echo auf Wechselautomaten in England

Noch sind in London erst vier der geplanten 400 Automaten aufgestellt, an denen man auf einfache Weise verschiedene Währungen tauschen kann. Hocherfreut verzeichnen die Erfinder aber schon jetzt Zehntausende erfolgreicher Transaktionen. weiterlesen ]

Große Leser-werben-Leser-Aktion der MünzenWoche

Leiten Sie Ihren wöchentlichen MünzenWoche-Newsletter auch immer mal wieder an Kollegen und Sammlerfreunde weiter? Wenn die sich jetzt registrieren, können Sie Ihre Bibliothek bald um ein kleines, aber wichtiges Lexikon erweitern. weiterlesen ]

MünzenWoche offeriert einen neuen Service, ihren Download-Bereich

Die MünzenWoche gibt es nicht nur digital. Die MünzenWoche gibt unregelmäßig ein gedrucktes MünzenWoche Spezial heraus. Diese und andere von Ursula Kampmann redigierte Printmedien können Sie nun im neuen Download-Bereich kostenlos herunterladen. weiterlesen ]

Münzumgestaltung: Eine ehrwürdige Tradition...

Es ist eine ehrwürdige Tradition, die hoheitliche Münze zu nutzen, um seine wenig hoheitliche Meinung über die Autoritäten zum Ausdruck zu bringen. Münzbilder durch Gravur umzudeuten, kann sehr kreativ sein. Shaun Hughes macht daraus moderne Kunst. weiterlesen ]

← zurück