Archiv – Museen

← zurück

Frauen und Finanzen. Spannende Erkenntnisse aus Wertpapieren

In Olten hat die Wertpapierwelt ihre hochinteressante Ausstellung „Frauen und Finanzen. Die weibliche Rolle auf Wertpapieren“ eröffnet. Lesen Sie, wie exotische Schönheiten und antike Göttinnen auf Aktien kommen, und wie sich weibliche Rollenbilder wandelten – auch im realen Wirtschaftsleben! weiterlesen ]

Taschen – Auch ein Thema für die Numismatik

Haben Sie sich schon einmal überlegt, was eigentlich der wichtigste Gegenstand in der Handtasche einen Frau ist? Nein, nicht das iPhone, sondern der Geldbeutel mit Geld, Ausweis, Kreditkarten… Und tatsächlich entstand die Handtasche aus dem Bedürfnis, möglichst repräsentativ zu zeigen, dass man über ausreichend Geld verfügte, wie eine Ausstellung des Bayerischen Nationalmuseums derzeit vor Augen führt. weiterlesen ]

Ein Besuch im Joanneum

Das Joanneum ist das älteste und zweitgrößte Museum Österreichs, in dessen Gründungsstatut die Pflicht, inländische Münzen zu sammeln, ausdrücklich festgelegt wurde. Ursula Kampmann hat ihm einen Besuch abgestattet. weiterlesen ]

Staatsanwaltschaft Hannover übergibt 618 antike Münzen an der Museum August Kestner

Am 25. November 2009 übergab die Staatsanwaltschaft Hannover 618 antike Münzen an das Museum August Kestner. Sie waren 2003, im Rahmen einer Ermittlung wegen ... weiterlesen ]

Aufregung um das Cabinet des Médailles der Bibliothèque nationale

In letzter Zeit wurden quer durch die numismatische Welt Emails geschickt, in denen auf eine Website hingewiesen wurde, die von der drohenden Schließung des Cabinet des Médailles berichtet. Sogar in die ... weiterlesen ]

Deutsche Numismatische Gesellschaft sammelt 2.838 Unterschriften zur Rettung des Königlichen Münzkabinetts in Hannover

Ende November 2008 schreckte eine unglaubliche Nachricht die numismatische Welt auf. „Deutsche Bank will Niedersächsisches Münzkabinett abstoßen“, so las man am 27. November 2008 in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.
Es handelt sich ... weiterlesen ]

Eine Myriade Münzen im IKMK des Berliner Münzkabinetts

Wenn die alten Griechen von einer großen, geradezu unzählbaren Menge sprechen wollten, dann ... weiterlesen ]

Karsten Dahmen wird neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter im Münzkabinett Berlin

Seit dem 1. Januar 2010 ist Dr. Karsten Dahmen als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Münzkabinett der... weiterlesen ]

Ordenskundliches Symposium im Joanneum

Das Joanneum führte gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Ordenskunde am 19. Juni 2010 ein ordenskundliches Symposium durch, das die Person Erzherzog Johanns und die Orden seiner Zeit zum Gegenstand hatte... weiterlesen ]

Eröffnung des digitalen Münzkabinetts des Akademischen Kunstmuseums Bonn

Rund 3.350 Objekte der Münzsammlung der Bonner Universität sind im Internet nun für Forscher, aber auch für Sammler zugänglich... weiterlesen ]

Münzkabinett Halle feiert seinen 60. Geburtstag

Am 3. November 1950 trug Hermann Buch die ersten Münzen in das Inventar des neu geschaffenen Landesmünzkabinetts Sachsen-Anhalt ein... weiterlesen ]

Geld – Gold – Goldgiganten

Eine neue Ausstellung im Berliner Bode-Museum zeigt das große Gold in der Münze und Medaille... weiterlesen ]

Antike Welten

Die Antikensammlung eröffnet am 23. Februar 2011 ihre neue Ausstellung zum antiken Griechenland. Gleichfalls als Neugestaltung zeigt das Münzkabinett im Blauen Gewölbe des Alten Museums seine nunmehr neu aufgestellte Schatzkammer antiker Münzkunst... weiterlesen ]

Geprägte Geschichte: Münzen als Kommunikationsmittel

Das Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank präsentiert vom 22. Februar bis zum 28. Oktober 2011 eine neue Ausstellung, die den Münzen als Massenmedien gewidmet ist... weiterlesen ]

Peseten, Piepen, Pinkepinke

Eine neue Wechselausstellung im Museum für Kommunikation in Nürnberg beleuchtet „Die Sprache des Geldes“... weiterlesen ]

Ausstellung „Die deutsche Kunstmedaille der Gegenwart“

Das Münzkabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigt im Hausmannsturm des Residenzschlosses vom 26. März bis 31. Oktober 2011 die Ausstellung „Die deutsche Kunstmedaille der Gegenwart“... weiterlesen ]

Sonderausstellung „Die Arbeiterin in Zürich um 1900“

Das MoneyMuseum in Zürich eröffnete am 1. April 2011 seine neue Sonderausstellung „Die Arbeiterin in Zürich um 1900“. Zu Ehren des 150. Geburtstags von Verena Conzett beleuchtet sie neben den Lebensumständen auch die finanziellen Verhältnisse, in denen Frauen damals lebten... weiterlesen ]

Schneller, höher, weiter… - Sport auf Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Gegenwart

Die Sammlung der Kreissparkasse Köln eröffnete am 31. März 2011 ihre 175. „Fenster“-Ausstellung der Geldgeschichtlichen Sammlung. Sie ist der Verbindung zwischen Sport und Numismatik gewidmet... weiterlesen ]

150 Jahre Münzkabinett Winterthur, 1861–2011

2011 feiert das Münzkabinett Winterthur seinen 150. Geburtstag. Es hat sich zu einer der wichtigsten und aktivsten numismatischen Institutionen der Schweiz entwickelt. Die MünzenWoche gratuliert zu diesem Jubiläum... weiterlesen ]

Moneten, Kies und Kröten

Im Wiener Kindermuseum ZOOM dreht sich eine neue Ausstellung nur für Kinder rund ums Geld... weiterlesen ]

Das Mittelalter im Fokus – Das Münzkabinett im Fitzwilliam Museum / Cambridge

Nur wenige Münzkabinette sind gleichzeitig Zentrum der Forschung. Das Fitzwilliam Museum gehört zu ihnen. Philip Grierson, Mark Blackburn, sie stehen für die Erforschung der mittelalterlichen Numismatik. Aber das ist bei weitem nicht alles, was in Cambridge passiert... weiterlesen ]

Italien feiert sich und sein Geld

Eine Ausstellung zum 150-jährigen Staatsjubiläum wurde am 4. April durch Staatspräsident Giorgio Napolitano eröffnet. Im Zentrum steht das italienische Geld in seiner Entwicklung von der Staatsgründung bis heute... weiterlesen ]

Das British Museum feiert seinen 150. Geburtstag

1861 wurde die Abteilung für Münzen und Medaillen des British Museum aus dem Antikendepartement herausgelöst. Seitdem zählt das Münzkabinett des BM zu den größten und aktivsten Forschungsstellen für Numismatik. Am Freitag, dem 18. Februar 2011, wurde sein 150. Geburtstag mit einem großen Kolloquium begangen... weiterlesen ]

Profilierter Vorkämpfer für ein Recht zu sammeln wird Präsident des J. Paul Getty Trusts

James Cuno, bisher Direktor des Art Institute of Chicago, wird Präsident des J. Paul Getty Trusts. Cuno hat sich durch sein Eintreten für das Sammeln weltweit viele Freunde gemacht. weiterlesen ]

Forscherphantasien und Jupiters Blitzbündel: „Zeitalter der Fälschung“

Eine neue Ausstellung im Laténium in Hauterive / Neuchâtel (CH) widmet sich dem „Zeitalter der Fälschungen“. Antike Fälschungen und Fälschungen von Antiken, Mogeleien und echte Repliken: Die Ausstellung zeigt, was sonst im Verborgenen bleibt... weiterlesen ]

Die Initiative „Museen für Geschichte!“ geht online

Knapp dreißig der größten kulturhistorischen Museen im deutschsprachigen Raum schlossen sich vor drei Jahren zu der Initiative „Museen für Geschichte!“ zusammen. Seit dem 1. September 2010 gibt es eine gemeinsame Website... weiterlesen ]

Mit Pinsel, Feder und Gießkanne

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart zeigt anlässlich des Jubiläums 250 Jahre Staatliche Akademie der Bildenden Künste eine Studio-Ausstellung zur Geschichte der Akademie... weiterlesen ]

Wege zur Welterkenntnis – Neue Dauerausstellung ab 13. November 2011

Im November 2011 ist der Umbau der Dauerausstellung des Historischen Museums Basel abgeschlossen. Dann ist endlich wieder die kostbare Sammlung Amerbach zugänglich, deren Münzsammlung in Teilen auf Erasmus von Rotterdam zurückgeht... weiterlesen ]

Münzen erzählen Geschichte: Ausstellung im Freiburger Uniseum

In einer kleinen Sonderausstellung im Projektraum des Uniseums stellt das Seminar für Alte Geschichte das „Orchideenfach“ Numismatik näher vor. In einem Spaziergang durch die Geschichte des Faches lernt der Besucher Methoden und Fragestellung des Fachs kennen... weiterlesen ]

Eröffnung der Ausstellung „Götter, Menschen und das Geld der Griechen“

Das Kunsthistorische Museum Wien zeigt in Zusammenarbeit mit dem Münzkabinett und der Antikensammlung der Stadt Winterthur vom 21. Juni bis 16. Oktober 2011 die Sonderausstellung „Götter, Menschen und das Geld der Griechen“... weiterlesen ]

150 Jahre Münzkabinett Winterthur

Das Münzkabinett feiert am 2. Juli 2011 sein 150-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest im Park der Villa Bühler... weiterlesen ]

Japan Mint in Osaka – Vertreter westlicher Modernisierung

Seit die Japan Mint 1871 beauftragt wurde, das japanische Münzsystem zu modernisieren, kam ihr auch eine wichtige Rolle dabei zu, moderne westliche Kultur in Japan einzuführen. Wir erzählen hier die Geschichte der Münze und führen Sie durch ihr Museum in Osaka... weiterlesen ]

Feuer und Erz – Schmiede und Gießer in Afrika

Eine Sonderausstellung im Haus der Völker vom 29. Mai bis 2. Oktober 2011 wird sich wieder einmal mit afrikanischen Handwerkern befassen. Diesmal geht es um die Schwarzschmiede und Gelbgießer; zu sehen sind auch geschmiedete traditionelle Zahlungsmittel... weiterlesen ]

Eine prachtvolle Ausstellung zu „Mythos und Münzprägung“ in Athen

Seit dem 5. Juli ist eine Internetseite geschaltet, auf der man die Ausstellung „Mythos und Münzprägung“ bewundern kann... weiterlesen ]

„Geld und Schönheit“ – eine eindrucksvolle Ausstellung in Florenz

Vom 17. September bis zum 22. Januar 2012 zeigt der Palazzo Strozzi in Florenz eine prächtige Ausstellung zur Verbindung von Hochfinanz, Wirtschaft und Kunst in der Renaissance. Lassen Sie sich das nicht entgehen! Hier finden Sie Bilder von Quellen zur Numismatik, die Sie noch nie gesehen haben, z. B. das geheime Geschäftsbuch der Medici-Bank... weiterlesen ]

Frauen und Finanzen – Die weibliche Rolle auf Wertpapieren

In einer Ausstellung beleuchtet das Museum Wertpapierwelt in Zürich die Rolle der Frau in der Welt der Aktien. Rund 100 historische Objekten illustrieren den Wandel des Frauenbildes auf Wertpapieren – aber auch in der Welt der Finanzen... weiterlesen ]

Marco Polo: Eine Ausstellung in Hannover führt in fremde Länder

Eine Sonderausstellung im Landesmuseum Hannover vom 23. September 2011 bis 26. Februar 2012 ist dem venezianischen Kaufmann Marco Polo gewidmet: Kostbare Leihgaben illustrieren seine Reisen von Venedig nach China... weiterlesen ]

Das Arithmeum Bonn erwirbt historische Rechenmaschinen

Das Arithmeum der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn erwirbt eine einzigartige Sammlung historischer Rechenmaschinen. Die Kulturstiftung der Länder unterstützte den Ankauf... weiterlesen ]

Pergamon – Panorama der Antiken Metropole

In einer Ausstellung der Superlative präsentiert Berlin die Funde der Pergamongrabung. Damit verbunden wurde ein gewaltiges Panorama geschaffen, daß einen ganz besonderen Tag in der Geschichte Pergamons rekonstruiert... weiterlesen ]

Schifffahrtsmuseum in Amsterdam neu eröffnet

Eine alte Handelsmacht präsentiert ihre Geschichte. Einst waren die Niederlande die führende Seefahrtnation, die Gewürze aus der ganzen Welt nach Europa brachte. Nun wird diese Geschichte in Amsterdam neu erzählt... weiterlesen ]

Wickham Market Gold Hort von Freiwilligen gereinigt

Bei Suffolk wurde 2008 ein Hortfund entdeckt, der aus 840 Goldmünzen der Iceni besteht. Dieser Schatz wird derzeit von 50 Freiwilligen gereinigt. Mal wieder ein spannendes Beispiel für Zusammenarbeit à la England... weiterlesen ]

Shop around the clock – Die Aktie als Wegbereiter der Konsumgesellschaft

Das Museum Wertpapierwelt in Olten präsentiert seine mittlerweile 7. Ausstellung. Thema sind unsere Konsumgesellschaft und ihr enger Zusammenhang mit der Aktie... weiterlesen ]

Münze Berlin erweitert Dauerausstellung

Eine neue 10-Euro-Gedenkmünze in der Qualität Normalprägung war für die Münze Berlin Anlass, ihre Dauerausstellung zu erweitern. Jetzt werden alle Gedenkmünzen aus Ost- und Westdeutschland präsentiert... weiterlesen ]

Schatzraub in Bengasi oder Hollywood auf libysch?

Wie in einem Hollywoodfilm brachen Räuber in eine Bank in Libyen ein und stahlen den „Schatz von Bengasi“: tausende antike Münzen und andere Objekte. Erst Monate nach dem Vorfall meldeten die Libyer das Desaster Interpol. Doch mittlerweile erscheint es fraglich, ob die Dinge sich tatsächlich so ereigneten... weiterlesen ]

Parlamentarium: erlebnisorientiertes Besucherzentrum des Europäischen Parlaments

Das renommierte Atelier Brückner hat das neue Besucherzentrum des Europäischen Parlaments in Brüssel gestaltet. Seit dem 14. Oktober 2011 präsentiert sich die Europäische Union in ihrer Vielfalt und Einheit in 23 Sprachen in einer erlebnisorientierten Ausstellung... weiterlesen ]

Wer mit wem? Die Olympischen Götter in Hannover

Vom 22. Oktober 2011 bis 19. Februar 2012 zeigt die Studioausstellung im Landesmuseum Hannover das „who is who“ der olympischen Götter an Beispielen deutscher und niederländischer Druckgraphiken des 16. und 17. Jahrhunderts... weiterlesen ]

Münzschatz von Sachsen-Gotha-Altenburg wieder vereinigt

Der Münzschatz Herzog Friedrichs II. von Sachsen-Gotha-Altenburg ist wieder auf Schloss Friedenstein vereinigt. Die Kulturstiftung der Länder unterstützte den Ankauf des bisher fehlenden letzten Teilbestands des Münzkabinetts durch die Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha... weiterlesen ]

„Götter, Menschen und das Geld der Griechen“ in Winterthur

Vom 5. November 2011 bis 27. Mai 2012 zeigt das Münzkabinett Winterthur in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum Wien antike griechische Münzen, die die Mythen- und Lebenswelt ihrer Zeit vor Augen führen. Ein umfangreiches Programm ergänzt die Ausstellung... weiterlesen ]

Bericht offenbart untragbare Zustände in Museumsarchiven

Raummangel und unqualifiziertes Personal, fehlende Katalogisierung und Gebäudeschäden. Die Mängelliste der Museensarchive dieser Welt ist lang, wie eine Umfrage der UNESCO und der Kulturorganisation ICCROM gezeigt hat... weiterlesen ]

Neue Dauerausstellung im Historischen Museum Basel

Das Historische Museum Basel hat seine neue Dauerausstellung eröffnet. Im Mittelpunkt stehen nicht nur die Objekte, sondern auch die verschiedenen Sammlungen, die seit dem 16. Jahrhundert das kulturelle Leben Basels bereicherten. Darunter befinden sich unter anderem Medaillen aus dem Besitz des Erasmus von Rotterdam... weiterlesen ]

Schatz des Sri-Padmanabhaswamy-Tempel wird geschätzt

Der Tirumala Tirupati Devasthanam (TTD) ist die Körperschaft, die die indischen Tempel verwaltet. Jetzt versucht der TTD den berühmten Schatz, der vor einem halben Jahr in den Gewölben des Sri-Padmanabhaswamy-Tempels in der Provinz Kerala gefunden wurde, schätzen zu lassen... weiterlesen ]

Szenografie und Numismatik: Ein Interview mit dem Szenografen Prof. Eberhard Schlag

Das Stuttgarter Atelier Brückner hat sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben, wenn es darum geht, Objekte ins rechte Licht zu setzen. Wir sprachen mit Prof. Eberhard Schlag, Mitglied der Geschäftsleitung, wie Szenografie in der Numismatik zum Einsatz kommen kann... weiterlesen ]

Gesichter der Renaissance. Eine wunderbare Ausstellung zum Thema und ein üppiger Katalog

Der Hirmer Verlag stellte am 15. August den Katalog „Gesichter der Renaissance“ vor. Er begleitet eine Ausstellung des Bode-Museums in Zusammenarbeit mit dem Metropolitan Museum of Art (New York) von Meisterwerken der italienischen Portraitkunst... weiterlesen ]

Ausstellung zum Euro-Bargeld im Geldmuseum der OeNB

Am 1. Januar 2012 jährte sich die Einführung des Euro-Bargeldes zum zehnten Mal. Zu diesem Anlass zeigt die Oesterreichische Nationalbank vom 11.1. bis 29.6. eine Ausstellung in ihrem Geldmuseum, die den Euro unter verschiedenen Facetten beleuchtet. weiterlesen ]

Sammlung antiker Münzen an Bonner Universitätsstiftung gestiftet

Jürgen Trumpf und seine Frau Maria Trumpf-Lyritzaki haben der Bonner Universitätsstiftung ihre Münzsammlung gestiftet. Die Münzen werden im Akademischen Kunstmuseum zu besichtigen sein. weiterlesen ]

Fälschung! Ausstellung in Fribourg zur Banknotenfälschung

Das Gutenberg Museum in Fribourg (Schweiz) ergänzt seine Dauerausstellung zur Geschichte der Banknoten in der Schweiz um eine Wechselausstellung, die bis 31. August 2012 gezeigt wird: Im Mittelpunkt stehen Fälschungen und ihre Produzenten. weiterlesen ]

Museum für Urgeschichte in Zug präsentiert Münzfunde aus dem Kanton

Die Sonderausstellung „Schilling, Sesterz und Silberpfennig. Münzfunde aus dem Kanton Zug“ präsentiert vom 29. Januar bis 17. Juni 2012 erstmals die bedeutendsten Münzfunde aus dem Kanton Zug in einer Gesamtschau des Museum für Urgeschichte(n) in Zug. weiterlesen ]

Für 8 Groschen ist’s genug. Friedrich der Große in seinen Münzen und Medaillen

Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin im Bode-Museum zeigt vom 24. Januar bis 14. Oktober 2012 eine Ausstellung zu Friedrich dem Großen auf Münzen und Medaillen. Hier finden Sie nicht nur einen Vorbericht, sondern einen spannenden Beitrag aus der Feder Bernd Kluges zur Münzprägung Friedrichs. weiterlesen ]

Im Online-Katalog der Berliner Münzsammlungen kann nun auch nach Referenz gesucht werden

Seit dem 15. März 2011 können Münzen auch nach den wichtigsten Standardwerken gesucht werden... weiterlesen ]

„C’est la vie. Pressebilder seit 1940“ im Landesmuseum Zürich

Dieser Beitrag ist nicht wirklich numismatisch, hat dafür aber umso spannendere Bilder. Auch wenn es nicht ganz zu unseren sonstigen Inhalten passt, möchten wir Ihnen die Pressemeldung des Landesmuseums Zürich nicht vorenthalten. weiterlesen ]

Von der Steinzeit zu den Römern: neue Dauerausstellung in Schaffhausen

Am 10. März eröffnete das Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen seine neue Dauerausstellung zur Archäologie der Region. Nach mehrjähriger Umbauzeit war die neu konzipierte Schau erstmals für die Öffentlichkeit wieder zugänglich. weiterlesen ]

8.812.307.910,00 Mark für die Sammlung Köhler-Osbahr!

Während der 7. Münzenberatung am 29. Januar 2012 im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg erhielt die dortige Köhler-Osbahr-Stiftung ca. 1300 deutsche Geldscheine mit einem Nennwert von rund 9 Milliarden Mark geschenkt.
weiterlesen ]

Sammeln! Die Kunstkammer des Kaisers in Wien

Vom 26. Februar bis zum 2. September 2012 zeigen die Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim eine Auswahl der an Reichtümern überbordenden kaiserlichen Kunstkammer in Wien. Damit wird eine Kooperation zwischen den beiden Museen begonnen, die bereits weitere Präsentationen vorsieht. weiterlesen ]

Willkommen@HotelGlobal

Noch bis zum 17. Juni 2012 zeigt das Kindermuseum des FEZ-Berlin die interaktive Ausstellung „Willkommen@HotelGlobal“. Die Kinder werden dabei an das komplexe Thema der Globalisierung herangeführt. weiterlesen ]

„Evolution / Revolution“ im Park des Latenium

Im archäologischen Museum Latenium in Neuenburg bietet ein Informationsparcours anhand von Schautafeln Fragen, die das große Ganze angehen: Woher kommt das Universum? Wie haben sich Kontinente gebildet? Bis 27. Mai können Besucher im Museumspark kostenlos anregende Fragen und auch Antworten finden. weiterlesen ]

Musée Calvet stellt Münzkabinett online

Das Musée Calvet in Avignon ist dabei, seine Münzsammlung online zu stellen, die Tausende von Münzen der römischen Republik und Kaiserzeit umfasst sowie Hunderte von wichtigen Münzen aus der vorrömischen Zeit. weiterlesen ]

Des Kaisers Kulturhauptstadt Linz um 1600

Vom 16. Mai bis 26. August 2012 findet im Schlossmuseum Linz eine Ausstellung statt, die der nahezu vergessenen Rolle der habsburgischen Residenz Linz um 1600 gewidmet ist. weiterlesen ]

150 Jahre Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg feiert 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde die Schausammlung neu gestaltet, die vom 25. Mai an unter dem Titel „LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg“ geöffnet ist. Außerdem gibt das Museum eine eigens von Victor Huster geschaffene Medaille heraus. weiterlesen ]

Benedikt und die Welt der frühen Klöster

Bis zum 13. Januar 2013 widmen sich die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim mit der Ausstellung „Benedikt und die Welt der frühen Klöster“ der Geschichte der Benediktinerklöster und der Ursprünge der Klosterkultur überhaupt in Europa. weiterlesen ]

MoneyMuseum zeigt Sonderausstellung „Das Spiel mit dem Glück“

Seit dem 4. April präsentiert das Zürcher MoneyMuseum die Sonderausstellung „Das Spiel mit dem Glück“ in Zusammenarbeit mit dem Jeton-Museum und dem Zentrum für Spielsucht Radix... weiterlesen ]

Château de Prangins zeigt Schätze des Schweizerischen Nationalmuseums

Unter dem Titel „Archäologie – Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum“ zeigt das Château de Prangins noch bis zum 14. Oktober 2012 eine Auswahl kostbarer Highlights des Schweizerischen Nationalmuseums. Archäologische Funde werden mit einem umfassenden Rahmenprogramm präsentiert. weiterlesen ]

Ausstellung über das echte Leben von Ausgräbern

Um mit den Mythen und Klischees vom Archäologenleben aufzuräumen, bietet das Museum Latenium in Neuchâtel (Schweiz) zur Zeit eine Dauerausstellung an, „Chantier autorisé“. Die Ausstellung wurde am 24. Juni eröffnet und wird noch bis 3. März 2013 dauern. weiterlesen ]

25 Jahre Sturzenegger Stiftung

Hodler, Dix, Vallotton – so lautet der Titel einer Ausstellung, die dem Wirken der Sturzenegger Stiftung im Museum zu Allerheiligen gewidmet ist. Der Titel verbirgt ein wenig, dass die Stiftung auch für die Numismatik viel Geld zur Verfügung gestellt hat. weiterlesen ]

Walzenprägemaschine in der Münze Hall

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Mittlerweile gehören dazu auch numismatisch interessante Objekte wie diese Rekonstruktion der revolutionären Walzenprägemaschine aus dem 16 Jahrhundert in der Münze Hall. weiterlesen ]

Ausstellung „Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld“ in Stendal

Nach dem erfolgreichen Debüt in Berlin ist die Ausstellung „Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld“ noch bis zum 2. September 2012 im Altmärkischen Museum Stendal zu erleben. Der Besucher, erfährt, wie gut die scheinbaren Gegensätze doch zusammenpassen. weiterlesen ]

Bamberg kann reiche Sammlung mittelalterlicher Münzen ankaufen

Durch eine großzügige Spende konnten die Museen der Stadt Bamberg 2009 mittelalterliche, in Bamberg geprägte Münzen ankaufen. Darunter befand sich auch Münzen eines erst vor wenigen Jahren bekannt gewordenen Pfennigtyps. weiterlesen ]

Automobil von Sarajevo

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Manche von ihnen sprechen insbesondere historisch Interessierte an, so wie das Automobil, in dem 1914 Thronfolger Franz Ferdinand in Sarajevo erschossen wurde. weiterlesen ]

British Museum eröffnet Citi Money Gallery

Nun ist endlich die Citi Money Gallery geöffnet, die neue Ausstellung der numismatischen Abteilung des British Museum. Im „Raum 68“ sind über tausend Objekte ausgestellt, Videoinstallationen und Graphiken ziehen Besucher in ihren Bann. weiterlesen ]

Numismatik in Jerusalem – Teil 2

Eigentlich ist in Jerusalem die Numismatik auf ziemlich engem Raum konzentriert. Da gibt es das Israel Museum, in dem sowohl die hauseigene Sammlung untergebracht ist als auch die Israel Antiquities Authority. Und nur eine Viertelstunde Fußmarsch entfernt liegt die Ausstellung der Bank of Israel. Begleiten Sie uns diesmal zur Israel Antiquities Authority und der Bank of Israel. weiterlesen ]

Die Geldtruhe von Baron Rothschild

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Manche von ihnen sprechen insbesondere historisch Interessierte an, so wie diese kunstvoll aus Stahl geschnittene Geldtruhe von 1733. weiterlesen ]

Rettet die Gemäldegalerie!

In Berlin soll die Gemäldegalerie der Alten Meister am Potsdamer Platz in Depots ausgelagert werden, um für die Kunst der Moderne Platz zu schaffen. Gegen dieses umstrittene Vorgehen wird in der Presse heftig protestiert. weiterlesen ]

Kunst und Betrug: Banknotenfälschungen in Leipzig

So kunstvoll diese Scheine bisweilen sein mögen: es sind Fälschungen. Das Museum für Druckkunst stellt vom 14. Oktober bis 7. Dezember 2012 Banknotenfälschungen aus zahlreichen Ländern aus; Experten referieren im Rahmen der Typotage. weiterlesen ]

Neues Röntgenverfahren hilft bei Hortfunden

Forscher der Universität Southampton erproben mit dem British Museum die Nutzung von Röntgenstrahlung bei der Bestimmung von Hortfunden. Die Metallklumpen werden durchleuchtet, ein Computer zeigt danach die einzelnen Münzen an. weiterlesen ]

Ausstellung in Zürich zur Entstehung unseres Finanzwesens

Das Landesmuseum Zürich zeigt vom 14. September 2012 bis 17. Februar 2012 die Ausstellung „KAPITAL. Kaufleute in Venedig und Amsterdam“. Sie thematisiert, wie Handelsleute im frühneuzeitlichen Europa das moderne Kredit- und Bankwesen begründeten. weiterlesen ]

Ausstellung in Speyer zu Sportmotiven auf Münzen

Vom 20. September 2012 an stellt die Sparkasse Speyer in Zusammenarbeit mit der Numismatischen Gesellschaft Speyer Münzen mit Sportmotiven von der Antike bis zur Gegenwart aus. weiterlesen ]

„Goethe. Auf. Geld“ im Museum der Deutschen Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank zeigt anlässlich der Frankfurter Goethe Festwoche in ihrem Geldmuseum vom 16. September bis 9. Dezember 2012 die Ausstellung „Goethe. Auf. Geld.“ und thematisiert darin die geldgestalterische Auseinandersetzung mit dem Dichter seit dem 19. Jahrhundert. weiterlesen ]

Filme des Jerusalemer Kongresses zur frühen Elektronprägung online

Im Juni 2012 fand in Jerusalem ein Kongress zum Thema Elektron statt. Herausragende Experten diskutierten die neueste Forschung. Bevor die Kongressakten publiziert werden, stehen nun Filme online, die sämtliche Vorträge dokumentieren. weiterlesen ]

Banker und Münzen im British Museum

Während eines Freiwilligentages halfen Citi-Angestellte im British Museum mit dem Fotografieren von Münzen und Medaillen, die sie danach online stellten. Warum hören wir so selten von solchen Aktionen? weiterlesen ]

Gothas Gold: 300 Jahre Münzkabinett

Auf Schloss Friedenstein, Schlossmuseum wurde das Neue Münzkabinett mit der Sonderausstellung „Gothas Gold – 300 Jahr Münzkabinett“ eröffnet. Die Sonderausstellung dauert vom 14. Oktober 2012 bis 27. Januar 2013 und erzählt die spannende Geschichte der Sammlung. weiterlesen ]

Echt oder Falsch? Geld zwischen Gestaltung, Herstellung und Fälschung

Auf der Fachtagung zu den Leipziger Typotagen 2012, referierten zahlreiche Experten im Museum für Druckkunst Leipzig über das Phänomen Bargeld – und seine Fälschungen. Unser Autor numiscontrol berichtet davon und über die damit verbundene Ausstellung. weiterlesen ]

Arabische Gewänder in Basel

Im Elternhaus von Johann Ludwig Burckhardt, der als „Scheich Ibrahim“ die Felsenstadt Petra wiederentdeckte, werden kostbare arabische Gewänder und Schmuckstücke gezeigt. Für den Numismatiker ist das insofern von Interesse, als die Araber ihre Kleidung gerne mit Münzen verzierten. weiterlesen ]

Münzen der Hunnen in Wien

Die Ausstellung „Das Antlitz des Fremden“ im Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien zeigt von 1. Dezember 2012 bis 29. September 2013 Münzen der Hunnen und Westtürken in Zentralasien und Indien. weiterlesen ]

Frieden in Gold, Silber und Kupfer

Seit dem 29. November präsentiert das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart auf seiner Webseite die erste virtuelle Ausstellung: Frieden in Gold, Silber und Kupfer. Gezeigt werden rund 70 Münzen und Medaillen zum Thema Frieden. weiterlesen ]

Sonderausstellung „Konstantin 312“ in München

Das konstantinische Medaillon steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Konstantin 312“ der Staatlichen Münzsammlung München. Die Ausstellung widmet sich dem Aufstieg des römischen Kaisers Konstantin im Zeichen Christi. weiterlesen ]

Numismatik in Gotha

Vom 22. bis 23. November 2012 fand in Gotha ein Kolloquium statt. Es war dem Thema „Münzkabinette und Numismatik im Zeitalter des Barock“ gewidmet. Und um sich mit diesem Thema zu beschäftigen, dafür ist Gotha genau der richtige Ort. Hier eine Bildreportage, was Sie numismatisch erwartet, wenn Sie Gotha besuchen! weiterlesen ]

Praktikumsplatz Landesmuseum Hannover

Das Landesmuseum Hannover bietet für die Jahre 2013 und 2014 mehrmonatige studienbegleitende Praktikumsplätze für fortgeschrittene Studenten an, in deren Rahmen ein „Virtuelles Münzkabinett“ entwickelt werden soll. weiterlesen ]

Zur Re-Politisierung von Kulturgütern

In Schadensprozessen gegen Iran versuchen Anwälte in den USA von den großen Museen des eigenen Landes „iranische Objekte“ zu erhalten, die sich zu Geld machen lassen. Das ginge allein auf Kosten der US-Bürger. Und der Wissenschaft. weiterlesen ]

Französische Nationalbibliothek stellt 130.000 Münzen online

Die Französische Nationalbibliothek ist im Begriff, 130.000 griechische Münzen und Provinzialprägungen in einer Datenbank online verfügbar zu machen. Dieses monumentale Projekt soll bis Ende 2013 abgeschlossen sein, bereits jetzt sind zahlreiche Münzen abrufbar. weiterlesen ]

Neuzugänge der Sammlung Haupt von Andor Orand

Die Berliner Sammlung Haupt vermeldet zwei Neuzugänge: „Squared Quarter“ und „Quadrat-Mark“ von Andor Orand. weiterlesen ]

Bedeutende Schenkung für das Münzkabinett Winterthur

Der Schweizer Münzsammler Edwin Tobler hat dem Münzkabinett der Stadt Winterthur Ende 2012 eine bedeutende Schenkung gemacht: 616 Münzen der Stadt sowie der Abtei St. Gallen aus der Zeit zwischen 1407 und 1797. weiterlesen ]

Die Medici – eine prunkvolle Ausstellung in Mannheim

Die Ausstellung „Die Medici – Menschen, Macht und Leidenschaft“ entführt nach Florenz, in die Stadt, die untrennbar mit dem Schicksal der berühmten Familie verbunden ist. Vom 17.02. bis 28.07.2013 präsentieren die Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim die Geschichte der Medici. weiterlesen ]

Münzkabinett Berlin bietet neue Zusatzinformationen im Webkatalog

Seit dem 11. Februar 2013 verlinkt der Interaktive Katalog des Münzkabinetts Berlin die bisher knapp 1.400 erfassten Münzherren zu Normdaten und biographischen Informationen der Gemeinsamen Normdatei der Deutschen Nationalbibliothek, Wikipedia und Dbpedia. weiterlesen ]

Sterntaler prägen bei Workshop in Hannover

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover veranstaltet am 21. April 2013 zwei Workshops. Im Zentrum stehen die Geschichte der Münzmeister und das Märchen Sterntaler. Aktiv prägen die Teilnehmer ihre eigenen „Sterntaler“. weiterlesen ]

Beau-Street-Hortfund soll seine Geheimnisse preisgeben

2007 entdeckten Archäologen in Bath einen riesigen Hortfund römischer Münzen. Der Inhalt von sieben der acht Beutel ist bereits gezählt worden. Nun werden die Münzen analysiert und beschrieben. Das British Museum stellt diese Arbeit in seinem Blog vor. weiterlesen ]

Echt und Falsch – eine spannende Ausstellung in Italien

Italiens wohl erfolgreichste numismatische Ausstellung aller Zeiten geht gerade in Mailand zu Ende. Fälschungen waren das Thema. Zusammengearbeitet hatten dafür Münzhändler, Numismatiker und die Guardia di Finanza. weiterlesen ]

Animali – Tiere und Mischwesen im Schweizerischen Nationalmuseum Zürich

Das Schweizerische Nationalmuseum Zürich zeigt vom 1. März bis 14. Juli 2013 „ANIMALI. Tiere und Fabelwesen von der Antike bis zur Neuzeit“ und verfolgt darin den Wandel von Mythen und Legenden im Laufe unterschiedlicher Epochen. weiterlesen ]

Erinnerungsstücke von „Gangstern und Revolverhelden“ in Großbritannien

Das American Museum in Großbritannien zeigt vom 23. März bis 3. November 2013 die Ausstellung „Gangster und Revolverhelden – Die Guten, die Bösen & die Unvergessenen“. Die Show vereint zwei bedeutende Kapitel in der Geschichte der Vereinigten Staaten: den Wilden Westen und die wilden Jahre der Prohibitions- und Depressions-Ära. weiterlesen ]

Wertpapiere aus der Sammlung Walter und Brigitte Kames für die Staatliche Münzsammlung München

Walter Kames und seine Frau haben die Staatliche Münzsammlung München um ihre eindrucksvolle Sammlung von Aktien und Papiergeld bereichert. Dietrich Klose stellt die Neuerwerbung vor. weiterlesen ]

Den Fälschern auf der Spur! Ausstellung in Wien

Das Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank in Wien zeigt bis zum 31. Januar 2014 die Ausstellung „Den Fälschern auf der Spur!“. weiterlesen ]

Universitätssammlungen der Universität Wien machen Forschung sichtbar

Bis 27. Oktober 2013 zeigt das Volkskundemuseum Wien Objekte aus den Sammlungen der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Die Ausstellung „Gelehrte Objekte? – Wege zum Wissen“ veranschaulicht, wie Forschung betrieben wird. weiterlesen ]

Panta rhei – oder eine kurze Geschichte des MoneyMuseums

Das MoneyMuseum verkauft einen winzigen, aber kostbaren Teil seiner Sammlung. Mit dem Erlös soll ein neues Kapitel der Geschichte des MoneyMuseums finanziert werden: Ein multimedialer Auftritt bei iTunes University. weiterlesen ]

Das MoneyMuseum verkauft einige Stücke seiner Sammlung, um seinen Auftritt bei iTunes University zu finanzieren

Das MoneyMuseum verkauft einige Kostbarkeiten aus seiner Sammlung. Das dadurch eingespielte Geld wird nicht für den laufenden Unterhalt ausgegeben, sondern für ein innovatives Projekt: Das MoneyMuseum wird bei iTunes University Podcasts zu Themen aus der Welt des Geldes präsentieren. weiterlesen ]

Maharadschas in Österreich

Auf der Schallaburg wurde die neue Ausstellung „Das Indien der Maharadschas“ unter Beteiligung hochrangiger indischer Minister und Angehöriger des Königshauses eröffnet. Besucher sollen die Welt der indischen Fürsten mit allen Sinnen erleben. weiterlesen ]

Museum Sankturbanhof zeigt Sammlung Kuno Müller

Das Museum Sankturbanhof im schweizerischen Sursee zeigt noch bis 13. Oktober 2013 die Münzensammlung Kuno Müller. Die Ausstellung gibt einen Überblick über 2500 Jahre Münzgeschichte. weiterlesen ]

Neues Museum der Völker in Tirol eröffnet

Am 12. April hat das neue Museum der Völker seine Pforten geöffnet. Die erfolgreiche Arbeit des bisherigen Hauses der Völker hat die Stadt Schwaz und das Land Tirol bewogen, einen Neubau zu finanzieren. weiterlesen ]

Spektakulärer Silberschatz in Wangen im Allgäu

„Vergraben. Vergessen. Entdeckt.“ heißt die Sonderausstellung im Heimatmuseum in der Eselsmühle in Wangen im Allgäu. Für Numismatiker besonders interessant ist ein Schatz von Silbermünzen aus der frühen Neuzeit in hervorragender Erhaltung. weiterlesen ]

Qin – der Erste Kaiser Chinas und seine Terrakottakrieger in Bern

Das Bernische Historische Museum zeigt noch bis 17. November 2013 die große Wechselausstellung „Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger“. Alles dreht sich um die spektakuläre Terrakottaarmee – doch auch die Numismatik ist vertreten. weiterlesen ]

Das Murten-Diorama im Landesmuseum Zürich in neuem Licht

Das Murten-Diorama mit seinen 6.000 Zinnsoldaten zu Pferd und zu Fuß erinnert an eine militärische Erfolgsgeschichte der Schweiz. In frischer Aufmachung kommt das Diorama nun mit interaktivem Zugriff in die permanente Ausstellung des Landesmuseums Zürich. weiterlesen ]

Weltgeschichte in der Hand – Die neue Dauerausstellung im Historischen Museum Basel

Das Historische Museum Basel eröffnete vergangenes Jahr seine neue Dauerausstellung „Weltgeschichte in der Hand“. Der verantwortliche Kurator der Ausstellung, Dr. Michael Matzke, stellt hier seine Schwerpunkte vor. weiterlesen ]

Wie entsteht eine gelungene Smartphone-App?

Für die Ausstellung „Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger“ hat das Bernische Historische Museum nicht nur einen Audioguide, sondern analog dazu auch eine App für Smartphones entwickelt, die bereits zum Verkaufsschlager wurde. weiterlesen ]

Bedeutendes numismatisches Museum in Krakau neueröffnet

Nach 70 Jahren öffnete das Emeryk-Hutten-Czapski-Museum in Krakau endlich wieder seine Pforten für die Öffentlichkeit. Die polnische Numismatik ist zwar das Herzstück der Sammlung aus dem 19. Jahrhundert, aber sie hat noch viel mehr zu bieten, wie Szymon Bereska berichtet. weiterlesen ]

Juden. Geld – Eine Ausstellung in Frankfurt

Noch bis 6. Oktober 2013 zeigt das Jüdische Museum Frankfurt eine Ausstellung zur ökonomischen Geschichte der Juden in Deutschland und Österreich. Vorurteile werden sichtbar und vor allem aus der Perspektive des Theaters erläutert. weiterlesen ]

Neue Ausstellung im Alten Schloss Stuttgart

Rund 80.000 Jahre Kulturgeschichte präsentiert das Landesmuseum Stuttgart seit 2012 in seiner neuen Dauerausstellung. Und darunter befindet sich jede Menge Numismatisches, wie wir bei einem Besuch feststellen konnten. weiterlesen ]

Sonderausstellung in Xanten zu Heimat und Fremdsein in Rom

Was bedeuten Heimat und Fremdsein im Imperium Romanum? Die Sonderausstellung im LVR-RömerMuseum beleuchtet vom 7. Juni bis 3. November 2013 als erste ihrer Art die Schicksale von Migrantinnen und Migranten in der Antike – auch anhand von Münzen.
weiterlesen ]

Katalog zur Sammlung Haupt erschienen

In den letzten Jahren zeigte die Sammlung Haupt immer wieder Schnittstellen zwischen dem künstlerisch-ästhetischen Aspekt des Geldes und seiner funktionalen Bedeutung auf. Nun liegt erstmalig ein umfassender Katalog der Sammlung vor. Numiscontrol stellt diesen Katalog den Lesern der MünzenWoche vor. weiterlesen ]

1363 Tatort Tirol: Ausstellung in Bozen

Eine Ausstellung in Bozen geht dem sagenumwobenen Jahr 1363 auf den Grund. Damals erwarb Herzog Rudolf IV. das Land Tirol für das Haus Habsburg, nachdem der vorherige Herrscher möglicherweise ermordet worden war. Ein Krimi wird inszeniert ... weiterlesen ]

Festprogramm in Trier zum größten römischen Goldschatz aller Zeiten

Das Landesmuseum Trier feiert das 20-jährige Fundjubiläum des größten römischen Goldschatzes: 1993 wurden bei Trier mehr als 2.650 Münzen gefunden. Das Programm eröffnet ein Jubiläumswochenende mit freiem Eintritt am 6.-8. September. weiterlesen ]

10 Jahre Wertpapierwelt

Zum Jubiläum 10 Jahre Wertpapierwelt präsentiert sich die weltweit bedeutendste Sammlung historischer Wertpapiere mit einem neuen Ausstellungskonzept. Eine modular aufgebaute Ausstellung führt die Besucher an die Welt der Aktien heran. weiterlesen ]

Wann ist man ein Mann? Eine Basler Ausstellung zum Mann in der Antike

Das Antikenmuseum Basel widmet seine aktuelle Sonderausstellung den Männern und dem Männerbild des klassischen Athen. Parallel dazu zeigt die Skulpturhalle eine Ausstellung zur antiken Männerdomäne Sport. Die Ausstellung dauert bis 30. März 2014. weiterlesen ]

Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa

In Mannheim und Heidelberg zeigt die länderübergreifende Ausstellung „Die Wittelsbacher am Rhein“ 600 Jahre gemeinsame Kulturgeschichte unter der Adelsdynastie, die aus der Kurpfalz heraus die Geschicke Deutschlands mitbestimmten. weiterlesen ]

BürgerSchätze – Museum August Kestner erinnert an Sammler

Unter dem Titel „BürgerSchätze. Sammeln für Hannover“ hebt das Museum August Kestner in Hannover vom 12.09.2013 bis 02.03.2014 die Bedeutung hervor, die privaten Sammlern im Entstehen der öffentlichen Museen zukam und noch immer zukommt. weiterlesen ]

Karl der Große und die Schweiz

Vom 20. September 2013 bis zum 2. Februar 2014 findet im Landesmuseum Zürich eine große Ausstellung zur karolingischen Kultur in der Schweiz statt. Ursula Kampmann macht mit Ihnen einen Rundgang durch die Ausstellung. weiterlesen ]

Schlacht am Harzhorn in Landesausstellung in Braunschweig

Als 2008 ein gigantisches Schlachtfeld aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. gefunden wurde, musste die Forschung umgeschrieben werden: Noch lange nach der Varus-Schlacht führte Rom Feldzüge in Germanien. Die Niedersächsische Landesausstellung 2013 zeigt die Funde. weiterlesen ]

Die Sammlung Ebnöther in Schaffhausen

Nur die Wenigsten wissen, dass eine Stunde mit dem Zug von Zürich entfernt eine bedeutende Sammlung antiker und altamerikanischer Kunst ausgestellt ist. Nun wird die Sammlung Ebnöther im Museum zu Allerheiligen / Schaffhausen neu präsentiert. Besuchen Sie mit Ursula Kampmann die neue Dauerausstellung. weiterlesen ]

Goldenes Hall in Wien

Zum dritten Mal ist das Kunsthistorische Museum Wien „Zu Gast in Ambras“: Bis 1. November 2013 präsentiert das Münzkabinett Meisterwerke der Haller Münzprägung, die Kaiser Maximilian I. gezielt für seine Selbstinszenierung und als Mittel der politischen Propaganda einsetzte. weiterlesen ]

Das Ende des Geldmuseum Utrecht

Die Niederlande legten vor über zehn Jahren drei Münzsammlungen in einem neuen Museum zusammen, das Geldmuseum Utrecht. Diese Institution sollte sich selbst tragen, doch dieses Ziel scheiterte. Nun schließen die Pforten zum 1. November 2013. weiterlesen ]

Im Glanz der Zaren: Die Romanows, Württemberg und Europa

400 Jahre nach der Krönung Michail Romanows zum Zaren widmet sich das Landesmuseum Württemberg von Oktober 2013 bis 23. März 2014 einer Großen Landesausstellung den einmaligen dynastischen Beziehungen zwischen dem Zarenhaus und Württemberg und den Auswirkungen auf die europäische Machtbühne. weiterlesen ]

Virtueller Rundgang durch Münzkabinetts im Bode-Museum

Das Münzkabinett im Berliner Bode-Museum hat einen weiteren Schritt in die virtuelle Welt gemacht: Die vier Dauerausstellungsräume lassen sich nun in einem virtuellen Onlinerundgang erfahren. Die Vitrinen sind mit dem Onlinekatalog verbunden. weiterlesen ]

„Virtuelles Münzkabinett“ Hannover bietet reale Praktikumsplätze

Das Landesmuseum Hannover bietet fortgeschrittenen Studenten im Rahmen eines DFG-Projekts für 2013/2014 mehrmonatige studienbegleitende Praktikumsplätze an. Die Praktikanten arbeiten mit an der Erstellung eines virtuellen Münzkabinetts. weiterlesen ]

Sonderausstellung des Medaillenkünstlers Klaus Kowalski

Im August 2013 erhielt das Berliner Münzkabinett das Medaillenwerk des niedersächsischen Bildhauers Prof. Klaus Kowalski als Schenkung zum dauerhaften Verbleib. Eine Sonderausstellung präsentiert bis 4. März 2014 die Schenkung zusammen mit anderen Werken des Künstlers. weiterlesen ]

Museum Basel beleuchtet unsere Sicht auf Ritter und Burgen

Das Historische Museum Basel zeigt die Ausstellung „Echte Burgen – Falsche Ritter?“. Die bis zum 29. Juni 2014 dauernde Schau geht den Gründen für die ungebrochene Faszination von Burgen und Rittern nach und zeigt auf, woher zahlreiche Ritter- und Burgenklischees stammen. weiterlesen ]

LWL-Museum für Kunst und Kultur sucht neuen Kurator

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist im LWL-Museum für Kunst und Kultur – Westfälisches Landesmuseum – in Münster zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines Kurator/in für das Münzkabinett zu besetzen. weiterlesen ]

Kooperatives Datenbankprojekt für Münzsammlungen gestartet

Bei KENOM geht es um die gemeinsame Entwicklung einer Infrastruktur für ein „Virtuelles Münzkabinett“ – Länder und Sammlungstypen übergreifend. Ein Ziel des DFG-Projektes ist es, die digitale Präsenz wissenschaftlich aufbereiteter Münzbestände deutlich zu erhöhen. weiterlesen ]

Porträtmedaillen der deutschen Renaissance in München

Die Staatliche Münzsammlung München zeigt noch bis 15. März über 200 Porträtmedaillen der deutschen Renaissance. Dabei handelt es sich um die erste Ausstellung überhaupt zu diesem Thema. Die Sonderausstellung „Renaissance auf Banknoten“ ergänzt die Schau. weiterlesen ]

Gestohlene Darstellung des "Ballons von Würzburg" wieder im Museum

Die einzige zeitgenössische Darstellung eines Beobachtungsballons aus dem 18. Jahrhundert wurde in den 1960er Jahren aus dem Heeresgeschichtlichen Museum in Wien gestohlen, tauchte aber bei einer Wohnungsauflösung wieder auf und hängt nun an ihrem angestammten Ort. weiterlesen ]

Antike Helden auf flämischen Wirkteppichen

Das Musée Rath in Genf zeigt bis 2. März 2014 seine Ausstellung „Antike Helden. Flämische Wirkteppiche und Archäologie“. Großformatige Tapisserien führten den Betrachtern im 17. Jh. die antiken Vorbilder vor Augen. In der Ausstellung werden sie mit originalen Objekten konfrontiert. weiterlesen ]

„Langzeit und Endlager“: Eine Ausstellung regt zum Nachdenken an

Was kann Geschichte und Numismatik eigentlich zum Thema nukleare Abfälle beitragen? Sie kann die Zeiträume, in denen sich moderne Entsorgungsplanung bewegt, erlebbar machen. Das Museum zu Allerheiligen hat dem eine Ausstellung gewidmet. weiterlesen ]

Ausstellung zu Glücksspiel in Neuenburg

„Geld – Glücksspiel – Einsatz“: Die große Jahresausstellung des Musée d’art et d’histoire dauert noch bis zum 31. August 2014. Das Neuenburger Münzkabinett veranstaltet die Ausstellung zum Thema Glücksspiel mit Unterstützung zahlreicher spezialisierter Partner. weiterlesen ]

Oesterreichische Nationalbank rettet mittelalterlichen Münzschatz für Tirol

Ein Hobbyarchäologie stieß 2009 auf über 1.200 Münzen aus dem 15. Jahrhundert. Tirols größter Münzschatz dokumentiert die Umbrüche in der Geldgeschichte dieser Zeit. Die OeNB hat ihn wegen seiner Bedeutung aufgekauft und als Dauerleihgabe der Universität Innsbruck überlassen. weiterlesen ]

Die Industrialisierung auf Geldscheinen

Die neue Banknotenausstellung des Münchner Banknotenspezialisten Giesecke & Devrient widmet sich der Geschichte der Industrialisierung. „Pferdestärken – Von den Zug- und Tragtieren zur Eisenbahn“ zeigt 100 historische und aktuelle Banknoten aus 61 Ländern. weiterlesen ]

Ausstellung in Winterthur zu Medailleuren Aberli

Zwei der bedeutendsten Schweizer Künstler des 19. Jahrhunderts auf dem Gebiet der Graveurskunst und des Steinschnitts waren Winterthurer. Das Münzkabinett Winterthur stellt noch bis 30. November 2014 eine Auswahl der Werke von Johann Aberli und seinem Sohn Friedrich im Museum Oskar Reinhart vor. weiterlesen ]

Ausstellung im polnischen Lódz zur lokalen Geldgeschichte

Am 19. Oktober wurde die Ausstellung „Das Geld des armen und reichen Lódz“ offiziell im Archäologisch-Etnographischen Museum der Stadt Lódz eröffnet. Szymon Bereska berichtet von der Ausstellung, die das Leben der Stadt anhand von numismatischen und anderen Objekten vorführt. weiterlesen ]

Ausstellung zu Medaillen im Ersten Weltkrieg in Linz

Das Schlossmuseum Linz zeigt eine Ausstellung über das Leben der Bevölkerung während des Ersten Weltkrieges. Eine Begleitausstellung ist den numismatischen Aspekten des Krieges gewidmet. Die Ausstellungen dauern noch bis 16. November 2014. weiterlesen ]

Werte im Widerstreit – Eine Ausstellung in Duisburg

Das Kultur- und Stadthistorische Museum Duisburg präsentiert die Ausstellung „Werte im Widerstreit“. Anhand von Zahlungsmitteln aus anderen Kulturen wird über den Wertbegriff philosophiert. weiterlesen ]

Weltkriegsmedaillen im Fokus

Eine Ausstellung im Bode-Museum in Berlin thematisiert die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Ersten Weltkrieg im Medium der Medaille - von historischen Propagandamedaillen bis zu modernen Kunstmedaillen. weiterlesen ]

Ausstellung römischer Münzen in Speyer

Was erzählen uns römische Münzen über den Alltag der damaligen Kultur? Dieser Frage geht die Ausstellung der Numismatischen Gesellschaft Speyer nach. Die Ausstellung „Frommes Geld? Gottheiten auf Münzen der Römischen Republik“ öffnet vom 3. bis 29. April 2014. weiterlesen ]

Kaiser Maximilian I.: Der letzte Ritter und das höfische Turnier

Vom 13.04. bis zum 09.11.2014 entführen die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim in die letzte große Blütezeit der Ritter. Die neue Sonderausstellung gibt einen lebendigen Eindruck vom Rittertum und Turnierwesen um 1500. weiterlesen ]

Bern stellt die Pfahlbauer vor

Das Bernische Historische Museum zeigt bis 26. Oktober 2014 die Ausstellung „Die Pfahlbauer – Am Wasser und über die Alpen“ mit lebensgroßen Rekonstruktionen und senationellen Funden. Daneben werden Häuser mit den Mitteln der damaligen Zeit gebaut und die Metallbearbeitung im praktischen Einsatz vorgestellt. weiterlesen ]

Ritterturnier – Geschichte einer Festkultur

Vom 10. April bis zum 21. September 2014 findet im Schaffhauser Museum zu Allerheiligen eine Ausstellung zum Thema Ritterturnier statt. Der Ausstellungsort ist gut gewählt, da die Schaffhauser Turniere von 1436 und 1438 die bestüberlieferten überhaupt sind. Ursula Kampmann hat die Ausstellung besucht. weiterlesen ]

Reformatio in Nummis – Luther und die Reformation auf Münzen und Medaillen

Über einhundert Münzen und Medaillen aus 500 Jahren Reformation bieten auf unterhaltsame Weise Einblicke in die Geschichte des Protestantismus und die Welt der Numismatik. Das Auktionshaus Künker hat die Sonderausstellung auf der Wartburg organisiert. weiterlesen ]

smac: Sachsens neues Museum für Archäologie

Sachsen hat ein neues Museum: das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (smac). Es setzt neue Maßstäbe in der deutschen Museumslandschaft. Die Dauerausstellung gestaltete das renommierte Atelier Brückner. weiterlesen ]

„Alles kann Geld sein ...“: Sonderausstellung in München

Noch bis zum 14.9.2014 zeigt das Museum Mensch und Natur in München seine neue Sonderausstellung „Alles kann Geld sein ...“. Im Mittelpunkt steht dabei die Vielfalt von Materialien, die verwendet wurden und werden, um als Geld zu dienen. weiterlesen ]

Schwerter, Brot und Spiele: Europas größtes Römerfest

Nach zweijähriger Pause öffnet der LVR-Archäologische Park Xanten wieder seine Tore für das größte aller Römerfeste in Europa. Am 14. und 15. Juni werden rund 500 Händler, Handwerker, Gladiatoren und Legionäre die Fülle des römischen Lebens präsentieren. weiterlesen ]

Großbritanniens deutsche Könige – Ausstellung in Hannover

123 Jahre waren das Kurfürstentum Hannover und das Königreich Großbritannien durch einen König miteinander verbunden. Diese historisch bedeutende Epoche steht im Mittelpunkt der Niedersächsischen Landesausstellung 2014. weiterlesen ]

Verborgene Schätze von Kelten und Römern in Jersey

2012 fanden zwei Sondengänger in Jersey den weltweit größten Schatz keltischer Münzen. Die rund 70.000 Münzen sind zur Zeit in Jerseys Museum ausgestellt und werden vor den Augen des Publikums gereinigt. weiterlesen ]

Bayerische Landesausstellung 2014: „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“

Das Haus der Bayerischen Geschichte und die Stadt Regensburg veranstalten in Zusammenarbeit mit der Diözese Regensburg bis 2. November 2014 in Regensburg die Bayerische Landesausstellung unter dem Titel „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“. weiterlesen ]

Digitale Ausstellung römischer Münzen aus der Sammlung der Herzöge von Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart wird die Geschichte der Kunstkammer der Herzöge von Württemberg erforscht. 101 römische Münzen, die in alten Katalogen erfasst sind, werden bereits online präsentiert. weiterlesen ]

Indiens Numismatisches Institut im Kreuzfeuer

Indiens wohl einziges Numismatisches Institut darf keine neuen Master-Studenten mehr aufnehmen. Grund dafür ist die Frage, ob aus dem angegliederten Museum widerrechtlich Münzen entwendet und zur Auktion angeboten wurden. weiterlesen ]

Herzberger Münzfreunde fertigen Medaille zur Brandenburger Landesausstellung

Pünktlich zu Beginn der Landesausstellung erschien ein Werk der metallenen Kleinkunst, die Gussmedaille von Peter-Götz Güttler auf das brandenburgische kulturelle Großereignis. weiterlesen ]

Neueröffnung Erster Weltkriegssaal im Heeresgeschichtlichen Museum Wien

Am 28. Juni 2014 jährte sich zum 100. Mal das Attentat von Sarajevo. Dies nahm das Heeresgeschichtliche Museum Wien zum Anlass, seinen Erster Weltkriegssaal neu zu eröffnen. Zahlreiche Zeitzeugnisse lassen dieses Ereignis lebendig werden. weiterlesen ]

Die traurigste Nacht der spanischen Numismatik

Im November 1936 ordnete die Regierung der Zweiten Spanischen Republik an, alle Goldmünzen im Madrider Museo Arqueológico Nacional zu beschlagnahmen. Von diesem im Ausland leider kaum bekannten Verlust hat sich das Museum bis heute nicht wieder erholt. weiterlesen ]

100 Köpfe – Das Medaillenwerk von Hubertus von Pilgrim

Hubertus von Pilgrim hat seit 1984 mit seinen Medaillen eine eindrucksvolle Porträtgalerie geschaffen. Jetzt zeigt die Staatliche Münzsammlung München sein komplettes Medaillenwerk und ausgewählte plastische Kunstwerke. weiterlesen ]

Restaurierungsförderung für Museen

Die Kulturstiftung der Länder fördert zur Zeit Restaurierungsprojekte deutscher Museen. Noch bis 31. August 2014 können Museen neue Anträge stellen. Solche Anträge stehen allen Gattungen offen, also auch numismatischen Objekten! weiterlesen ]

Karl Mays Erben auf der Anklagebank

Skalpe zeigen sehr anschaulich, wie siegreiche Indianer mit ihren Gegnern umgingen. Aber ist es pietätlos, diese Trophäen heute noch auszustellen, wenn Nachkommen die Reste ihrer Vorfahren bestatten wollen? Das Karl-May-Museum muss darauf eine Antwort finden. weiterlesen ]

Warschauer Ausstellung feierte polnischen Papst

Im Sommer waren im Warschauer Königsschloss die Werke von über 70 polnischen Medailleuren zu sehen, die so ihre persönliche Beziehung zu Person und Lebenswerk Johannes Pauls II. zum Ausdruck brachten. weiterlesen ]

Basel zeigt Kaiser Augustus zwischen „Macht, Moral und Marketing“

2014 jährt sich der Todestag des ersten römischen Kaisers Augustus zum zweitausendsten Mal. Aus diesem Anlass zeigt die Skulpturhalle Basel bis 1. Februar 2015 eine Ausstellung über den Mann, der Rom fast 40 Jahre als Alleinherrscher regierte. weiterlesen ]

Das Ritterturnier auf dem Herrenacker von Schaffhausen

Im Jahr 1436 fand in Schaffhausen ein Ritterturnier statt. Dies war für die damalige Zeit zwar ein Ereignis, aber nichts Ungewöhnliches. Außergewöhnlich wird es erst, weil ein exakter Bericht zu diesem Turnier vorliegt. Nun fand am Originalschauplatz ein Reenactment des berühmten Turniers statt. weiterlesen ]

Momente der Ewigkeit: Italienische Medaillen der Renaissance in Winterthur

Die neue Wechselausstellung des Münzkabinetts Winterthur präsentiert noch bis zum 19. April 2015 rund 60 Renaissance-Medaillen aus einer bedeutenden Schweizer Privatsammlung und aus dem eigenen Fundus. Darunter sind Werke der größten Medailleure ihrer Zeit. weiterlesen ]

Schenkung der bedeutenden Sammlung Krüger an das Kunstmuseum Moritzburg

Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) verfügt über eine große numismatische Spezialsammlung, die am 15. Mai 2014 durch eine sehr großzügige private Schenkung einen umfangreichen Bestandszuwachs erhielt. weiterlesen ]

Face to Face. Die Kunst des Porträts

Schloss Ambras zeigt bis 28. September 2014 die Sonderausstellung „Face to Face. Die Kunst des Porträts“. In einem weiten chronologischen Überblick sind Porträts der unterschiedlichsten Kunstgattungen von der Antike bis zur Gegenwart zu sehen. weiterlesen ]

Numismatik im Rheinischen Landesmuseum

Waren Sie schon einmal im Rheinischen Landesmuseum in Bonn? Nein? Das sollten Sie unbedingt nachholen, denn dort wird allerhand Numismatisches geboten. Dr. Claudia Klages führt Ursula Kampmann durch ihr Reich. weiterlesen ]

Deutsche Bundesbank erneuert Geldmuseum

Die Deutsche Bundesbank konzipiert die Ausstellung ihres Geldmuseums am Standort der Zentrale in Frankfurt am Main neu. Besucher müssen sich zwei Jahre gedulden, bis sie das Ergebnis bewundern können. weiterlesen ]

Die Ära Kluge geht zu Ende

Nur wenigen Numismatikern ist es gegeben, das numismatische Geschehen so nachhaltig zu prägen wie Bernd Kluge, bisher Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin. Am 1. Oktober 2014 geht er in Rente. Ursula Kampmann möchte ihm an dieser Stelle eine kleine Laudatio widmen. weiterlesen ]

DDR – Wende – Wiedervereinigung: Museum und Numismatik in politisch bewegter Zeit

2009 gab Bernd Kluge, Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin, Ursula Kampmann ein Interview, in dem er schilderte, was es hieß, zu Zeiten der DDR im Münzkabinett zu arbeiten und dieses durch Wende und Wiedervereinigung zu führen. Anlässlich seiner Pensionierung am 1. Oktober 2014 publizieren wir das Interview noch einmal in der MünzenWoche. weiterlesen ]

British Museum hinterfragt Deutschlands Identität

Das British Museum zeigt eine Ausstellung zu Deutschlands Vergangenheit und seiner Identität. Dazu stellt eine Radioserie Objekte und Orte vor, die das Thema weiterentwickeln. Auch die Deutschen dürften dabei viel über sich selbst lernen. weiterlesen ]

DDR – Wende – Wiedervereinigung: Museum und Numismatik in politisch bewegter Zeit – Teil 2

2009 gab Bernd Kluge, Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin, Ursula Kampmann ein Interview, in dem er schilderte, was es hieß, zu Zeiten der DDR im Münzkabinett zu arbeiten und dieses durch Wende und Wiedervereinigung zu führen. Anlässlich seiner Pensionierung am 1. Oktober 2014 publizieren wir das Interview noch einmal in der MünzenWoche. weiterlesen ]

Sonderausstellung über August von Sachsen (1614-1680) im Kunstmuseum Moritzburg

Im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist von 14. August bis 2. November 2014 die Sonderausstellung „Im Land der Palme. August von Sachsen (1614-1680). Erzbischof von Magdeburg und Fürst von Halle“ zu sehen. weiterlesen ]

Dresden zeigt die Universalmünzsammlung von Ernst Otto Horn

Das Münzkabinett Dresden zeigt noch bis 18. Januar 2015 „Die Universalmünzsammlung des Weinhändlers und Kunstliebhabers Ernst Otto Horn aus Meißen“. Diese Münzsammlung gilt als letztes Zeugnis der einst in Sachsen vorhandenen Universalmünzsammlungen in Privathand. weiterlesen ]

„Das Fenster“: Eine Zeitreise in Kölns numismatische Geschichte

Die 176. „Fenster“-Ausstellung der Sammlung Geldgeschichte der Kreissparkasse Köln wurde am 21. Oktober 2014 eröffnet. Über 200 Münzen, Notgeldscheine sowie Medaillen führen den Betrachter durch die fast 2000-jährige Geschichte Kölns. weiterlesen ]

Linzer Weltkriegsausstellungen verlängert

Die Ausstellungen des Oberösterreichischen Landesmuseums Linz zum Ersten Weltkrieg sind so erfolgreich, dass sie verlängert wurden, darunter auch die numismatische Ausstellung. weiterlesen ]

Die wilden Franken

„Wilde Völker an Rhein und Neckar“ heißt die Neupräsentation der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen. Mehr als 1000 archäologische Fundstücke führen in die Zeit der Franken, einer jungen, gewaltbereiten und mobilen Gesellschaft. weiterlesen ]

Münzkabinett Winterthur schreibt Stelle aus

Wir veröffentlichen hier eine Stellenausschreibung des Münzkabinetts der Stadt Winterthur, das eine(n) Wissenschaftliche Assistentin / Wissenschaftlichen Assistenten sucht. weiterlesen ]

Reformationsausstellung auf Wartburg verlängert

Das Auktionshaus Künker hat auf der Wartburg eine Ausstellung zum Thema Luther und die Reformation auf Münzen und Medaillen initiiert. Eigentlich sollte „Reformatio in nummis“ im Oktober enden. Der Andrang war aber so überwältigend, dass die Ausstellung verlängert wurde. weiterlesen ]

Friedrich Brenners Medaillenwerk in der Staatlichen Münzsammlung München

Die Staatliche Münzsammlung München stellt den Bildhauer und Medailleur Friedrich Brenner in einer Sonderausstellung vor. Im Zentrum stehen Brenners Naturdarstellungen und seine einzigartige Technik. weiterlesen ]

Archiv der menschlichen Vielfalt im Genfer Völkerkundemuseum

Am 31.Oktober wurde die neue Dauerausstellung des MEG Musée d'ethnographie de Genève feierlich eröffnet. Mit rund 80.000 Objekten sowie 15.000 Bild- und Tondokumenten zählt die völkerkundliche Sammlung zur größten ihrer Art in der Schweiz. weiterlesen ]

DDR – Wende – Wiedervereinigung: Museum und Numismatik in politisch bewegter Zeit – Teil 3

2009 gab Bernd Kluge, Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin, Ursula Kampmann ein Interview, in dem er schilderte, was es hieß, zu Zeiten der DDR im Münzkabinett zu arbeiten und dieses durch Wende und Wiedervereinigung zu führen. Anlässlich seiner Pensionierung am 1. Oktober 2014 publizieren wir das Interview noch einmal in der MünzenWoche. weiterlesen ]

Roms reiches Padua

Von der einst so prächtigen Stadt Patavium, dem heutigen Padua, ist fast nichts übriggeblieben. Das kommunale Museum Paduas vermittelt den Besuchern in seiner Ausstellung noch bis 1. März 2015 eine Ahnung von den verlorenen Reichtümer. weiterlesen ]

„GELD. Jenseits von Gut und Böse“: die neue Stapferhaus-Ausstellung im Zeughaus Lenzburg

Die Stapferhaus-Ausstellung „GELD. Jenseits von Gut und Böse“ lädt zu einer Debatte ein: Was ist uns Geld wert und welchen Preis bezahlen wir dafür? Die Ausstellung ist von 15. November 2014 bis 29. November 2015 im Zeughaus Lenzburg zu sehen. weiterlesen ]

Münze und Macht im antiken Israel

Das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien zeigt bis zum 13. September 2015 die Ausstellung „Münze und Macht im antiken Israel“. Die Stücke aus dem Jerusalemer Israel Museum zeigen die wechselhafte Geschichte Israels in der Antike. weiterlesen ]

Sparkasse Speyer zeigt Bienen und Imkerei auf Münzen

Die Sparkasse Speyer zeigt in Zusammenarbeit mit der Numismatischen Gesellschaft Speyer vom 27. März bis 10. April 2015 die Ausstellung „Bienen und Imkerei in nummis“. weiterlesen ]

Graphik- und Medaillenkunst zum Ersten Weltkrieg

Das Bayerische Armeemuseum in Ingolstadt zeigt vom 26. März bis 26. Juli 2015 die Sonderausstellung „Der Große Krieg im Kleinformat. Graphik- und Medaillenkunst zum Ersten Weltkrieg“. weiterlesen ]

Der Künstler Cranach im Dienst von Hof und Reformation

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha zeigt bis 19.07.2015 die große Sonderausstellung „Bild und Botschaft – Cranach im Dienst von Hof und Reformation“. Uta Wallenstein berichtet über die Medaillen in der Ausstellung. weiterlesen ]

Großprojekt Umzug des Hunterian Museum in Glasgow

Mit über 1,3 Millionen Objekten ist die Hunterian Collection eine der bedeutendsten Universitätssammlungen und Galerien der Welt. Das Museum – einschließlich der numismatischen Sammlung – zieht nun an einen neuen Ort: Kelvin Hall. weiterlesen ]

Googles digitale Museenwelt

Muss man überhaupt noch in Museen gehen, wo es doch bald alles im Internet gibt? Google bietet mittlerweile in seinem Projekt Google Cultural Institute zahlreiche digitale Ausstellungen an, die tatsächlich so manche Vorteile haben. weiterlesen ]

Die Neugestaltung der Schweiz im 19. Jahrhundert

Vom 13. März bis zum 13. September 2015 zeigt das Schweizerische Nationalmuseum - Château de Prangins die neue Sonderausstellung „Die Neugestaltung der Schweiz. Von Napoleon bis zum Wiener Kongress“. weiterlesen ]

Historientage im Heeresgeschichtlichen Museum

In den nächsten Monaten entführt das Heeresgeschichtliche Museum in Wien seine Besucher nicht nur mit seinen Ausstellungen in andere Zeiten. An drei Historientagen geht es um die Kunst des Fechtens, um Rüstungen und Uniformen – und alles ist zum Anfassen. weiterlesen ]

In 80 Münzen um die Welt

Die britische Royal Mint hat in ihrer langen Geschichte Münzen für zahlreiche Länder geprägt. Das zeigt anschaulich und informativ das Projekt „In 80 Münzen um die Welt“. Eine interaktive Karte lädt ein zum Stöbern und Lernen. weiterlesen ]

Sensationsfund in Burg Hasegg: Antriebsanlage des Walzprägewerks gefunden

Auf Burg Hasegg in Tirol wurden bei einer Grabung wohl die Überreste der Anlage gefunden, mit der das frühneuzeitliche Walzenprägewerk angetrieben wurde. Dieser Sensationsfund unterstützt die laufende Bewerbung Halls als UNESCO Weltkulturerbe. weiterlesen ]

Dauerausstellung im Dresdner Münzkabinett neu eröffnet

Am 6. Juni 2015 wurde die Dauerausstellung des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Residenzschloss neu eröffnet. Damit hat Deutschlands drittgrößte Münzsammlung mit 300.000 Objekten endlich wieder eine große Dauerausstellung. weiterlesen ]

G7-Finanzminister bestaunen Dresdens „neue Schatzkammer“

Am 6. Juni wurde die neue Dauerausstellung des Dresdner Münzkabinetts eröffnet. Kurz zuvor hatten die G7-Finanzminister das noch nicht ganz fertig eingerichtete Museum besucht. Was sich hinter den Kulissen abspielte, erzählte uns Dr. Rainer Grund, Direktor des Dresdner Münzkabinetts. weiterlesen ]

„Jahrhundertmünzen“ im Museum August Kestner

Im April 2015 begann im Museum August Kestner in Hannover eine neue Präsentationsreihe, die vierteljährlich jeweils eine andere Münze in den Focus rückt. Die erste Münze ist die kleine Elektronmünze des lydischen Königs Alyattes aus dem 6. Jh. v. Chr. weiterlesen ]

Ausstellung im Landesmuseum Zürich: „1515 Marignano“

Die Ausstellung „1515 Marignano“ im Landesmuseum Zürich zeigt bis zum 28. Juni 2015 Ursachen und Folgen der Mailänderkriege. Im Fokus stehen Mailand um 1500 als Zankapfel, die Schlacht als militärisches Großereignis und die Folgen des Friedens von 1516. weiterlesen ]

Kann denn Luxus Sünde sein? Eine Sonderausstellung der Wertpapierwelt

Was ist Luxus? In ihrer Sonderausstellung geht die Wertpapierwelt in Olten (Schweiz) bis Juni 2016 dieser Frage nach. Anhand von Wertpapieren aus der Luxusgüterindustrie führt die Ausstellung durch das Thema mit all seinen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Facetten. weiterlesen ]

Kunstschätze aus Hohenlohe im Landesmuseum Stuttgart

Das Landesmuseum Stuttgart zeigt noch bis 23. August 2015 die Sonderausstellung „Kunstschätze aus Hohenlohe“. Objekte aus den Sammlungen der einst mächtigen Fürstenfamilie Hohenlohe lassen die Geschichte des Landes lebendig werden. weiterlesen ]

Deutsches Hutmuseum Lindenberg eröffnet

Hut ab! Am 13. Dezember 2014 eröffnete in Lindenberg im Allgäu das Deutsche Hutmuseum. Die Dauerausstellung begeistert für Hutmode als Teil unserer Kulturgeschichte und macht den technischen Prozess der Hutfabrikation erneut erlebbar. weiterlesen ]

Haube Schleier Krone: Sonderausstellung in Basel zur weiblichen Kopfbedeckung

Die Skulpturhalle Basel beleuchtet bis 31. Januar 2016 die Geschichte der weiblichen Kopfbedeckung. In einer kleinen Ausstellung zeigt sie, dass Kopftücher und Schleier keineswegs nur außereuropäische Phänomene sind. weiterlesen ]

Restauriert oder karikiert? Vom Schicksal antiker Mosaiken in der Türkei

Kostbare Mosaiken aus römischer Zeit wurden offenbar schwer beschädigt. Die Täter waren keine Randalierer, sondern Restauratoren. Der Vorfall ereignete sich im türkischen Antakya, dem antiken Antiochia, das eine der weltweit größten Sammlungen antiker Mosaiken besitzt. weiterlesen ]

Wiener Münzkabinett geht ins Netz

Das Münzkabinett Wien umfasst etwa 600.000 Objekte und ist eine der bedeutendsten Sammlungen der Welt. In Kooperation mit dem Münzkabinett Berlin haben die Wiener begonnen, eine Online-Datenbank aufzubauen. weiterlesen ]

Der Barbarenschatz aus dem Rhein

Das Knauf-Museum Iphofen zeigt bis 8. November 2015 die Ausstellung „Der Barbarenschatz“ der Stiftung des Historischen Museums der Pfalz Speyer. Der größte römerzeitliche Metallfund in Europa erzählt eine spannende Geschichte. weiterlesen ]

Zeitzeiger – Verwandlungen antiker Bildwelten

Bis 7. Juni zeigt die Bromer Art Collection in Roggwil (Schweiz) die Ausstellung ZEITZEIGER: Ausgehend von antiken numismatischen Zeugnissen werden antike Bildwelten herauskristallisiert und durch Arbeiten zeitgenössischer Künstler neu „gezeigt“. weiterlesen ]

Berliner Münzkabinett zeigt thrakische Münzen

Aus der antiken Region Thrakien hat sich eine vielfältige Münzprägung erhalten. Ein DFG-Projekt studiert die thrakischen Münzen des Berliner Münzkabinetts. In diesem Rahmen präsentiert eine Ausstellung in Berlin Stücke von der Archaik bis in die römische Kaiserzeit. weiterlesen ]

Fingerringe aus 4000 Jahren im Landesmuseum Zürich

Eine der weltweit größten Fingerringsammlungen geht als Depositum ans Schweizerische Nationalmuseum. Das Landesmuseum Zürich zeigt davon eine Auswahl von 300 Exponaten, welche die Geschichte des Rings über eine Zeitspanne von 4000 Jahren erzählen. weiterlesen ]

Ausstellung „Geld. Jenseits von Gut und Böse“ wird verlängert

Seit November 2014 zählte die Ausstellung im Zeughaus Lenzburg (Schweiz) 45.000 Besucher – fast doppelt so viele wie von den Ausstellungsmachern erwartet. Deshalb entschieden sie, die Ausstellung bis 25. Juni 2016 zu verlängern. weiterlesen ]

Goldene und silberne Wohnkultur in Basel

Silber hat Jahrhunderte lang nicht nur als luxuriöser Tafelschmuck gedient, sondern auch als bewegliches Vermögen, das man bei Bedarf „versilbern“ konnte. So geht es also in der neuen Ausstellung des Historischen Museum Basel um mehr als Goldschmiedekunst. weiterlesen ]

Verlebte Münzen

Mit der Ausstellung von Fotografien des amerikanischen Künstlers Stephen Sack wird das Museum August Kestner zur Heimstatt „verlebter“ Münzen, solcher Münzen, denen man die Spuren ihrer bewegten Geschichte deutlich ansieht. Die Ausstellung ist noch bis 10. Januar 2016 in Hannover zu sehen. weiterlesen ]

Mainzer Museum experimentiert mit neuen Ausstellungsformen

In wenigen Jahren wird das Römisch-Germanische Zentralmuseum Mainz eine neu gestaltete Ausstellung in seinem Museumsneubau eröffnen. Bis dahin erleben die Besucher im Kurfürstlichen Schloss Experimente mit neuen Ideen und Vermittlungsformaten. weiterlesen ]

Kampagne gegen Renoirs Kunst

Wütende Kunstliebhaber fordern vom Metropolitan Museum, die Werke eines Terroristen gegen Ästhetik und guten Geschmack abzuhängen: Die Rede ist vom berühmten Impressionisten Pierre-Auguste Renoir. weiterlesen ]

Deutsch-Britische Rochade: Der Direktor des British Museum kommt nach Deutschland, ein Deutscher wird neuer Direktor des British Museum

Neil MacGregor, ehemaliger Direktor des British Museum, wird Leiter des Berliner Humboldtforums. Seine Stelle übernimmt Hartwig Fischer, seit 2012 Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. weiterlesen ]

Computerspiel „Basel 1610“ online

Der Merianplan von 1615 bildet die Kulisse für das Computerspiel „Basel 1610“, das ab sofort online gespielt werden kann. Das von der Pest heimgesuchte Basel ist der Schauplatz dieses Spiels, das den Merianplan erfahrbar machen soll. weiterlesen ]

Bayerns Archäologische Staatssammlung – Vergangenheit und Zukunft

Anlässlich der geplanten Generalsanierung der Archäologischen Staatssammlung in München präsentiert das Museum eine letzte Ausstellung zu seinen vergangenen Ausstellungen und gibt dabei einen Ausblick auf die Neugestaltung. weiterlesen ]

Macht und Ohnmacht in der Kunst

Das Museum August Kestner in Hannover zeigt bis 24. Juli 2016 die Sonderausstellung „Macht und Ohnmacht. Pharaonen, Cäsaren, Fürsten, Bürger“. Quer durch die Zeiten und Kulturen wird das Phänomen Macht in Gesellschaft, Kunst und Kultur hinterfragt. weiterlesen ]

Luxemburgs neues Münzkabinett

Luxemburgs Museum für Geschichte und Kunst hat sein Münzkabinett neu eröffnet. Die Ausstellung wurde komplett umgestaltet und fasziniert Besucher nicht nur durch die Schönheit der Münzen. Auch die Geschichte des Geldes in Luxemburg wird anregend erzählt. weiterlesen ]

Padua feiert 150 Jahre Museo Bottacin

1865 überließ der reiche Kaufmann Nicola Bottacin seine Kunstsammlung, seine große Bibliothek mit numismatischem Schwerpunkt und vor allem seine umfangreiche Münzsammlung der Stadt Padua. Eine Sonderausstellung zeigt die Schätze des Museums. weiterlesen ]

Sonderausstellung in Schwaz zeigt „DAS BÖSE – Exponate aus schwarzmagischen Kreisen“

Das Böse und dessen Bekämpfung in den Religionen der Welt stehen im Mittelpunkt einer Sonderausstellung im österreichischen Schwaz. „DAS BÖSE – Exponate aus schwarzmagischen Kreisen“ ist im Museum der Völker nur noch bis zum 13. März 2016 zu besichtigen. weiterlesen ]

MachtOhnmacht – Eine Ausstellung des Museum August Kestner

Ein Lesebuch zur Anschauung, so nennt das Museum August Kestner seinen Katalog zur Ausstellung MachtOhnmacht. Ursula Kampmann hat sich das Buch angesehen, das auch zahlreiche numismatische Objekte beschreibt. weiterlesen ]

Neues „Schweizer Finanzmuseum“ eröffnet 2017 in Zürich-West

Zürich erhält ein neues Museum. Das von Six betriebene „Museum Wertpapierwelt“ in Olten bezieht im zweiten Quartal 2017 in Zürich-West ein neues Zuhause. Das neue „Schweizer Finanzmuseum“ soll Geschichte und Funktionsweise der Finanzbranche darstellen. weiterlesen ]

Münzen im Fokus des Landesmuseums Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart zeigt ab dem 21. Mai 2016 seine „Wahren Schätze“: In einer neuen Dauerausstellung sind drei seiner bedeutendsten Sammlungen zu sehen. Auch die herzogliche Münzen- und Medaillensammlung wird thematisiert. weiterlesen ]

Archäologie entlang der Erdgastrassen

Das Pommersche Landesmuseum Greifswald zeigt bis 26.6.2016 die Sonderausstellung „Pipeline: Archäologie“. Grabungsteams begleiteten den Bau der großen Erdgastrassen. Die Funde erzählen aufschlussreiche Geschichten vom Leben vor Ort seit der Eiszeit. weiterlesen ]

Google Art Camera – ein neues Projekt als Chance für Museen?

Google Art Camera will Kostbarkeiten aus Museen der ganzen Welt zur Verfügung stellen. Eigentlich ein hehres Ziel, aber inwieweit wird Google unsere Wahrnehmung auf bestimmte Kunstobjekte lenken, während andere im Verborgenen bleiben? weiterlesen ]

Online-Münzkatalog der Universität Münster nutzt neue Möglichkeiten

Am 20. Juni wurde der Münzkatalog des Archäologischen Museums der Westfälischen Wilhelms-Universität eröffnet. Erstmals kooperiert eine lokale Münzsammlung mit dem Münzkabinett Berlin und nutzt in Eigenregie das Berliner Münzdokumentationssystem. weiterlesen ]

Spätrepublikanischer Aureus „Jahrhundertmünze“ in Hannover

Es sind wohl die spektakulärsten Gegenspieler der späten Republik: Marcus Antonius und Octavian. Einen Aureus der beiden Kontrahenten sehen Besucher des Museums August Kestner in Hannover jetzt als Jahrhundertmünze. weiterlesen ]

Neue Dauerausstellung Archäologie im Schweizerischen Nationalmuseum

23.000 Besucher feierten die Eröffnung des Erweiterungsbaus des Schweizerischen Nationalmuseums. Gleichzeitig wurde die neue Dauerausstellung „Archäologie Schweiz“ eröffnet. Ursula Kampmann macht sich ein paar kritische Gedanken darüber. weiterlesen ]

Europa in der Renaissance – Metamorphosen 1400-1600

Das Schweizerische Landesmuseum hat anlässlich der Eröffnung seines Erweiterungsbaus eine hochkarätige Ausstellung zur Renaissance zusammengestellt. Ursula Kampmann hat sie sich und den zugehörigen Katalog unter numismatischen Gesichtspunkten angesehen. weiterlesen ]

GELD. Große Sonderausstellung in Chemnitz

Das im Mai 2014 im ehemaligen Kaufhaus Schocken eröffnete archäologische Landesmuseum des Freistaats Sachsen präsentiert seit dem 27. Mai 2016 die Sonderausstellung GELD und fragt provokant: Hat Geld eine Zukunft? weiterlesen ]

Abschiedsfest für Hortensia von Roten

Im Schweizerischen Landesmuseum geht eine Aera zu Ende: Hortensia von Roten, verantwortliche Kuratorin für die weltweit größte Sammlung Schweizer Münzen, geht in Rente. Ihr Nachfolger steht bereits fest. weiterlesen ]

Grundsteinlegung beim Jüdischen Museum Frankfurt

Am 26. Juni 2016 wurde der Grundstein zum Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Frankfurt gelegt. Damit geht die bis 2018 abzuschließende Sanierung des Museums in die Rohbauphase. weiterlesen ]

Ägypten gönnt sich bombastisches Museum – auf Kosten der Kulturgüter

Ägypten steckt über eine Milliarde Dollar in die Errichtung eines gigantischen Museums für Touristen. Gleichzeitig vernachlässigt das Land die Sicherheit der Museumsmagazine und Ausgrabungsstätten. weiterlesen ]

Der Rhein in der Bonner Bundeskunsthalle

Der Rhein ist eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Seit Jahrtausenden befördert er nicht nur Güter und Menschen, sondern auch Ideen, Märchen und Mythen. Die Bundeskunsthalle Bonn widmet Europas großem Fluss eine Ausstellung. weiterlesen ]

Münchner Ausstellung zeigt Degussas „Rothschild-Sammlung“

In einer Deutschlandpremiere zeigt die Degussa Teile ihrer „Rothschild-Sammlung“ von Goldbarren. Die 40 wertvollen Exponate sind noch bis zum 18.11.2016 in München zu bewundern. weiterlesen ]

Niederlande geht mit nationaler Münzsammlung online

Die seit Jahren unzugängliche Münzsammlung der Niederlande ist endlich wieder konsultierbar, zumindest teilweise und online. Dies ist ein wichtiger Schritt nach den katastrophalen Sparmaßnahmen, die zur Schließung des Geldmuseums geführt haben. weiterlesen ]

Die Sammlung Bruno Gantenbrink

Was kommt heraus, wenn man einen Band der SNG mit dem Franke-Hirmer kreuzt? Ganz einfach, der neueste Katalog der Staatlichen Münzsammlung München. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen. weiterlesen ]

Spatenstich für das Deutsche Romantik-Museum

Mit dem Spatenstich am 13. Juni für den Neubau des Deutschen Romantik-Museums in Frankfurt am Main erhält die herausragende Sammlung von Handschriften und Gemälden der deutschen Romantik ein repräsentatives Gebäude in direkter Nähe zum Goethe-Haus. weiterlesen ]

Athen. Triumph der Bilder

In der umfangreichen Sonderausstellung „Athen. Triumph der Bilder“ öffnet die Liebieghaus Skulpturensammlung bis 4. September 2016 den Blick auf die wirkmächtige Bilderwelt des antiken Athen. weiterlesen ]

Ein Besuch im Zürcher Münzkabinett

Seit dem 1. Juli 2016 hat das Schweizerische Nationalmuseum einen neuen Kurator für die Numismatik. Wir haben Dr. des. Christian Weiss an seiner neuen Wirkungsstätte besucht. weiterlesen ]

Experimental-archäologisches Keltendorf erhält „Herrinnenhalle“

Im Freilichtmuseum Mitterkirchen wurde jüngst mit der Errichtung eines Gebäudes nach hallstattzeitlichem Vorbild begonnen. Mit der neuen Herrinnenhalle wird das seit 1991 bestehende Keltendorf sein 21. Gebäude erhalten. weiterlesen ]

Zerlegt und Aufgedeckt. Silberne Trinkspiele mit Perlmutter

Münzmeister stammten häufig aus der Zunft der Goldschmiede. Zu welchen Höchstleistungen es ihre Zunftgenossen in der frühen Neuzeit brachten, zeigt eine Dresdner Sonderausstellung mit dem Titel „Zerlegt und Aufgedeckt. Silberne Trinkspiele mit Perlmutter“. weiterlesen ]

Ausstellung in Halle zeigt Geld aus China

Ab 18. September 2016 illustriert eine Ausstellung im Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt 3.000 Jahre chinesische Geldgeschichte. Neben der Sammlung Krüger präsentiert sie auch den zweiten bedeutenden Neuzugang: Die Schenkung Chou mit Stempeln von Otto Beh. weiterlesen ]

Basler Ausstellung zeigt Bilder antiker Gewalt

Die Skulpturhalle Basel zeigt eine Ausstellung zu Gewaltdarstellungen im antiken Griechenland. „Grenzenlos grausam? Bilder der Gewalt in der antiken Welt“ beleuchtet Hintergrund und Funktion dieser Darstellungen. weiterlesen ]

Monetissmo – Ein Ausstellungskatalog des Münzkabinetts Münster

Was liegt verborgen in den Schränken von Münzkabinetten? Die numismatische Ausstellung des LWL-Museums in Münster ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen. Den in diesem Zusammenhang veröffentlichten Katalog hat sich Ursula Kampmann angesehen. weiterlesen ]

Berliner Ausstellung beleuchtet Einfluss des Geldes auf die Kunst

Was passiert, wenn die Kunst in den Sog von Geld und Macht gerät? Dieser Frage geht die Ausstellung „Kunst prägt Geld – MUSE MACHT MONETEN“ nach und lässt die Künstler selbst zu Wort kommen. Zu sehen ist sie im Berliner Bode-Museum bis 27. Mai 2017. weiterlesen ]

Steht das Genfer Münzkabinett vor der Schließung?

Der Verwaltungsrat der Stadt Genf hat beschlossen, den Kurator des Genfer Münzkabinetts in den vorzeitigen Ruhestand zu schicken. Plant man, Gelder einzusparen, indem man die einmalige Sammlung von einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin mitbetreuen lässt? weiterlesen ]

Muse – Macht – Moneten

Das Berliner Münzkabinett hat zu seiner Ausstellung einen Katalog herausgegeben, der sich der Frage stellt, in welchem Verhältnis Inspiration und Lebensunterhalt in der Kunst stehen. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen. weiterlesen ]

Das Königliche Münzkabinett in Stockholm wird geschlossen und zurückgebaut

Das Schwedische Wirtschaftsmuseum wird geschlossen. Damit verbunden ist die Auslagerung des Königlichen Münzkabinetts und der bedeutenden Bibliothek. Wo, wie und wann Münzen und Bücher wieder zur Verfügung stehen, weiß derzeit niemand. Harald Nilsson berichtet. weiterlesen ]

„Monetissimo! Aus den Tresoren des Münzkabinetts“

„Monetissimo!“ – unter diesem Schlagwort öffnet das Münzkabinett am LWL-Museum für Kunst und Kultur / Westfälisches Landesmuseum in Münster seine Tresore. Stefan Kötz stellt die Studio-Ausstellung rund ums Geld ausführlich vor. weiterlesen ]

Würzburg spielt jetzt in der Numismatik vorne mit

Das Würzburger Martin von Wagner Museum war bislang vor allem für seine vorzügliche Sammlung griechischer Vasen bekannt. Doch dank einer Stiftung gehört es nun zu den numismatischen Top-Adressen. Wilhelm Müseler berichtet. weiterlesen ]

Geldmuseum der Bundesbank in Frankfurt eröffnet

Ein Goldbarren zum Anfassen ist nur eine der Attraktionen des neuen Geldmuseums, das die Deutsche Bundesbank am 17.12.2016 in Frankfurt am Main eröffnet hat. Die multimediale Ausstellung mit 360-Grad-Kino und Banknotenschwarm spricht Besucher jedes Alters an. weiterlesen ]

Millionenklage gegen Getty

Weil es zu einem Antikenkauf mit dem Besitzer kommuniziert haben soll, wird das Getty Museum verklagt. Phoenix Ancient Art sieht sich als Mittelsmann ausgebootet und fordert 77 Millionen Dollar wegen Vertragsbruch. Doch gab es je einen Vertrag? weiterlesen ]

Dresdner Münzkabinett vorübergehend geschlossen

Das Münzkabinett im Dresdner Residenzschloss muss vorübergehend geschlossen werden. Grund sind Oberflächenveränderungen auf silbernen Münzen und Medaillen. Für die Dauer der Ursachenforschung wird das Münzkabinett in auswärtigen Ausstellungen präsent bleiben. weiterlesen ]

Krimgold und (k)ein Ende

Wem gehören auswärts verliehene Museumsobjekte eines Landes, wenn es in der Zwischenzeit Teil eines anderen Staates wird? Diese Frage stellt sich seit 2014 für Goldobjekte von der Krim. Ein Gericht in Amsterdam sprach das Urteil. weiterlesen ]

Diebstahl im Stockholmer Münzkabinett

Eine Revision im Königlichen Münzkabinett Stockholm ergab, dass Objekte im Wert von umgerechnet 2,6 Millionen Euro fehlen. Wegen Diebstahls muss sich nun ein ehemaliger Mitarbeiter verantworten. weiterlesen ]

Gothaer Sonderausstellung zum 300. Geburtstag Winckelmanns

Anlässlich des 300. Geburtstages von Johann Joachim Winckelmann zeigt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha „Vollkommenheit in feinster Gravüre – Antike Gemmen um 1760“. Zu sehen ist die Ausstellung bis 9. April 2017 im Herzoglichen Museum. weiterlesen ]

Museum der italienischen Münzstätte erstrahlt in neuem Glanz

Das Museum der italienischen Münzstätte wurde in Rekordzeit völlig neu eingerichtet und zeigt der Öffentlichkeit endlich wieder seine Schätze. Daneben glänzt das Museum mit einem wunderbaren Internetauftritt. Und dabei ist das alles nur eine Zwischenstation ” weiterlesen ]

ANS restituiert im Zweiten Weltkrieg gestohlene Münzen

1995 erhielt die American Numismatic Society 94 Münzen, von denen es hieß, sie seien aus einem österreichischen Museum. Nun wurden die Stücke dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. weiterlesen ]

Der menschliche Körper auf Objekten der Kleinkunst

Das Athener Benaki-Museum und das Moskauer Pushkin Museum haben eine gemeinsame Ausstellung veranstaltet, die in einem bibliophilen Katalog verewigt ist. Er zeugt von der ewigen Schönheit des menschlichen Körpers. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen. weiterlesen ]

Chemnitzer Ausstellung zeigt Schätze Vietnams

Kultur und Geschichte Vietnams stehen im Fokus einer Wanderausstellung im smac Chemnitz. Unter den Ausgrabungsfunden zeugt ein Münzhort mit rund 2000 Objekten vom Einfluss Chinas. Zu sehen ist die Ausstellung bis 20. August 2017. weiterlesen ]

Überwachungsvideo soll zu Dieben der Riesengoldmünze führen

Von der riesigen Gold Maple Leaf, die im März aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen wurde, fehlt noch jede Spur. Die Berliner Polizei hat jetzt ein Video von Überwachungskameras veröffentlicht, das zu den Tätern führen könnte. weiterlesen ]

Update zum Stockholmer Münzdiebstahl: Erste Bilder von gestohlenen Objekten

Mindestens 1.400 numismatische Objekte wurden dem Münzkabinett Stockholm gestohlen. Die schwedische Polizei teilt erstmals Details mit. Hier finden Sie Bilder von Objekten, um die es sich handelt. weiterlesen ]

Die geheimnisvolle Welt der Freimaurer

Vor 300 Jahren entstand in England die organisierte Freimaurerei. Zu diesem Anlass zeigt das Bernische Historische Museum die Ausstellung „Top secret – Die Freimaurer“. Sie ermöglicht seltene Einblicke in eine geheimnisvolle Welt. weiterlesen ]

Neuzugänge in der Münzsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig

Trotz fehlenden Etats für Neuerwerbungen konnte die Münzsammlung der UB Leipzig auch im Jahr 2016 wieder in ihrem Bestand signifikant ergänzt werden. Insgesamt 76 Münzen und Medaillen gelangten als Spenden neu in die Sammlung. Hier stellen wir drei Stücke vor. weiterlesen ]

Razzia im Morgengrauen: Fahndungserfolg beim Einbruch ins Bode-Museum

Über drei Monate nach dem aufsehenerregenden Einbruch ins Bode-Museum, bei dem die riesige Big Maple Leaf gestohlen wurde, konnte die Polizei Tatverdächtige verhaften. Nach einer großen Razzia scheint das Verbrechen weitgehend aufgeklärt. weiterlesen ]

German scenographer redesigns Egyptian Museum

The famous Egyptian Museum will be replaced by the Grand Egyptian Museum at Gizeh featuring the most important exhibition of Egyptian objects. A German scenographer has won the competition of designing the exhibition. weiterlesen ]

Spektakulärer Solidi-Fund in den Niederlanden

In einer Obstpflanzung in der Region Gelderland wurden 41 römische Goldsolidi gefunden, die wohl ein lokaler Herrscher für seine Hilfe im Kampf gegen Germanenstämme erhalten hatte. Für ein neues Projekt zur Registrierung von privaten Funden ist dies ein vielversprechender Start. weiterlesen ]

Neues Finanzmuseum für die Schweiz

Am 28. Juni 2017 hat das neue Schweizer Finanzmuseum in Zürich-West seine Tore geöffnet. Im neuen globalen Hauptsitz von SIX gelegen, kombiniert es historische Exponate mit neuesten Multimedia-Installationen zur Entwicklung der modernen Finanzwirtschaft. weiterlesen ]

Mannheimer Ausstellung illustriert 1500 Jahre Papsttum

Zum Reformationsjubiläum 2017 zeigen die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim die Ausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“. Bis 31. Oktober 2017 beleuchtet sie die Entwicklung des Papsttums von den Anfängen bis zur Renaissance. weiterlesen ]

Die moderne Antike

In der neuen Dauerausstellung „Die Griechen & ihre Welt. Identität und Ideal“ präsentiert das Antikenmuseum Basel einen Teil seiner herausragenden Vasensammlung mit einer aktuellen, spannenden Fragestellung. Bis 14. August ist der Eintritt frei! weiterlesen ]

Genfer Museum ist Europäisches Museum des Jahres 2017

Seit 40 Jahren verleiht das European Museum Forum jährlich den Preis für das Europäische Museum des Jahres. Für 2017 geht diese Ehrung an das Genfer Ethnographische Museum. weiterlesen ]

Geldmuseum der OeNB beleuchtet die verbindende Kraft des Geldes

Lange vor Twitter und Facebook dienten Zahlungsmittel der Vermittlung von Botschaften. Diesem Thema widmet sich die Sonderausstellung „Vernetzt. Verbunden durch Geld“, die ab sofort im Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank. in Wien zu sehen ist. weiterlesen ]

Münzkabinett Dresden ab Dezember 2017 wieder geöffnet

Der Befall vieler Münzen und Medaillen mit Silberchlorid hatte im März 2017 zu einer Schließung des Münzkabinetts Dresden geführt. Nach Abschluss konservatorischer und restauratorischer Maßnahmen kann das Haus im Dezember wieder seine Pforten öffnen. weiterlesen ]

Schweizer Nationalmuseum lanciert Geschichtsblog

Das Schweizerische Nationalmuseum hat einen Geschichtsblog lanciert. Historische Daten zum Wetter, römische Kosmetiktipps oder Numismatik – auf dem Blog werden spannende historische Informationen zeitgemäß in Text, Bild, Ton und Video präsentiert. weiterlesen ]

Das „Jahr ohne Sommer“ und andere extreme Naturereignisse

Eine Sonderausstellung im Haus der Natur im Museum Niederösterreich widmet sich Naturkatastrophen – aus Vergangenheit und Gegenwart. Zu sehen ist darin auch ein Hungertaler, der an den Ausbruch des Tambora und das „Jahr ohne Sommer“ erinnert. weiterlesen ]

Wiener Ausstellung zur erotischen Antikenrezeption Gustav Klimts

„Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen“ lautet eine Ausstellung, die bis 8. Oktober 2017 im Unteren Belvedere in Wien gezeigt wird. Gustav Klimts Anleihen an die antike Kunst beleuchten ausgewählte Exponate, darunter seine Illustrationen der „Hetärengespräche“. weiterlesen ]

Otto und Adelheid für das Münzkabinett in Münster

Zum Geburtstag des 2015 gegründeten Fördervereins für öffentliche Münzsammlungen in Westfalen erhielt das Münzkabinett des Westfälischen Landesmuseums einen Otto-Adelheid-Pfennig. Warum dieses Stück so bemerkenswert ist, erfahren Sie hier. weiterlesen ]

Sammlung Leypold an neuem Standort

Die Sammlung Leypold geht vom Wiener Münzkabinett des KHM komplett ins Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank. Es handelt sich um die größte Sammlung von provinzialrömischen Münzen in Österreich. weiterlesen ]

← zurück