Archiv – Großbritannien

← zurück

Seien wir gnädig, hängen wir sie auf: Der Fall Catherine Heyland

Im März 1788 stürmte ein Polizeikommando der Gemeinde Westminster in London ein versperrtes Zimmer. Man hatte einen Hinweis bekommen, daß in diesem Haus zwei Personen ein Verbrechen begingen, das damals mit der Todesstrafe geahndet wurde: Geldfälscherei... weiterlesen ]

Zwischen Ost und West oder die ersten westlichen Münzen Chinas

Auf der Insel Formosa, dem heutigen Taiwan, entstanden vor fast 200 Jahren die ersten Münzen Chinas nach westlichem Vorbild. Wie es dazu kommen konnte, erfahren Sie in diesem Artikel... weiterlesen ]

Heinrich VII. – Begründer der Tudor-Dynastie

In der Mitte des 15. Jahrhunderts spalteten zwei Adelsgeschlechter England tief in den sogenannten Rosenkriegen. Heinrich VII. gelang es durch eine Heirat, diese Feindschaft zu überwinden und eine neue, stabile Dynastie zu begründen: Die Tudors.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere fünfte Folge … weiterlesen ]

Heinrich VIII. – Der Mann mit den sechs Frauen

Heinrich VIII. ist berühmt wegen seiner vielen Ehefrauen. Hinter diesen Ehen stand die Bemühung, Liebe und eine sichere Dynastie zu vereinen. Für dieses Ziel überwarf der selbstbewusste Herrscher sich auch mit dem Papst und der Kirche.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere sechste Folge … weiterlesen ]

Die Leistungsfähigkeit der Soho Mint

William McKivor stellt eine Medaille aus seiner Sammlung vor und erzählt die Geschichte ihrer Herkunft: Sie wurde 1803 in der Soho Mint geprägt und spielte eine Rolle in einer Auseinandersetzung, die in drei Ländern und drei Sprachen auf zwei Medaillen ausgetragen wurde. weiterlesen ]

Elisabeth I. – Herrscherin der sieben Meere

Die jungfräuliche Königin nannten sie die Zeitgenossen – und zitterten vor ihr. Elisabeth I. war eine der Schlüsselfiguren des 16. Jahrhunderts, ihre Flotte kontrollierte die Weltmeere, England blühte auf.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere siebte Folge … weiterlesen ]

Ein Mann aus Eisen: Oliver Cromwell

Englands Geschichte erlebte im 17. Jahrhundert eine Phase ohne König. Der Offizier Oliver Cromwell versuchte damals, eine Republik zu gründen und stürzte dafür das Land in den Bürgerkrieg.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere achte Folge … weiterlesen ]

Eine glorreiche Revolution

Neben der Furcht der Englänger, keinen König zu haben, stand stets das ebenso bedrohliche Szenario eines katholischen Königs. Angst vor einer Rekatholisierung trieb die Adligen 1688 dazu, einen Protestanten aus den Niederlanden zu rufen.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere neunte Folge … weiterlesen ]

Ein Deutscher auf dem britischen Thron: Georg I.

Um die katholischen Stuarts vom Thron auszuschließen bestimmte Königin Anne einen Deutschen zu ihrem Nachfolger: Georg I. Doch obwohl er Protestant war, wurden die Englänger nicht glücklich mit ihm.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere zehnte Folge … weiterlesen ]

Königin eines Weltreichs: Viktoria

Unter Viktoria I. umspannte das Imperium Großbritanniens die Erde. Doch die Königin zog sich weitgehend von den Regierungsgeschäften zurück und überließ das Regieren den Politikern. Das sollte sich danach nicht mehr ändern. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere elfte Folge … weiterlesen ]

Aus dem Tagebuch des Samuel Pepys

Samuel Pepys erwähnt eine Medaille, die John Roettiers im Auftrag des englischen Königs 1667 schuf. Den historischen Hintergrund zu diesem interessanten Stück, das am 17. Juni bei Künker versteigert wird, finden Sie hier. weiterlesen ]

Die Feenkönigin

Sie wird als die schönste Münze Englands bezeichnet, jener Münztyp der jungen Königin Victoria, der sie als Una zeigt, die den britischen Löwen mit ihrem Szepter leitet. Die Darstellung geht auf ein Gedicht aus dem 16. Jahrhundert zurück, das den Lobpreis einer ganz anderen Königin sang. Nun wird in der Sommerauktion von Künker eines dieser seltenen Stücke mit einer Schätzung von 50.000 Euro angeboten. weiterlesen ]

Großbritanniens 5 Guineas

Wer in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts an einer der großen englischen Pferdeversteigerungen teilgenommen hat, dürfte überrascht festgestellt haben, dass dort immer noch in Guineas gerechnet wurde, und das obwohl die letzte britische Guinea bereits 1813 geprägt worden war. Trotzdem stand dieses Nominal wie kein anderes für das aristokratische Lebensgefühl im zum Weltreich wachsenden Großbritannien. weiterlesen ]

Wie Malta unter die britische Flagge kam

Am 12. März 2015 versteigert das Auktionshaus Künker ein überaus seltenes Zeugnis aus Maltas Geschichte. Der kleine Silberbarren im Gewicht von 30 Tari aus dem Jahr 1800 ist das letzte Zahlungsmittel, das auf Malta geprägt wurde. weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 40: Die Königin der Piraten

Der wohl berühmteste Beiname von Elisabeth I. ist „die jungfräuliche Königin“. In dieser Folge haben wir ihr den Titel „Königin der Piraten“ verliehen – denn die englischen Freibeuter gehören ebenso zu ihrer Geschichte wie ihr jungfräulicher Ruf. weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 39: Wie viel kostet die Macht?

Philipp II. hätte seinem Reich zu großem wirtschaftlichen Reichtum verhelfen können, denn die spanischen Kolonien bargen riesige Silberschätze. Doch selbst die reichten nicht aus, um halb Europa zu missionieren, wie es sich Philipp in seinen Machtfantasien vorstellte. weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 38: Heinrich VIII. und die zweite seiner sechs Frauen

Dass Heinrich VIII. weit mehr als eine Ehefrau hatte, ist wohl bekannt. Aber erinnern Sie sich auch noch an die Details? In dieser Folge der Serie „MenschenGesichter“ geht es um Anna Boleyn, seine zweite Frau. weiterlesen ]

Dichter und ihr Einkommen: William Shakespeare

Unbezahlbar – nein, unbezahlbar war große Kunst nie. Im Gegenteil, sie hatte einen fest umrissenen Preis. Welchen, das sehen wir uns hier in diesem Artikel am Beispiel Shakespeare an. weiterlesen ]

Der hübsche Prince Charles

Eine eindrucksvolle Goldmedaille, die am 16. März 2017 bei Künker versteigert wird, gibt die offizielle Version einer Geschichte wieder, die wir eher aus Folksongs, Romanen und dem Kino kennen: Am 16. April 1746 wurde Bonnie Prince Charles in der Schlacht von Culloden geschlagen. weiterlesen ]

Die irische Harfe

Von 1 Cent bis zu 2 Euro, auf jeder einzelnen Münze Irlands ist eine Harfe zu sehen. Wir fragen, warum die Harfe eine so wichtige Rolle für die Identifikation Irlands spielt. weiterlesen ]

Die Münzen der Kanalinsel Guernsey

Die Kanalinsel Guernsey ist ein beliebtes Touristenziel. Die Insel gehört nicht Großbritannien, sondern ist seit dem Mittelalter als Vogtei Kronbesitz der englischen Monarchen. Davon zeugen noch heute die lokalen Münzen. weiterlesen ]

Rätselhafter Hortfund in London

Hobbygärtner stießen in einem kleinen Garten im östlichen London auf einen Schatzfund von 80 amerikanischen Double Eagles... weiterlesen ]

Eigentümer des Schatzes von Hackney ermittelt

2007 fanden Bewohner des Londoner Stadtbezirks Hackney bei Gartenarbeiten einen Schatz von 80 amerikanischen Goldmünzen. Nun ist der wahre Eigentümer der Münzen gefunden. Es handelt sich um den Nachkommen eines von den Nazis geflohenen Juden, der sein Vermögen der Erde anvertraute... weiterlesen ]

Polizei von Albany ermittelt, wer in Australien Anrecht auf einen Schatz hat

Anfang Mai 2011 fand ein Bauarbeiter bei Grabenarbeiten in der Hafenstadt des australischen Albany einen Schatz von Sovereigns. Nun scheinen sich die Behörden den Kopf zu zerbrechen, wem in Australien Schätze zufallen... weiterlesen ]

Warum wurden britische Münzen im australischen Albany vergraben?

Anfang Mai wurde ein kleiner Hort von britischen Sovereigns im australischen Albany gefunden. Warum aber waren sie dort vergraben worden? Es gibt mehrere Theorien... weiterlesen ]

Die Mary Rose erhält ein neues Museum

Einst Flaggschiff der englischen Kriegsmarine erzählt die Mary Rose heute von der Tudor-Zeit. Zahlreiche Artefakte und ein beeindruckender Rumpf werden 2012 ein neues Museum im Hafen von Portsmouth erhalten... weiterlesen ]

Englische Groats aus dem 16. Jh. zum Schatz erklärt

14 Silber-Groats, geprägt unter Heinrich VIII., wurden in einem Feld in Norfolk (UK) gefunden und zum Schatz erklärt. Die Münzen wurden möglicherweise 1549 während des berühmten Bauernaufstandes von Robert Kett versteckt. weiterlesen ]

Kleine Geschichte Englands

In dieser Serie stellen wir Ihnen einige ausgewählte Persönlichkeiten der englischen Geschichte anhand ihrer Münzen vor. Die Reise beginnt bei den Wikingern und endet heute. weiterlesen ]

50. Ausgabe von Spinks Standard Katalog „Coins of England“

Er ist eine Institution wie hierzulande vielleicht gerade noch der Jaeger: Spinks Standard Katalog der englischen Münzprägung. Ursula Kampmann schreibt die Jubiläumsrezension. weiterlesen ]

Spink aktualisiert Katalog englischer Silberprägungen

Jeder Katalog muss irgendwann auf den neusten Stand gebracht werden. Maurice Bull hat am Standardwerk zur englischen Silberprägung gezeigt, wie man ein solches Buch vorbildlich aktualisiert. Björn Schöpe hat sich die Neuauflage angesehen. weiterlesen ]

Sommerzeit: Hörbuchzeit

Haben Sie noch die Fahrt oder den Flug zum Urlaubsziel vor sich? Dann können wir Ihnen zwei ausgezeichnete Hörbücher empfehlen, bei denen die Stunden wie im Fluge vergehen. weiterlesen ]

Neue archäologische Funde erhellen Britanniens Vergangenheit

Der Jahresbericht des Portable Antiquities Scheme and Treasure meldet 82.272 neue Funde. Das PAS arbeitet eng mit anderen europäischen Initiativen zusammen und hat die Nordsee-Gruppe für das gemeinsame Registrieren von Funden mitgegründet. weiterlesen ]

Aufstieg und Niedergang einer privaten Münzstätte: Die Birmingham Mint

Es ist kein Naturgesetz, dass die Münzproduktion in staatlicher Hand sein muss. Die private Birmingham Mint war im 19. Jh. der weltweit wichtigste Lieferanten von Kleingeld. Sie brach zusammen, als die Royal Mint 2001 einen geheimen Vertrag kündigte. weiterlesen ]

Klavierstimmer findet Goldschatz

Ein Klavierstimmer im englischen Shropshire stieß im Dezember 2016 beim Stimmen eines Pianos auf 633 Sovereigns und 280 Half Souvereigns, aus der Zeit zwischen 1847 und 1915. Der Eigentümer konnte nicht ermittelt werden. weiterlesen ]

← zurück